Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Anzeige

Die 80er - Die Schauspielerinnen: SIGOURNEY WEAVER

Die 80igerSIGOURNEY WEAVER

Sigourney Weaver wurde am 8. Oktober 1949 als Susan Alexandra Weaver in New York City geboren. Nachdem sie mit 13 Jahren den Roman “Der große Gatsby” von F. Scott Fitzgerald gelesen hatte, in der eine der Figuren Sigourney heißt, fand sie den Namen so außergewöhnlich, dass sie sich spontan dazu entschied, ihn als ihren neuen Vornamen anzunehmen. Sigourney studierte Englisch an der Stanford University und legte ihren Master of Arts an der „Yale School of Drama“ ab.


Sigourney WeaverIhre erste Aufgabe am Theater war die zweite Besetzung für Ingrid Bergman in John Gielguds Produktion „THE CONSTANT WIFE“, die zunächst auf Tournee durch die USA ging, bevor sie zu einem Erfolg am Broadway wurde.

Als nächstes trat Weaver an kleineren Off-Broadway Theatern auf. Gemeinsam mit dem Autor Christopher Durang schrieb sie für den Off-Broadway auch das Stück „Das Lusitania Songspiel“. Nach weiteren Theater-Engagements folgte ihr TV-Debüt in der TV-Serie „SOMERSET“ sowie ein Jahre später ihre Rolle der Laura Wheeler in der TV-Miniserie „THE BEST OF FAMILIES“.

Szenenfoto aus Alien mit Sigourney Weaver1977 gab sie in dem Woody Allen-Film „ANNIE HALL“ (Der Stadtneurotiker) ihr Film-Debüt. Nach dem Film „MADMAN“ (1978) bekam sie 1979 die Hauptrolle in dem SF-Klassiker „ALIEN“ (Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt).

„Den legendären Sciencefiction-Klassiker - gleichzeitig ein stilbildender Meilenstein des Genres - inszenierte "Blade Runner"-Regisseur Ridley Scott 1979 als Mischung von Weltraum-Oper und Horrorfilm. Seine Spannung bezieht das faszinierende Werk aus seiner finsteren Atmosphäre und aus der Fremdartigkeit des nahezu unzerstörbaren und ekelerregenden Wesens. Der Schweizer Künstler H. R. Giger erhielt für das Raumschiff- und Monster-Design einen Oscar.“ (1)

Dan Aykroyd, Sigourney Weaver und Bill MurrayNach weiteren Rollen in Filmen wie „EYEWITNESS“ (Der Augenzeuge, 1981), „THE YEAR OF LIVING DANGEROUS“ (Ein Jahr in der Hölle, 1982) sowie „DEAL OF THE CENTURY“ (Das Bombengeschäft, 1983) mimte sie in dem Kassenschlager „GHOSTBUSTERS“ (Ghostbusters - Die Geisterjäger) die weibliche Hauptrolle.

Zwei Jahre später war dann die Zeit gekommen, um  eine Fortsetzung von „Alien“ zu drehen. Unter der Regie von James Cameron kehrte die Schauspielerin 1986 als ELLEN RIPLEY in „ALIENS“ (Aliens - Die Rückkehr) auf die Kinoleinwand zurück, die ihr auch eine OSCAR-Nominierung als BESTE HAUPTDARSTELLERIN einbrachte.

„Nach dem Erfolg von Ridley Scotts Sciencefiction-Film "Alien" (1979) entschloß sich die 20th Century Fox, einen Nachfolger zu drehen. "Titanic"- und "Terminator"-Regisseur James Cameron gelang 1986 eine düstere Fortsetzung des Weltraumklassikers, die allerdings mehr auf Action setzt. Das 18-Millionen-Dollar-Sequel, von Camerons damaliger Frau Gale Anne Hurd produziert, spielte über 80 Millionen Dollar ein. Einen Oscar gab es für die Spezialeffekte.“ (2)

Sigourney Weaver wieder im AllAls Alienjägerin Ripley kehrte Sigourney Weaver in den eher verunglückten Nachfolgern „ALIEN 3“ (1992) und „ALIEN-RESURRECTION“ (Alien - Die Wiedergeburt, 1997) noch einmal zurück, die leider weit hinter den beiden ersten Filmen blieben.

Nach dem Thriller „HALF MOON STREET“ (1986) brachte ihr die Rolle als Dian Fossey in „GORILLAS IN THE MIST“ (Gorillas im Nebel, 1988) eine weitere Oscar-Nominierung als „Beste Hauptdarstellerin“ ein.  Auch die Rolle in der Komödie „WORKING GIRL“ (Die Waffen der Frauen, 1988) brachte ihre eine Oscar-Nominierung ein. Diesmal aber als „Beste Nebendarstellerin“.

