PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Schwartz, Heiko - Das Ritter-Kochbuch

Schwartz, Heiko - Das Ritter-KochbuchDas Ritter-Kochbuch
von Heiko Schwartz
 
Kochbücher zu Mittelalter und Ritterzeit sind inzwischen Legion. Man könnte annehmen, es gibt gar keinen Grund mehr, nochmal ein Buch hierzu zu veröffentlichen. Eine große Menge historischer Rezepte kann man im Internet finden, historisch mehr oder weniger gut nachgewiesen und authentisch - diese Einschätzung hat sich nach der Lektüre des Buches und der Nachkocherei einzelner Rezepte nicht geändert.


Allerdings ließ das Ritter-Kochbuch mich (einmal mehr) den Genuss (durchaus wörtlich gemeint) spüren, den es ausmacht, wenn man eben ein Buch in Händen hält, darin herumblättert, mit Freunden am Tisch sitzt und die Rezepte diskutiert, und dann das Buch aufgeschlagen in der Küche hat, während man ausprobiert ob dieses oder jenes Rezept tatsächlich funktioniert.

Ich blättere auch ohne eine konkrete Rezeptanregung zu suchen gerne in diesem Buch. Es ist mit einer Fülle an Fotografien aus dem Reenactment-Bereich illustriert, die zum größten Teil von Heiko Schwartz und seinen Mittelalterfreunden stammen, die sich auf Burg Herzberg zu Lagerleben und Schwertkämpfen etc. treffen.

Ähnlich dem Römerkochbuch, das ebenfalls aus der historischen Kochbuchedition des Verlags Felix stammt, macht dies einen ganzen Teil des Reizes dieses Kochbuches aus.

Heiko Schwartz, selbst begeisterter Mittelalterfan, Gewandeter und Schwertkämpfer, hat Rezepte zusammen gestellt, die sich so weit möglich an die Möglichkeiten und Zutaten der historischen Zeit orientieren, dazu eine Reihe Anmerkungen und Erläuterungen zu den jeweiligen Rezeptbereichen. 

Die Tatsache, dass der Autor eben nicht nur ein Kochbuch schreibt, sondern auch selbst in Lagern kochen, am Feuer essen und dabei histoisch authetisch bleiben will, macht das Buch interessant.

Uns ist kein Rezept aufgefallen, das wir als echten Ausreißer empfanden, weder in Richtung Zutaten, Zubereitung oder getriebenem Aufwand. 

Nach der Lektüre des Buches habe ich Mut gefasst und mich an Grundlagenrezepte gewagt, die mich immer schon mal reizten, mir aber bisher zu mühsam waren, darunter zum Beispiel den Senf, das Marzipan (das mich gehörig Nerven gekostet hat) oder die Mandelmilch. 

Als Geschenk für einen selbst oder für einen Mittelalterfan wunderbar geeignet, gerade auf aufgrund des - angesichts der hochwertigen Herstellung (Bindung, Papier, Hardcover, Druck) sehr angemessenen Preises.

Das Ritter-Kochbuch
von Heiko Schwartz
128 Seiten, 14,95€
Ersterscheinung November 2008
(Gebundene Ausgabe)
ISBN: 978-3867380294
Felix AG

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum