"Gefallener Held": ZDFinfo-Doku über Oscar Pistorius

ZDF infoDie Tat und der Prozess erregten weltweit Aufsehen: Südafrikas Sportstar Oscar Pistorius erschoss seine Freundin und wurde dafür zu sechs Jahren Haft verurteilt.

Die britische Dokumentation "Gefallener Held: Oscar Pistorius", die ZDFinfo am Donnerstag, 16. Februar 2017, 20.15 Uhr, sendet, bietet zahlreiche O-Ton-Passagen aus einem ausführlichen Interview, das der Sprinter mit den Fußprothesen im vergangenen Sommer kurz vor der Urteilsverkündung gegeben hat. Am 6. Juli 2016 wurde er vom Berufungsgericht in Kapstadt rechtskräftig zu sechs Jahren Gefängnis wegen Totschlags verurteilt.


Am 14. Februar 2013 hatte Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp im gemeinsamen Haus in Pretoria erschossen. Pistorius beteuerte immer wieder seine Unschuld, doch die Staatsanwaltschaft glaubte nicht an seine Geschichte, wonach er einen Einbrecher hinter der Badezimmertür vermutet habe, und ging von Vorsatz aus. Der Prozess erregte weltweit Aufsehen. Kurz vor der Urteilsverkündung gab Oscar Pistorius britischen Reportern ein langes Interview, das Grundlage dieser Doku ist. Darin schildert der als "Blade Runner" bekannt gewordene Sportler unter Tränen seine Sicht der Vorgänge: "Ich hörte Geräusche im Badezimmer, und ehe ich mich versah, gab ich vier Schüsse ab."

2012 nahm Oscar Pistorius in London sowohl an den Olympischen Sommerspielen als auch an den Paralympics teil. Als gefeierter Nationalheld kehrte er zurück nach Südafrika, wo er bald darauf einen ebenfalls aufstrebenden Star kennen lernte: das Model Reeva Steenkamp. Die Dokumentation schildert auch die Entwicklung dieser jungen Beziehung.

ZDFinfo sendet die Dokumentation "Gefallener Held: Oscar Pistorius" erneut am Freitag, 17. Februar 2017, 10.45 Uhr, am Samstag, 18. Februar 2017, 7.45 Uhr, und am Samstag, 1. April 2017, 19.30 Uhr.

Bild: Logo ZDF info

Gäste sind momentan nicht mehr berechtigt Kommentare zu schreiben, da täglich bis zu 200 Spamkommentare gelöscht werden mussten.

Bitte registriert Euch beim Zauberspiegel. Wir suchen nach einer Lösung.