Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

40 Jahre Tatort: KOMMISSAR KREUTZER

40 Jahre Tatort (und mehr)KOMMISSAR KREUTZER
Hetzjagd

Nachdem Hansjörg Felmy seinen Kommissarsmantel an den Nagel gehängt hatte und am 16. November 1980 mit „Schönes Wochenende“ (Gedreht von Januar bis Februar 1980) der letzte Haferkamp-Fall über die bundesdeutschen Fernsehbildschirme flimmerte, musste der Westdeutsche Rundfunk nach einem adäquaten Ersatz suchen. Den dachten die Verantwortlichen in der Gestalt des Schauspielers WILLY SEMMELROGGE als KOMMISSAR KREUTZER, dem ehemaligen Partner von  Kommissar Haferkamp, gefunden zu haben, dessen erster eigener Fall am 14. Dezember 1980 mit „HERZJAGD“ (gedreht von März bis April 1980) in der ARD ausgestrahlt wurde.


Der Gefreite Wolfgang Tielens darf wegen eines Dienstvergehens die Kaserne nicht verlassen. Um seine schwerkranke Mutter in der Klinik zu besuchen, verschwindet der Soldat einfach aus der Kaserne. Um eine bessere Behandlung seiner Mutter durchzusetzen, versucht er mit dem Chefarzt Professor Heinrich zu sprechen. Doch der hat dessen Mutter bereits aufgegeben und lehnt Tielens Forderung, die Mutter von einem amerikanischen Spezialisten operieren zu lassen, kategorisch ab.
Plötzlich tauchen Feldjäger in der Klinik auf, da inzwischen  das Verschwinden des Gefreiten aus der Kaserne bemerkt worden ist. Doch  Tielens widersetzt sich der Verhaftung, verletzt einen der Feldjäger und kann fliehen.
Nachdem der Feldjäger seinen Verletzungen erlegen ist, übernimmt die Kriminalgruppe 1  den Fall. Da Kommissar Haferkamp im Urlaub ist, führt Kommissar Kreutzer, unterstützt von dem jungen Beamten Klein, die Ermittlungen durch …

Der knapp 102minütige Fernsehfilm kam beim westdeutschen Fernsehpublikum aber ganz und gar nicht gut an und erreichte nur eine laue Quote von 38%. Die Fernsehzuschauer wollten anscheinend ihren geliebten Haferkamp sehen. Doch Hansjörg Felmy hatte das Handtuch geschmissen und WILLY SEMMELROGGE war kein wirklicher Ersatz‘ für den beliebten Schauspieler. Und so musste Semmelrogge als Kommissar Kreutzer den Abschied nehmen.

Nun war guter Rat teuer. Doch der Westdeutsche Rundfunk hatte Glück und fand in dem Schauspieler GÖTZ GEORGE den richtigen Tatort-Kommissar, der als SCHIMANSKI nach Hansjörg Felmy zu einem der beliebtesten Tatort-Kommissar avancieren sollte.

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.