Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionRedaktionellesArchiv

Anzeige

Ein Projekt mit Perspektive - Larry Brent auf die Mattscheibe

Zauberwort - Der Leit(d)artikelEin Projekt mit Perspektive
Larry Brent auf die Mattscheibe

Denkt man für Leinwand und Mattscheibe verfilmte Heftromane, so fällt einem der gar gräusliche (aber unterhaltsame) Perry Rhodan-Film oder George Nader als Jerry Cotton und Tony Kendall als Kommissar X ein. Dazu Bergdoktoren und Dr. Frank (dem laut Untertitel die Frauen vertrauten), die unsäglich John Sinclair Serie bei RTL und noch ein paar andere ein. Nun schickt sich mit Larry Brent (der Urvater der deutschen Heftgeisterjäger) an auf die Mattscheibe zu kommen.

Eine Legende wird vierzig Jahre alt - Die Kürzungen in der DK-Neuauflage - 55. Teil - Das Geheimnis der Mumie

Dämonenkiller zum 40.

 Eine Legende wird 40 Jahre alt
Die Kürzungen der Neuauflage
Das Geheimnis der Mumie

Als am 12. April 1983 die Neuauflage der Dämonenkiller-Serie startete, war ich hocherfreut, denn es bestand für mich die Chance, daß ich endlich das Ende des Baphomet-Zyklus (Dämonenkiller 130 – 149) in Heftformat erhalten könnte. Leider wurde nichts daraus und das lag unter anderem daran, dass der Erich Pabel-Verlag auf eine glorreiche Idee kam.

Go West! - 27. Mai 2016

Go WestWieder in den ›Wilden Westen‹
27. Mai 2016

Jedes Jahr führe ich zwei kleine Reisegruppen durch den Westen der USA. Dazu lege ich in Facebook ein Reisetagebuch an, das auch im Zauberspiegel erscheinen soll. Es geht zu legendären Orten des Wilden Westen auf den Spuren von Cowboys, Indianern und eines spannenden Stücks Geschichte. -

Folgt mir ...

Die phantastische Welt des Vicente Segrelles: VICENTE SEGRELLES

El MercenarioVicente Segrelles

Vicente Segrelles wurde am 9. September 1940 in Barcelona geboren. Schon als kleiner Junge erfasste ihn die Leidenschaft fürs Zeichnen. Vor allem faszinierten den junge Vicente die Illustrationen in den Märchenbüchern, die er versuchte nachzuzeichnen. Zudem hatte er einen Onkel mit Namen Jose Segrelles (genannt Pepe), der in den 1930er Jahren ein sehr bekannter Zeichner gewesen war, mit dem Spezialgebiet das Fantastische. Auch sein Onkel Pepe beeinflusste den Wunsch des jungen Vincente Maler und Illustrator zu werden.

Siska - Folge 17: Mord frei Haus

Siska - Aus Derricks SchattenFolge 17
Mord frei Haus

Der Schönheitschirurg Dr. Schellenberg verlässt am Abend die Wohnung seiner Geliebten. Auf der Straße bei einem Taxistand tirfft er auf Siska. Plötzlich rast ein Auto heran, Schüsse fallen und Schellenberg ist tot. Die Frau des Arztes gesteht Siska, dass sie eine außereheliche Affäre hatte.

Wäre das ein Motiv?

Wie ein Leonard Hofstadter zu einer Penny kommt - 2. Julien Blanc, George Clooney und Rainer Brüderle

Wie ein Leonard Hofstadter zu einer Penny kommtWie ein Leonard Hofstadter zu einer Penny kommt
2.
Julien Blanc, George Clooney und Rainer Brüderle

Bei meinem letzten Aufsatz habe ich mich Menschen gewidmet, die vorgeben, Vampire (bzw. Vampyre) zu sein. Das Thema dieser Abhandlung mag man deuten als „Vampire, die vorgeben, Menschen zu sein“.

Aber zäumen wir das Pferd mal von vorne auf und sehen wohin uns das führt:

Marcel's Zamorra-Lesereise: Schreie in der Hexengruft

MarcelsSchreie in der Hexengruft
Professor Zamorra 84

Idrina Matilec wird von vier Hexen gezwungen einen Trank zu trinken. Sie verliert alle Erinnerungen an ihr altes Leben, ihren Willen.

Sie wird in einen alten Schacht getrieben. Die Hexen verlangen dass sich Indrina von ihrem Verlobten trennt, denn er ist aus Ungarn, sie aus Rumänien. Denn sie ist die Tochter der Baba Yaga - Buba!