7. Kongress der Phantasie (21. - 25. Mai 2008 in Passau)

Logo

Der siebte und letzte Kongress der Phantasie steht vor der Tür. Er findet vom 21. bis zum 25. Mai in der Drei-Flüsse-Stadt Passau statt. Der Erste Deutsche Fantasy Club e. V. tritt wie gewohnt als Veranstalter auf. Gleichzeitig können  kann der EDFC e. V.  unter seinem 1. Vorsitzenden Gustav Gaisbauer und  dem 2. Vorsitzenden Franz Schröpf das 30. Jubiläum des Vereins feiern, der unter anderem von Helmut Pesch, Hubert Straßl und Dieter Steinseifer mitbegründet wurde.

Ehrengast und Preisträger des DEUTSCHEN FANTASYPREISES 2008 wird der bekannte SF-Autor Dr. Herbert W. Franke sein.

Das Thema diesmal: Die Letzten Dinge - Die andere Welt in Literatur, Kunst, Medien und Religion. Eine schöne Umschreibung für Jenseitswelten.
Ein passendes Motto für den Abschluss dieser mittlerweile zur Tradition gewordenen Veranstaltung.

Dr. Karlheinz Steinmüller schreibt in seiner Einführung:

Die Letzten Dinge – mit dem Thema des siebten Kongresses der Phantasie schließt sich ein großer Bogen. Er begann vor nunmehr 24 Jahren mit der durchaus kontroversen Frage, ob die Fantasy eine Flucht aus der Wirklichkeit sei, und führte über die Traditionslinien der deutschen und auch der internationalen phantastischen Literatur über apokalyptische Visionen bis hin zu phantastischen Filmwelten. In einem gewissen Sinne kehren wir nun zum Ausgangspunkt zurück und fragen nach den anderen Welten in Literatur und Kunst, in Medien und Religion, nach den Wirklichkeiten jenseits unserer alltäglichen Wirklichkeit.
Stets sind wir mit den Kongressen der Phantasie über die Literatur und die anderen phantastischen Genres ein Stück weit hinausgegangen. Wir haben uns – aus dem Blickwinkel der menschlichen Vorstellungskraft – mit der Geschichte, mit Natur- und Sozialwissenschaften und mit der Religion befasst, haben Querbeziehungen entdeckt und Verwandtschaften herausgearbeitet.
Die Phantasie ist überall virulent: in allen Wissenschaften, im Alltagsleben, selbst in der Wirtschaft. Und sie ist tief in allen Sphären unserer Kultur verankert. Man könnte sagen: Ohne die Imagination wäre unsere Welt schwarzweiß und eindimensional. Und die phantastische Literatur hilft uns, die schillernden Farben der Wirklichkeit zu sehen.

Am 21. Mai wird der Kongress, nach der Begrüßung der Teilnehmer durch den Vorsitzenden Gustav Gaisbauer und Kongressleiter Dr. Karlheinz Steinmüller, vom Oberbürgermeister der Stadt Passau eröffnet.

Der Kulturreferent wirft im Anschluss daran einen Blick auf die Kongresse, bevor dann der Deutsche Fantasy Preis 2008 vom Oberbürgermeister und Gustav Gaisbauer Dr. Herbert W. Franke vergeben wird. Ein Abendessen mit dem Preisträger beschließt den ersten Tag.

Die folgenden Tage sind voll gepackt mit Programm. Mehr oder weniger bekannte Referenten widmen des den verschiedenen Aspekten des Jenseits, eben die letzten Dinge (das Programm findet ihr weiter unten).

Unter den Referenten finden sich Wolfgang Jeschke, Dr. Franz Rottensteiner, Dr. Karlheinz Steinmüller, Jörg Weigand und Dieter Steinseifer sehr bekannte Namen im Bereich des Phantastischen.

Weitere Hinweise zum Verastaltungsort und Details zur Anmeldung findet ihr weiter unten.

 

Donnerstag, 22. Mai 2008

10.00 Dr. Susanne Päch
Medienberaterin, Egling
Von den Marskanälen zu den Marshöhlen – hundert Jahre Fiktion und Realität zum roten Planeten

