Im Handel: Michael Sullivan – Opfer für Manitu

1Seit dem 21. September hat Emmerich Book & Media einen Band mit Western von Michael Sullivan unter dem Titel Opfer für Manitu im Angebot. Das Buch beinhaltet zwei actiongeladene Westernromane und eine Kurzgeschichte:

EIN OPFER FÜR MANITU:
Im Süden der USA um 1900 will ein fanatischer Kämpfer für die Rechte der Indianer durch ein Menschenopfer das unterdrückte rote Volk zu neuer Größe erheben – wäre da nicht Sheriff McCullough, der mit seiner raubeinigen Art den Beweis antritt, dass er noch lange nicht zum alten Eisen zählt.


Dieser Roman wurde erstmals 1981 als U.S. Western 26 im Martin Kelter Verlag veröffentlicht. Für die vorliegende Taschenbuchausgabe wurde der Text wieder mit den damals vom Lektorat gekürzten Passagen ergänzt.

REUTIGAN:
Ex-Marshal Reutigan kommt im mexikanischen Grenzland einem alten Freund zu Hilfe, dessen Dorf von Banditen terrorisiert wird. Deren Boss, der »blutige Ernesto« Chiquilla, ist jedoch nicht sein einziges Problem, denn in der Vergangenheit ist ihm ein weiterer Gegner erwachsen, der nun endgültig mit ihm abrechnen will.
Dieser Roman ist bislang unveröffentlicht.

UNGLAUBLICHE HÄRTE ...
... ist eine Kurzgeschichte, welche der Autor einem der Urväter des deutschen Western-Heftromans - G.F. Unger (1931-2005) - gewidmet hat.


Im Taschenbuch enthalten ist weiterhin der Artikel WESTERN VON GESTERN und das ursprüngliche Exposé, welches letztlich zu OPFER FÜR MANITU geführt hat.

Das Buch beinhaltet Illustrationen von Jürgen Höreth.

Die Printausgabe kann auch direkt bei Verlag bestellt werden (Lieferung ab 1. Oktober 2014).

1Michael Sullivan ist ein Pseudonym, hinter dem sich der im März 1957 in Stolberg geborene Klaus-Michael Vent verbirgt.

Michael veröffentlichte diverse nicht ganz ernst zu nehmende Horror- und Science Fiction-Geschichten vor allem in den 1970er und 1980er Jahren, die schließlich zu professionellen Veröffentlichungen bei Pabel führten. So erschien zunächst in der Reihe 'Vampir Horror-Roman' mit der Nummer 395 die (gekürzte) Erstversion des Romans 'Im Spukschloss' über den 'Hexenjäger Sepp O'Brien' und innerhalb von 'TERRA ASTRA' dann fünf SF-Romane über 'Valerian, der Söldner' und den 'Weltraumkommandant Zeb-Eins', bis Ende 1984 die Reihe eingestellt wurde.

Für das 'Jahrbuch AKTUELL' (Harenberg-Verlag) veröffentlichte er zwischen 1997 und 2007 zahlreiche Artikel zu den Themen Börse, Computer, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik.

Zahlreiche Kurzgeschichten, Romane, Rezensionen und vieles mehr erscheinen bis heute in diversen fanischen Publikationen wie z.B. das 'Sumpfgeblubber' oder in 'Fantasia' des Ersten Deutschen Fantasy Clubs.

  • Erscheinungsdatum: 21. September 2014
  • Größe/Umfang: 20,3 x 12,7 x 1,5 cm / 236 Seiten
  • ISBN-10: 150096221X
  • ISBN-13: 978-1500962210
  • inkl. Leseprobe!

Printausgabe:

EBook:

Bild: Cover Ein Opfer für Manitu, Emmerich Book & Media

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.