Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Kommissar und seine Mörder - Folge 86: Ein Mord auf dem Lande

Der Kommissar und seine MörderFolge 86:
Ein Mord auf dem Lande

Der Gastwirt Alfons Tolke ist einer der reichsten Männer eines kleinen Dorfes, und das gibt ihm - so meint er - das Recht, mit den Bewohnern umzuspringen, wie es ihm beliebt.

Die meisten sind auf irgendeine Art von ihm abhängig. Besonders haben jedoch seine drei Kinder und der Kellner Hans Beck unter ihm zu leiden, denn wenn Tolke betrunken ist, schlägt er sie bis zur Besinnungslosigkeit.


So wundert sich im Dorf eigentlich niemand, als Tolke eines Morgens erschlagen aufgefunden wird.

Für den Kommissar ist klar, dass Hans Beck oder eines der Kinder der Mörder ist. Es macht jedoch große Schwierigkeiten, die Gruppe der vier aufzubrechen - bis sich plötzlich die Ereignisse überschlagen und eine überraschende Wendung nehmen. (1)

Der Sedlmayr als Ekelpaket, welches seine Kinder schlägt. Ein Grobian, der betrunken zum Monster wird. Sicher kein ungewöhnlicher Menschenschlag. Das sich aber eine ganze Familie, dass so einfach gefallen lässt und nichts tut...

Naja, die Frage nach der Glaubwürdigkeit stellt sich hier nicht - es soll ja alles geben. Die Folge ansonsten ist sehenswert und die Wendung am Schluss bringt etwas Dynamik in die Handlung.

Toll gespielt auch von Werner Kreindl. Der spätere SOKO-Kommissar Göttmann als Mörder. Die junge Jutta Speidel am Anfang ihrer Karriere und Sedlmayr als Mordopfer. Im wahren Leben wurde er Jahre später ebenfalls zu einem solchen. Auch Martin Semmelrogge ist wieder mit von der Partie.

Gedreht 1975, Erstsendung 14.3.1975

mit Erik Ode, Günter Schramm, Reinhard Glemnitz, Fritz Wepper, Elmar Wepper, Walter Sedlmayr, Jutta Speidel, Lis Verhoeven, Martin Semmelrogge, Frithjof Vierock, Werner Kreindl, Ella Büchi, Willi Schultess, Fritz Strassner u.a.
Stab: Regie: Theodor Grädler - Buch: Herbert Reinecker - Titelmusik: Herbert Jarczyk - Musik: Bachmann Turner Overdrive: Givin' It All Away Randy Newman: Rednecks, The Peppers: Do It Do It,Rudolf Herzer: Hoch Heidecksburg - Neue Münchner Fernsehproduktion 1975

(1)= 3sat
Foto: 3sat

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.