Warner will Wild Guns

Wyatt earp (etwa 1881) Die Geschichte von und um Wyatt Earp und Doc Holliday ist von Hollywood bereits des Öfteren verfilmt worden. Jetzt hat Warner eine weitere Version des Stoffes ins Auge gefasst.

Das Studio bestätigte am Montag T. S. Nowlin's Drehbuch Wild Guns akquiriert zu haben. Der Film soll von Hollywood Gang und Gianni Nunnari produziert werden.

Diesmal geht es nicht um die große Schießerei 1881 am O. K. Corral in Tombstone und nicht um den historischen Earp oder Holliday, sondern darum, dass sie  die entführte Tochter von Sitting Bull aus den Fängen eines Schamanen befreien.

Über Besetzung und Kinostart ist noch nichts bekannt.

Bild: Wyatt Earp (ca. 1881) aus  der Wikipedia

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.