Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 188 - Der Einzelgänger

Derrick und seine FälleFolge 188
Der Einzelgänger

Ingo Wolf, ein verdeckter Ermittler, meldet seinen Kollegen Peter Roth als vermisst. Roth hatte neue Informationen. In einer Kiesgrube finden Derrick und Klein dann Roths Leiche.

Ingo Wolf sucht den Mörder seines Freundes mit Hilfe der Kripo und des Barmädchens Malikowa. (1)


Diese Folge, von Zbynek Brynych inszeniert, ist zwar wieder etwas bizarr, was den Regisseur meistens auszeichnete, aber hat auch ein gutes Drehbuch. Somit gibt es eine Story mit etwas Fleisch und einer zum Großteil auch spannenden Handlung. Zunächst wirken die beiden verdeckten Ermittler nicht unbedingt als solche, sondern eher wie zwei Verbrecher. Das ist ebenfalls der Regie Brynychs geschuldet, der hier nicht gleich die Karten auf den Tisch legte und zunächst eine lange Einführung aufgebaut hat.

Spannend wird es dann richtig, als einer der Beiden ermordet wird und sein Freund die Ermittlungen in die Hand nimmt. Suspekt ist in dem Fall auch die Figur der Bardame Malinkowa, mit der Ingo Wolf so gar ins Bett steigt, nur um den Namen des Mörders zu erfahren. Das gleiche Motiv hatten wir einige Folgen zuvor in Judith. Nur war es da umgekehrt - eine Frau stieg mit einem Barmann ins Bett, um den Namen eines Mörders zu erfahren.

Reinecker kupfert also sehr oft bei sich selbst ab, ob nun gewollt oder unbewusst.

Heiner Lauterbach, bisher nur in kleinen Rollen bei Derrick vertreten, hat hier zum ersten Mal einen größeren Part. Er wird 1993 noch einmal mitspielen. Ein einmaliges Gastspiel liefert Katja Flint. Die damalige Noch-Ehefrau von Lauterbach spielte übrigens auch in einer Folge der US-Krimiserie Agentin mit Herz mit. Irrwitzigerweise wurde aber gerade diese Folge nie im deutschen TV gezeigt.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Heiner Lauterbach, Katja Filnt, Walter Plathe, Ute Wieling, Dirk Galuba, Claude-Oliver Rudolph, Peter Bertram, Jennifer Nitsch, Käte Jaenicke und andere
Stab: Musik: Frank Duval, Titelmusik: Les Humphries, Regie: Zbynek Brynych, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 08.06.1990

(1) ZDF

© by author

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 187 - Höllensturz
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 189 - Des Menschen Feind

Kommentare  

#1 Luserke 2020-05-28 00:43
Bärenstarke Folge über einen sympatischen Antihelden, der den Tod seines Freundes aufklären will. Tolle Milieustudie, in der alles stimmt: Schauspieler, Drehbuch, Musik. Besonders eindrucksvoll der Schluss: Die Antiheldin der "anderen Seite", die an ihren eigenen Prinzipien wdpapgat.
Zitieren
#2 Luserke 2020-05-28 22:19
zerbricht... sollte das letzte Wort sein
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.