Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 190 - Tod am Waldrand

Derrick und seine FälleFolge 190
Tod am Waldrand

Das Eheparr Roon sucht seine Tochter Hetti, die vom Tanzunterricht nicht nach Hause kam. Am Waldrand treffen sie auf Manni Georg, den Gärtnergehilfen, mit dem Fahrrad ihrer Tochter. Georg behauptet, das Fahrrad gefunden zu haben.

Dann wird Hetti entdeckt - erwürgt und versteckt im Unterholz. Auch Hettis Ex-Freund Robert Fischer ist verdächtig. (1)


Derrick macht mal wieder Pause. Er muss sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und ist krank geschrieben. Harry muss den Fall mit dem ermordeten Mädchen Hetti Roon allein lösen. Natürlich macht er das ebenso solide wie in den Fällen "Ein Fall für Harry" oder "Die Schrecken der Nacht".

Der Fall selber ist nicht sonderlich attraktiv. Er erinnert mich eher an sehr frühe Folgen wie "Mitternachtsbus" oder "Die Tote im Wald". Alles ähnlich gelagerte Fälle, bei der es zunächst auch falsche Verdächtige gab. In "Mitternachtsbus" sogar sollte die Schuld ebenfalls einem Schwachsinnigen zugeschoben werden. Genau wie hier. Nur in der Folge von 1974 war das wesentlich besser und glaubwürdiger inszeniert. Die überraschende Wende am Schluss ist etwas hanebüchen. Irgendwie hätte den Ermittlern schon lange vorher ein Licht aufgehen müssen. Das das Mädchen vergewaltigt wurde, müssten sie jedenfalls auf dem "Schirm" gehabt haben. Und sie müssen deswegen von Anfang an in diese Richtung ermitteln. Das der Mörder am Ende jemand ist, der bis dahin völlig unverdächtig erschien, ist auch klar. Deswegen hatte ich auch gleich den Tanzlehrer in Verdacht.

Eine Glanzvorstellung liefert Traugott Buhre, als besorgter Vater, der seinen unbedingt vor einer Mordanklage bewahren will. Völlig unnötigerweise, wie sich herausstellt. Stefan Reck und Rufus Beck bleiben blass in ihren Darbiertungen. Volker Brandt, erst- und letztmalig in einem Derrick zu sehen, spielt eine Routineleistung herunter. Gläzen tut auch Gracia Maria Kaus als die gehörnte Ehefrau des Tanzlehrers.

Eine sehenswerte Folge allemal, aber längst kein Derrick-Highlight.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Traugott Buhre, Stefan Reck, Rufus Beck, Gracia Maria Kaus, Volker Brandt, Horst Sachtleben, Konelia Boje, Ferdinand Dux, Mia Martin und andere
Stab: Titelmusik: Les Humphries, Regie: Wolfgang Becker, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 17.08.1990

(1) Quelle: ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok