Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 94 - Ein Fall für Harry

Derrick und seine FälleFolge 94
Ein Fall für Harry

Es kommt selten vor, dass Harry Klein auf sich allein gestellt ist. Weil aber der Arzt seinem Chef einen Kuraufenthalt verordnet hat, muss es eben auch mal ohne Derrick laufen. Und eher als erwartet, erhält der Kripobeamte Gelegenheit, sein ganzes Können unter Beweis zu stellen. Kaum hat er sich von Derrick verabschiedet wird ihm auch schon über Funk "sein" Fall mitgeteilt: Einbruch in eine Villa mit Mord an dem Hausmeister. Der Eigentümer der Villa, Heinrich Gruga, geschieden und Inhaber mehrerer Lokale, berichtet dem Inspektor, wie er und sein Hausmeister Bennecke vom plötzlichen Lärm der Einbrecher aus dem Schlaf gerissen wurden...

Harry ermitteltEntgegen seiner eindringlichen Warnung habe sich Bennecke den Dieben im Wohnzimmer in den Weg gestellt. Sogar bis in den Garten sei er ihnen gefolgt - ein unerklärlicher Leichtsinn, der ihn teuer zu stehen kam. Denn im Garten wurde Bennecke zu Boden geschlagen und dabei tödlich verletzt. Nach Grugas Worten ein schmerzlicher Verlust, war er ihm doch eine geradezu unersetzliche Stütze im Haus. Um so irritierter ist Klein, als er am nächsten Tag einer neuen Hausangestellten bei Gruga begegnet. Sie heißt Herta Klinger und ist ein bildhübsches Mädchen. (1)
 
Tappert verhindert
Da Horst Tappert sehr oft Theater spielte, war er für Derrick manches Mal a.D., sozusagen. Reinecker lies in den betreffenden Folgen meist eine Geschichte entwerfen, in der die Hauptfigur nur spät und selten in der Handlung auftaucht, ohne das dies auffiel. Gewisse Szenen wurden zur Not später nachgedreht. Für die 94. Folge jedoch ließ er sich etwas Besonderes einfallen und schrieb einen Fall für Harry. Das erste Solo-Abenteuer des Assistenten. Mit Folge 190 gab es dann nochmal eines mit dem wenig spektakulären Titel Tod am Waldrand.

Mit diesem speziell für Harry geschnitzten Fall ist ein sehr schöner und spannender Krimi gelungen, der ohne Längen in das 60 Minuten-Schema gezimmert wurde. Er zeigt, dass Harry durchaus die Qualitäten eines Hauptermittlers hatte. Und dem Krimi blieb der Mime ja auch nach Derrick treu. Zum Beispiel als Detektiv in Mord in bester Gesellschaft.

Natürlich geht es im vorliegenden Fall nicht nur um einen Einbruch, sondern auch um eine Erpressung. Denn Gruga, der Hausherr hat den Täter erkannt und nutzt sein Wissen um die Reize der jungen Herta (Schwester des Mörders) für sich genießen zu können.

Weitere Fälle in den Harry mehr im Mittelpunkt steht: Kaffee mit Beate, Tod am Waldrand, Der Schrei und Die Schwester
 
Stab: Horst Tappert , Fritz Wepper , Willy Schäfer, Karl Lieffen, Irina Wanka. Sven-Eric Bechtholf, Ida Krottendorf, Karl Renar, Markus Klimmek und andere 
Buch: Herbert Reinecker Titelmusik: Les Humphries Musik: Frank Duval Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Zbynek Brynych Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 09.07.1982 (ZDF)

Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.6
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009
 
(1)  ZDF
(c) by author
 
Vorheriger Fall. Derrick und seine Fälle: Folge 93 - Die Fahrt nach Lindau
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 95 - Das Alibi

Kommentare  

#1 Markus Badberg 2020-06-09 18:36
Ein sehr gelungener Fall für Harry. Deutlich besser, als "Die Puppe", in der ja auch Harry mehr oder weniger den Fall zu lösen hatte. In diesem Fall kann Harry deutlich besser überzeugen.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.