Kurze, kleine Gedichte (6)

Lyrik      Ein Blick

Dein Blick streift
Ziellos, unschlüssig
Durch die Menge
Plötzlich
Wie ein Blitz
Treffen sich unsere Augen
Ein Wimpernschlag
Nicht länger

Herzstillstand
Atembeschleunigung
Dann wendest du dich ab
Und siehst mich nicht mehr
Nie mehr ...
Ein Blick
Mehr war es nicht

 Zwei Lichter

Deine Augen leuchten
Dieses Funkeln ...
Es geht so tief
Es berührt meine Seele
Wie zwei Lichter
Die in tiefer Dunkelheit
Den Weg weisen
Zwei Lichter
Die mich trösten
Auch wenn alle anderen
Schon längst
Erloschen sind

Ruhelos

Wie ein Tiger im Käfig
Gehst du hin und her
Ruhelos
Deine Gedanken rasen
Rastlos
Wohin?
Wo willst du hin?
Gehetzt wirkt dein Blick
Unermüdlich
Streift er umher
Du bist
Vollkommen
Absolut
Ruhelos


Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren