Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 199 - Verlorene Würde

Derrick und seine FälleFolge 199
Verlorene Würde

Fassungslos starrt Oberinspektor Derrick auf die Leiche seines Kollegen Gerhard Kuhnert. Noch vor zwei Stunden hat er mit ihm, einem Experten für Drogenbekämpfung, im Präsidium ein Gespräch geführt. Nun steht er im Waschraum eines Lokals vor dem toten Beamten, der, wie Derrick erfährt, bei der Verfolgung eines Dealers ermordet wurde. Bei Wirt und Gästen stößt die Kripo auf eine Mauer des Schweigens.


Auch Holger und Dina, ein drogensüchtiges Studentenpaar, schweigt – aus Angst ?  (1)

Äussert schwach ist die Geschichte, die uns Herr Reinecker als Nummer 199 präsentiert. Die bisherige unbestätigte Regel, dass einer Jubiläumsfolge immer eine deutlich bessere Folge voran ging, kann in diesem Fall erstmalig nicht gesagt werden. Der Fall ist viel zu vorhersehbar. Der alte Kommissar will den Mörder seines jungen Kollegen selbst fassen. Ein Mörder, der längst bekannt ist.
Peter Ehrlich steht als rachsüchtiger Polizist im Vordergrund der Story. Wie bei all seinen sechs Derrick-Einsätzen spielt sehr glaubhaft. Auch in diesem Fall, wo das Drehbuch alles andere als glaubhaft ist. Zudem ist der Fall wieder im Drogenmillieu angesiedelt - und das kann Reinecker einfach nicht.

Eigentlich mangelt es vor allem an der Umsetzung durch Theodor Grädler, der offenbar keine Musik mag. Seine Folgen sind selten bis gar nicht untermalt. Zudem kommt eine sehr behäbige Regie, die den Szenen weder Dynamik noch Tempo verleiht. Grädler liebt das Gesicht und hält manchmal sekundenlang drauf, ohne das dies von irgendeinen Wert wäre.

Ulrich Matthes hat seinen zweiten Einsatz im Derrick nach vier Jahren Pause.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Peter Ehrlich, Ulrich Matthes, Jessica Kosmalla, Philipp Moog, Claude-Oliver Rudolph, Will Danin, Klaus Herm, Holger Petzold und andere
Stab: Musik: Eberhard Schoener Titelmusik: Les Humphries, Regie: Theodor Grädler, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 31.05.1991

(1) ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.