Kevin Kline und Sigourneys Weaver (Dave)Nach „GHOSTBUSTERS II“ (1989) war die Schauspielerin in verschiedenen Rollen zu sehen. So u. a. als Präsidentengattin in der Komödie „DAVE“ (1993), in dem ausgezeichneten Thriller „COPYCAT“ (Copykill, 1995)

„Ein überaus spannender, unkonventionell erzählter Thriller mit hervorragend agierenden Darstellern. Als Vorbereitung für ihre Rolle arbeitete Sigourney Weaver das gesamte Drehbuch mit einem berühmten gerichtsmedizinischen Psychiater durch.“ (3)

oder als böse Stiefmutter in dem Fernsehfilm „SNOW WHITE: A TALE OF TERROR“ (Schneewittchen, 1997).

Nach einigen Abstechern ins Komödienfach wie „GALAXY QUEST“ (1999), „COMPANY MAN“ oder „HEARTBREAKERS"

"Zwei hinreißend verdorbene Schurken" mit umgekehrten Vorzeichen: Denn auch in dieser netten Komödie erweisen sich Sigourney Weaver und Jennifer Love Hewitt als durchtriebene Vamps, die mit ihren Reizen die Männerwelt zum Wahnsinn treiben. Dank vieler komischer Momente und dem nicht durchweg moralischen Ende ist diese Gaunerei durchaus amüsant“ (4)

war Sigourney Weaver u. a. in Filmen wie „THE VILLAGE“ (The Village – Das Dorf, 2004), „INFAMOUS“ (2006) oder „VANTAGE POINT“ (8 Blickwinkel, 2008) zu sehen.

Ihre Rolle in dem weltweiten Kassenhit „AVATAR“ (Avatar - Aufbruch nach Pandora, 2009) unter der Regie von James Cameron, brachte ihre Karriere als Schauspielerin wieder etwas in Schwung, denn nachdem sie den Film  CEDAR RAPIDS“ fertiggestellt hat, wird sie 2011 in den Filmen „THE COLD LIGHT OF DAY“, „VAMPS“, RAMPART“, „ABDUCTION“ sowie „RED LIGHTS“ zu sehen sein. 

Zur EinleitungZur Übersicht

FILMOGRAPHIE
1. Annie Hall/Der Stadtneurotiker (1977)
2. Madman (1978)
3. Alien/Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)
4. 3 by Cheever: The Sorrows of Gin (1979) (TV)
5. 3 by Cheever: O Youth and Beauty! (1979) (TV)
6. Eyewitness/Der Augenzeuge (1981)
7. The Year of Living Dangerously/Ein Jahr in der Hölle (1982)
8. Deal of the Century/Das Bombengeschäft (1983)
9. Ghost Busters/Ghostbusters - Die Geisterjäger (1984)
10. Une femme ou deux/Eine Frau zum Verlieben (1985)
11. Aliens/Aliens - Die Rückkehr (1986)
12. Half Moon Street (1986)
13. Gorillas in the Mist: The Story of Dian Fossey/Gorillas im Nebel (1988)
14. Working Girl/Die Waffen der Frauen (1988)
15. Ghostbusters II (1989)
16. Alien 3 (1992)
17. 1492: Conquest of Paradise/1492 - Die Eroberung des Paradieses (1992)
18. Dave (1993)
19. Death and the Maiden/Der Tod und das Mädchen (1994)
20. Jeffrey (1995)
21. Copycat/Copykill (1995)
22. The Ice Storm/Der Eissturm (1997)
23. Snow White: A Tale of Terror/Schneewittchen (1997) (TV)
24. Alien: Resurrection/Alien - Die Wiedergeburt (1997)
25. A Map of the World/Unschuldig verfolgt (1999)
26. Galaxy Quest/Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall (1999)
27. Company Man/Cuba libre - Dümmer als die CIA erlaubt (2000)
28. Heartbreakers/Heartbreakers - Achtung: Scharfe Kurven (2001)
29. Tadpole/Alle lieben Oscar (2002)
30. The Guys (2002)
31. Holes/Das Geheimnis von Green Lake (2003)
32. Imaginary Heroes (2004)
33. The Village/The Village - Das Dorf (2004)
34. Der Geschmack von Schnee"/Snow Cake (2006)
35. The TV Set (2006)
36. Infamous/Kaltes Blut - Auf den Spuren von Truman Capote (2006)
37. The Girl in the Park (2007)
38. Be Kind Rewind"/Abgedreht - Be kind rewind (2008)
39. Vantage Point/8 Blickwinkel (2008)
40. Baby Mama (2008)
41. Prayers for Bobby (2009) (TV)
42. Avatar/Avatar - Aufbruch nach Pandora (2009)
43. Crazy on the Outside (2010)
44. You Again/Du schon wieder (2010)
45. Cedar Rapids (2010)
46. The Cold Light of Day (2011)
47. Vamps (2011)
48. Rampart (2011)
49. Abduction (2011)
50. Red Lights (2011)