11.00 Dr. Gerhard Braunsperger
Verleger, Passau
Platon – Höhlengleichnis

14.00 Dr. Karlheinz Steinmüller
Schriftsteller, Zukunftsforscher, Berlin
Die Zukunftsforschung und die letzten Dinge

15.00 Dieter Steinseifer

Diplomphysiker, Rosenheim
Das Jenseits des Multiversums

16.00 Dr. Stefan Rammer
Journalist, Passau
Glauben zwischen den Welten – gefunden oder erfunden?

17.00 Dr. Franz Rottensteiner
Schriftsteller, Herausgeber, Wien
Stanislaw Lem und die Theologie

20.00 Dr. Herbert W. Wurster
Archivdirektor i. K., Passau
Apokalypse in Ostbayern

Freitag, 23. Mai 2008

09.15 Dipl.-Ing Roland Zedler
General a. D., Passau
Warum greifen Menschen einander an?

10.00 Dr. Gereon Vogel-Sedlmayr
Evangelischer Studentenpfarrer, Passau

Der ,Alleszermalmer‘. Immanuel Kant und die evangelische Eschatologie

11.00 Msgr. Dr. Michael Bär
Domkapitular, Passau

Die letzten 4 Dinge

14.00 Dr. Elhadi Essabah
Imam, Frankfurt am Main
Der Islam und seine Jenseitsvorstellung – eine theologische Darstellung

15.30 Alois Brunner
Kunstreferent i. K., Passau
Jenseitsvorstellungen in der Kunst der Romanik, Gotik und Barock

17.00 Dr. Rita Grünbein
Molekularbiologin, Ebersberg
Homo – homunculus: unser Alter ego?

20.00 Matthias Koopmann
Stadtrat, Prähistoriker, Kulturkurator, Passau
Eine hintergründige Passauer Altstadtführung mit dem fürstbischöflichen Hofrat Philipp Wilhelm von Hörnigk. Dauer eineinhalb bis zwei Stunden. Anschließend gemütliches Beisammensein mit dem Hofrat.

Samstag, 24. Mai 2008

10.00 R. Gustav Gaisbauer Mitgliederversammlung des EDFC e.V., 30-Jahresfeier

14.00 Torsten A. Piendl
Diplom-Psychologe, Neuropsychologe, Regensburg
Die Seele vor dem Hintergrund der Neurowissenschaften

15.00 Dr. Alexander Seibold,

Journalist, Diedorf
Die Hoffnung auf Vollendung des Heils

16.00 Dr. Alexander Seibold
Journalist, Diedorf
Wolfgang Jeschke
Schriftsteller, Herausgeber, München

Dialog über die letzten Dinge

17.00 Dr. Jörg Weigand
Journalist, Grunern
Zwischen diesseits und jenseits. Totenkult und Geisterglaube im alten China

20.00 Beata und Prof. Dr. Jacek Rzeszotnik
Germanisten, Breslau
Zum Besuch im slawischen Jenseits

Sonntag, 25. Mai 2008

10.00 Hermann Urbanek
Rezensent, Repräsentant, Wien
Jenseitsvorstellungen eines Sammlers

11.00 Viktor Farkas
Sachbuchautor, Journalist, Wien
Diesseits und Jenseits aus einer Hand – und warum das Wirken eines Schöpfers so schwer zu erkennen ist...

12.00 R. Gustav Gaisbauer
Großhandelskaufmann, Bundesbahnbeamter a.D., Passau
Podiumsdiskussion: Sieben Kongresse der Phantasie

 

Veranstaltungsort

Der Kongress findet statt im Kulturmodell Bräugasse der Stadt Passau

Leitung: Lucia Uhrich

Bräugasse 9, 94032 Passau

Tel.: 0851/36311, Fax.: 0851/35664, www.kulturmodell.de

Es untersteht dem Kulturreferat der Stadt Passau

Dr. Max Brunner

Rathausplatz 2, 94032 Passau

Tel. 0851/396299, Fax 0851/32241

Im Foyer des Kulturmodells befindet sich der Empfang

– Tageskasse und der Schriftenstand des EDFC. Hier melden sich alle eintreffenden Teilnehmer an und bekommen ihre Namensanstecker ausgehändigt. Dieser gilt als Ausweis und soll deshalb ständig getragen werden.

In den Räumen des Kulturmodells gilt aus feuerpolizeilichen, versicherungsrechtlichen und gesetzlichen Gründen ein absolutes Rauchverbot. Zuwiderhandlungen haben ein sofortiges Hausverbot zur Folge. Der Kongressbeitrag wird dabei nicht zurückerstattet.

Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung Erziehungsberechtigter Zutritt.

Im Eingangsbereich befinden sich Verkaufsstände der Referenten. Diese bieten hier ihre Veröffentlichungen an.

Für Garderobe übernehmen wir keine Haftung.

In unmittelbarer Nähe – an der südseitigen Auffahrt zur Hängebrücke – befindet sich das Parkhaus bzw. die Tiefgarage am Römerplatz.

