Arnold Schwarzenegger stoppt vorerst Comeback-Pläne

Arnold Schwarzenegger (2007)Arnold Schwarzenegger (Hercules in New York, Conan the Barbarian) stoppt nach der Trennung von seiner Frau und dem Bekanntwerden seiner Affäre mit einer Haushälterin (inklusive unehelichem Kind) vorerst seine Pläne für ein Comeback als Schauspieler.

Er ließ durch sein Büro folgende Erklärung verbreiten:
"Governor Schwarzenegger is focusing on personal matters and is not willing to commit to any production schedules or timelines. This includes 'Cry Macho,' 'The Terminator' franchise and other projects under consideration. We will resume discussions when Governor Schwarzenegger decides."

Da müssen Produzenten und Regisseure wohl bis nach der Scheidung warten. Vielleicht braucht er dann wieder Geld. Scheidungen in den USA können teuer werden.

Bild: Arnold Schwarzenegger (2007) aus der Wikipedia

Kommentare  

#1 Friedhelm 2011-05-21 17:15
Na, da hat die Filmwelt ja nocheinmal Glück gehabt.
Welche Rolle würde der Mann denn auch in "T5" einnehme wollen. Wie wollte man den Fans denn auch erklären, dass "Skynet" einen Cyborg "ins Rennen schickt", der wie ein alter Mann aussieht und sich auch so bewegt?

Muss net sein..

Ich fand "T4" schon einen guten Ansatz, als Neustart, mit Christian Bale. Bale hat, mich jedefalls, Arnie komplett vergessen lassen.

Und der CGI-Einsatz des Österreichers war total daneben...

Und da nun auch ein viel jüngeres Publikum am Start ist hat er, so denke ich, eh keine Karten für ein Comeback.
Mir hat nur noch sein Kurzcameo in Stallones, ebenso unnötigem, Actionplot "The Expendables"
zugesagt, obwohl er in dieser echt kurzen Szene schon recht steif daherkam.
Den Mann wird doch wohl nicht die Arthritis plagen..?
#2 Laurin 2011-05-21 19:12
Er sollte es mit dem, was er einmal in Hollywood geschaffen hat, belassen! Heute wäre er als TERMINATOR eine Witzfigur und Filmrollen mit mehr als drei vollständigen Sätzen waren eh nie sein Ding. Arnie, bring dein Privatleben wieder auf die Reihe, soweit dies noch möglich ist und sehe mit einem Lächeln auf deine Erfolge zurück während du die Rente genießt. Mehr verlangen wir von dir eigentlich nicht mehr! :oops: :-*
#3 Mainstream 2011-05-21 19:57
-
Wer sagt denn, das Herr Schwarzenegger nochmals
einen Roboter spielen würde? Also, so eine Fortsetzung
hätte wesentlich mehr Potential als andere Filmserien.
(gell, Friedhelm)
#4 Friedhelm 2011-05-21 20:16
Da liegst Du natürlich nicht ganz falsch, Mainstream (grins...).
Wenn, dann könnte ich mir Meister Schwarzenegger als menschliche Blaupause, für den Termi vorstellen.

Mal sehen, was ein cleverer Autor da noch rausholt..
#5 Lefti 2011-05-21 21:28
Hmmm...
Bei Crom!
Vielleicht als alternden King Conan.
Aber mit einem Bauch. Mit einem eines Königs würdigen Bauch.
Jedenfalls freu I mi schon auf August diesen Jahres, da kommt der neue Conan in die Kinos und von den Kulissen und der Action her wird dieser Film seiner literarischen Vorlage schon gerechter. Bei Crom!
#6 Wolfgang Trubshaw 2011-05-27 19:40
"Conan of the Isles" böte sich an. Da sagt er (ergraut) zu Sohnemann: Mach du mal König, ich mach derweil auf Columbus und segele nach Westen.
#7 Friedhelm 2011-05-27 20:18
Ob ein neuer "Conan" wirklich sein muss, das ist noch die Frage.."
Da würde ich dann doch lieber "Terminator 5" sehen wollen. Allerdings müsste die Story schlüssig, ohne Arnie und mit Christian Bale sein.

Der letzte Film war zwar nicht so pralle, aber aus Fehlern lernt man ja.
Auf alle Fälle sollte man diese Geschichte dann zum Ende bringen..

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.