FERNSEHEN
1. Somerset  (als Avis Ryan, 1976) TV-Serie
2. The Best of Families (als Laura Wheeler, 1977) TV Mini-Serie
3. Eli Stone (1 Folge, 2008)

(1) Prisma Online
(2) Prisma Online
(3) Prisma Online
(4) Prisma Online

© by Ingo Löchel

Kommentare  

#1 Michel 2011-02-08 15:24
Würde ich noch ändern, dass Sigourney Weaver unter der Regie von George Cameron "Avatar" gedreht hat (Abschnitt vor Filmographie).

Tja, abschreiben will gelernt sein ...
:-*
Zitieren
#2 Harantor 2011-02-08 15:38
Korrigiert
und der morgige Artikel dreht sich um GEORGE Miller. Wenn amn den Kopf woanders hat.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir suchenWir suchen …
… Freunde des Phantastischen

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Das
Kerngebiet des Zauberspiegel ist das Phantastische in allen möglichen Erscheinungsformen. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer rettet in seiner Freizeit Prinzessinnen und schaltet Vampire aus? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über das Phantastische in allen Erscheinungsformen (vom Heft über Hörspiel und Film bis zu Spielen auf PC und Konsolen oder mit Pompfen oder Pen & Paper) Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (von den Sagen des Altertums über die Schauerliteratur, Märchen, Pulps und Heftromane bis hin zu den Kinoblockbustern, eBooks und Konsolen- und PC-Spielen unserer Tage).

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… Freunde von Krimi und Thriller

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Ein beliebtes Gebiet des Zauberspiegel
sind Krimi und Thriller in allen ihren möglichen Erscheinungsformen. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer fasst Killer und schaltet Terroristen aus? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über Krimi und Thriller Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (von den ersten Detektivgeschichten über die Who-dun-its, die Hardboiled Detectives, Helden wie Jerry Cotton bis hin zu den Kinoblockbustern und TV-Serien, über Serienkiller und deren Jäger, eBooks und Konsolen- und PC-Spiele unserer Tage)

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn"
.

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… Freunde der historischen Fiktion

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Noch entwicklungsfähig sind Themen rund um die historischen Fiktionen in allen ihren möglichen Erscheinungsformen. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer wirft sich gerne auf seinem Ross in die Schlacht oder befeuert die Dampflok? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über das Thema historische Fiktion Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (Ritter und Römer, Kämpfe um Macht und Reiche - historisch korrekt oder eher als (Liebes-)geschichte oder fernab tatsächlicher Geschichte erzählt. Filme wie Quo Vadis oder Abenteuer von Entdeckern.) Historische Fiktion kommt in vielerlei Gestalt daher.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn"
.

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… Freunde des Western

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Einst dominierte der Western Leinwand, Mattscheibe und war auch in Buchhandlungen breit vertreten. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer reitet mit uns durch die Prärie? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über den Weste(r)n Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (über Filme, TV-Serien, Bücher und Heftromane).

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir suchenWir suchen …
… Freunde von Abenteuer & Action

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Abenteuer & Action - Erfolgsgaranten in allen möglichen Erscheinungsformen. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer kämpft sich gerne durch den Dschungel oder entdeckt die geheime Eisstation? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über das Genre Abenteuer und Action Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (von den frühen Abenteuer-Romanen, TV-Mini(serien) und Kinofilmen bis hin zu Spielen, auch der elektronischen Art)

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… Freunde von Liebe und Romantik

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Liebe und Romantik in allen möglichen möglichen Erscheinungsformen ist bisher bestenfalls eine Randerscheinung im Zauberspiegel. Wir wünschen uns mehr Leute, die darüber schreiben. Wer hat ein Herz für Herz und Schmerz? Wer schreibt für den Zauberspiegel darüber?

LogoWir suchen Leute ...

  • die über das Genre des Romantischen Artikel und Rezensionen schreiben
  • die Autoren, Regisseure und Zeichner vorstellen
  • die uns in die Geschichte des Genres einführen (von den frühen Liebesromanen á la Jane Austen über die Courths Mahler bin his hin zur modernen ›Chick Literature‹, gerne auch in anderen Erscheinungsformen wie Film und Hörspiel)

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… meinungsstarke Kolumnisten & Interviewer

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Wir brauchen meinungsstarke Kolumnisten, Kommentatoren und Interviewer, die Kolumnen auch mal kontrovers gestalten. Die Leute zu Themen interviewen und dabei nicht nur nett sind. Die eine eigene Meinung haben und Entwicklungen kommentieren.

LogoWir suchen Leute ...