 

Anfahrt

Mit dem PKW fährt man auf der Autobahn A 3 nach Passau und nimmt die Ausfahrt Passau NORD. Man fährt ca. 5 km geradeaus, bis zur rechten Hand die Hängebrücke (unverkennbar durch die stählernen Trageseile) erscheint. Hat man die Hängebrücke überquert, so erreicht man einen Kreisverkehr. In gerader Verlängerung der Hängebrücke gelangt man zur Tiefgarage am Römerplatz. Sie hat ganztägig geöffnet. Neben kürzeren Parkzeiten für 1,20 € pro Stunde kann man darin auch 24 Stunden für 12 € parken.
Biegt man vom Kreisverkehr dagegen nach links ab, so gelangt man in die Bräugasse. Da es dort kaum Parkmöglichkeiten gibt, ist diese Richtung nur für Autofahrer zu empfehlen, die in einem Hotel mit Stellplätzen unterkommen.
Im Stadtplan ist die Fahrtrichtung von der Autobahnausfahrt Nord her mit einem Pfeil gekennzeichnet, der Veranstaltungsort mit einem Stern.

Unterkunftshinweise

Pension Rößner, Bräugasse 19, 94032 Passau,
Tel.: 0851-93135-0, Fax.: 0851/9353555
www.pension-roessner.de, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
EZ 35 €, DZ 45 bis 60 €
Parkplatz auf Anfrage

Hotel Schloß Ort, Ort 11, 94032 Passau, Tel.: 0851-34072,
Fax.: 0851/31817, www.schlosshotel-passau.de
info@schloßhotel-passau.de
EZ 75 €, DZ 110 bis 136 €,
Parkplatz hinterm Haus pro Tag 4 €

Altstadt Hotel Passau, Bräugasse 23-29, 94032 Passau,
Tel.: 0851-337-0, www.altstadt-hotel.de,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
EZ 69 bis 89 €, DZ 89 bis 125 €, Extra Bett 22 €
Kinder bis 6 Jahre frei, Hauseigene Tiefgarage
Hotel Wilder Mann, Am Rathausplatz, 94032 Passau
Tel.: (0851) 35071, Fax: (0851) 31712, www.wilder-mann.com
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
EZ 50 €, DZ 80 bis 100 €

Weitere Unterkünfte findet man unter www.passau.de

 

Verpflegung

Die kleine Verpflegung zwischendurch wird Annemarie Holy im Kulturmodell angeboten.

Zum Mittags- und Abendtisch empfehlen wir:

Zum Alten Bräuhaus, Bräugasse 5, 94032 Passau, 0851-4905252

Pizzeria Da Franco, Bräugasse 8, 94032 Passau, 0851-30536

Cafe Museum, Bräugasse 17, 94032 Passau, 0851-9666888

Altstadt Hotel Passau, (mit Laubenwirt) Bräugasse 27, 94032

Passau, 0851-337-0

Concettos Trattoria, Ort 6, 94032 Passau, 0851-7568855

Restaurant Da Vinci, Ort 9, 94032 Passau, 0851-4908184

Restaurant Schloß Ort, Ort 11, 94032 Passau, 0851-9890280

Restaurant Korfou, Ort 14, 94032 Passau, 0851-2910

Ratskeller, Rathausplatz 2, 94032 Passau, 0851-2630

Alle Lokale maximal fünf Geh-Minuten vom Conlokal entfernt

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme am Kongress unverbindlich

an. Adresse:

EDFC e. V., PF 1371, D-94003 Passau

Erster Vorsitzender: R. Gustav Gaisbauer

Postbank Nürnberg, Konto 139 79-856, BLZ 760 100 85

IBAN: DE56 7601 0085 0013 9798 56, BIC: PBNKDEFF

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Homepage: www.edfc.de

Kongressgebühr für alle 4 Tage an der Tageskasse: 30 €

Bei vorheriger Überweisung bis 15.05.2008: 25 €

Nur für Donnerstag oder Freitag oder Samstag: 10 €

Nur für Mittwoch oder Sonntag: 5 €

Nur für 1 Vortrag: 2 €

Kongressteam

Hausherr: Dr. Max Brunner, Frau Lucia Uhrich

Veranstalter: R. Gustav Gaisbauer, Passau

Kongressleitung und Moderation: Dr. Karlheinz Steinmüller,

Berlin; Dieter Steinseifer, Rosenheim

Laudator: Dr. Franz Rottensteiner, Wien

Empfang und Tageskasse: Rosmarie und Roswitha Gaisbauer,Passau

Bewirtschaftung: Annemarie Holy, Wien

Fototechnik: Alexander und Annemarie Holy, Wien, und Ludwig Penzenstadler, Waldkirchen

Videotechnik: Hubert Strassl, Büchlberg, und Ludwig Penzenstadler, Waldkirchen

Technische Leitung: Ing. Waldemar Kumming und Adi Fritsch, München

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.