Als Taschenheft gescheitert - Jetzt als Heft

Der Abenteuer-Roman 1 In dieser Woche kommen eine auf den ersten Blick neue Reihe an den Kiosk. Aber so ganz neu ist das alles nicht, was da als Heftroman unter dem Titel »DER ABENTEUER-ROMAN« präsentiert wird. Wie bereits vor Weihnachten berichtet, kehren »David Johnson« und »Roberta Lee« an den Kiosk zurück. Nicht als Taschenheft, sondern in Form des klassischen Heftromans.
 
Ob und wie sich das durchsetzt, wird sich zeigen, aber eine solche Lösung bot sich geradezu an, da es zumindest von Earl Warrens »Roberta Lee«  fertige Romane vorlagen. Gleiches ist für die »David Johnson«-Serie zu vermuten. Jetzt wird sich zeigen, ob sich das als Herft durchsetzt.
Der Erscheinungsmodus ist lt. Markt.Presse.de derselbe wie einst im Taschenheft -  monatlich.
 
Kelter kündigt die Reihe auf der Verlagshomepage im Western-Segment so an
»Spannende Abenteuer, die an legendären Schauplätzen auf der ganzen Welt spielen. Es geht phantastisch zu, mit Esprit, Charme, Liebe und Witz.« 
Wir sind gespannt...

Kommentare  

#1 Laurin 2011-01-10 09:33
Der Nachteil ist nur, daß man den abenteuermäßigen
Tiefflieger "David Johnson" quasi mitnehmen muß weil man nun nicht weiß was einen gerade im Heft erwartet. Kudenfreundlich sieht anders aus! :sad:
#2 karl 2011-01-10 09:45
Und Roberta-Fans können sich möglicherweise darauf einstellen, daß sie nun immer zwei Monate auf das neue Abenteuer warten dürfen.

Aber warten wir mal ab. Ich muß sowieso erst wieder eine Überredungsaktion im Phasengebiet 2 starten, damit ich das Heft beim Kiosk ums Eck abholen kann...
#3 Remis Blanchard 2011-01-10 09:51
Zu David Johnson kann ich nur sagen, dass die Romane sich gesteeigert haben. Es waren zwar noch keine Top Romane aber von Roman zu Roman kam eine ganz kleine Besserung. Ich denke mal dass die Autorin neu ist und dass dies ihr allererstes Werk war. Es wäre hilfreich gewesen, würde Kelter so etwas wie ein Forum besitzen oder die Romane eine Leserseite, so dass man seine Meinung hätte kund tun. Dann hätte man die Autorin vielleicht auf Fehler aufmerksam machen können, so dass die dann bessere Romane geschrieben hätte. Es ist immer schwer Romane zu schreiben und man weiss nicht genau wie sie bei der Leserschaft ankommen.
Der Abenteuer Roman wird wohl abwechselnd jeden Monat Romane von Joolie Baker und Earl Warren bringen bis die noch vorhandenen Romane aufgebraucht sind und dann wird die Serie doch wieder eingestellt. Kelter Romane hielten selten sehr lange durch. Und wenn die Serie wieder vom Phasenvertrieb betroffen ist, dann kann man den Abenteuer Roman auf lange Sicht vergessen.
#4 Laurin 2011-01-10 18:54
Also ich gehe auch davon aus, daß man die angekauften Romane noch verwerten will und es müßte schon ein Wunder geschehen wenn das jetzt besser einschlägt als das letzte mal. Aber ein Forum oder gar Leserbriefe bei Kelter...? Das bleibt wohl ein frommer Wunsch, denn Kelter hat eine völlig andere Philosopie als etwa Bastei. Ich sag da mal nur Resteverwerter! :sigh:

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.