  • die Kommentare mit solider und profunder Meinung verfassen. Durchaus kontrovers und nicht immer politisch korrekt
  • via eMail allerlei Leute befragen, ohne dabei immer nur "nett" zu sein
  • vielleicht auch eine eigene Kolumne aus unseren Themenbereichen gestalten, durchaus und gern meinungsstark und nicht unbedingt immer nett.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

Wir suchenWir suchen …
… Multimedia-Interessierte

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Der Medienmarkt ändert sich kontinuierlich. Neue Technologien, neue Nutzergewohnheiten. Wer sich dafür interessiert und darüber schreiben möchte, ist bei uns an der richtigen Adresse.

LogoWir suchen Leute ...

  • die Artikel über neue Medien und Technologien schreiben
  • die sich mit (wandelnden) Nutzergewohnheiten befassen
  • die über obsolete Medien und Technologien berichten

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn". 

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir suchenWir suchen …
… wissenschaftlich und/oder magisch Interessierte

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Naturwissenschaft und Technik, Geschichte und Zeitgeschichte, Verschwörungstheorien und Aberglaube, Religion und Kulte, Magie und PSI. Diese Dinge haben eines gemeinsam: Sie sind Grundlagen von Fiktion.

LogoWir suchen Leute ...

  • die Artikel über Naturwissenschaft und Technik schreiben
  • die über Sozialwissenschaften und Geschichte berichten
  • die Hintergründe von Aberglauben, Magie, Esoterik und PSI beleuchten.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir suchenWir suchen …
… Autoren fiktionaler Texte

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Zur Unterhaltung braucht man hier und da eine gute Geschichte - auch im Zauberspiegel. Wer uns also Geschichten, Romane oder auch Leseproben zur Verfügung stellen will, ist jederzeit willkommen. Immer her damit.

LogoWir suchen Leute ...

  • die Geschichten für uns schreiben oder auch mal ein Gedicht
  • die uns Leseproben ihrer Romane überlassen
  • die uns aber auch ihre Methoden und Werkzeuge ergänzend vorstellen.

Also ran an die Tastatur.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik, wobei wir von einer gewissen Mindestqualität der Texte natürlich ausgehen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn"
.

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir suchenWir suchen …
… Nachrichtenredakteure

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Die Nachrichten sind noch immer ein Stiefkind im Zauberspiegel. Es passiert viel, auch in unserer "kleinen beschaulichen" Medienwelt.

Wir wollen unsere Nachrichten ausbauen, um den ganzen Tag über aktuell zu sein. Dafür wünschen wir uns mehr Mitarbeiter bei den Nachrichten.

LogoWir suchen Leute ...

  • die ein Auge auf das aktuelle Geschehen haben und eigenständig Texte über aktuelle Ereignisse verfassen
  • die Pressemeldungen verwerten
  • die im Idealfall auch Grundzüge von Joomla! verstehen, um diese Nachrichten online stellen oder Texte einstellen zu können, die dann von uns bearbeitet werden. Aber keine Sorge ... das ist lernbar wink.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es auch definitiv nicht ankommt sind brillante Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik. Wesentlich wichtiger ist es Dinge zu wissen.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn".

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir suchenWir suchen …
… Mitarbeiter für die Redaktion

Der Zauberspiegel sucht ständig Mitarbeiter, die mit Engagement und Sachkenntnis über ihr Hobby und ihr Interessengebiet schreiben.

Immer wieder suchen wir Leute, die korrigieren, redigieren und Artikel formatieren, die hilfreich sind und unterstützen, aber die eher im Hintergrund stehen. Dabei ist diese Arbeit so (!) wichtig. Mit ihr steht und fällt der Zauberspiegel.

LogoWir suchen Leute ...

  • die unsere Beiträge (in der Regel online) Korrektur lesen
  • die Materialien scannen und in Text umwandeln
  • die Joomla! ›können‹ und/oder kennen, zumindest aber Internet-affin und lernbereit und in Sachen Formatierung hilfreich sind
  • die gern im Hintergrund arbeiten, damit die Autoren des Zauberspiegel ›glänzen‹ können.

Man muss keineswegs ein »Insider« sein, um für den Zauberspiegel zu schreiben. Solide Kenntnisse und Enthusiasmus sind wichtiger als ›Leute zu kennen‹.

Worauf es in diesem Aufgabenbereich dann doch ankommt: Solide Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik.

Bezahlung: Erfolgt in Form jeder Menge Spaß und Arbeit, gegen wenig bis keine finanziellen Vorteile, in Kritik und Lob von anderen, inklusive (un)barmherzigem  Herausgeber. Entsteht in der Regel im Tun und dem sogenannten "sekundären Krankheitsgewinn". 

  • Kontakt: info(at)zauberspiegel-online.de

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok