Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 140 - Das absolute Ende

Derrick und seine FälleFolge 140
Das absolute Ende
Auf dem Hof entdeckt Reinhard Wessel seine Gitarrenschülerin Herta Kolka tot vor ihrem Auto liegend. Die 22jährige war in der Papierfabrik ihres Vaters beschäftigt. Vieles spricht dafür, daß ihr die Täter aufgelauert haben. Derrick und Klein ermitteln und vermuten den Mörder im Bekanntenkreis der jungen Frau. Doch bevor Derrick erste Ergebnisse vorweisen kann, geschieht ein zweiter Mord - diesmal an Hertas Vater ...
 
"Das absolute Ende" ist wieder eine ungeheuer starke Folge, was aber erneut vor allem an der Inszenenierung durch Alfred Vohrer liegt. Man hat die extrem psychologisch gezeichneten Geschichten meist in seine Hände gegeben, und ist gut damit gefahren.

Szene mit Wolfgang MüllerAuf diese Weise war sicher gestellt, dass die Geschichten nicht in allzu derber Dialogträchtigkeit untergehen. Spannend wird der Fall abermals dadurch, dass es weit und breit kein Motiv für den Mord an Herta zu geben scheint. Die riesige Familie des Mädchens unter die Lupe zu nehmen erweist sich wie auch später in der Folge "Der Fall Weidau" als ein Makel, da hierdurch Längen entstehen, die nicht sein müssen. Andererseits wird somit natürlich jede Person gesondert und ausführlich vorgestellt.

Wie viele Folgen der zehnten Staffel, wartet man auch hier mit einer erfrischenden Darstellerriege auf. Bis auf Michael Heltau waren zwar alle schonmal bei Derrick zu Gast, doch relativ selten. Also meist nur einmal, was für unverbrauchte Gesichter spricht. Der letzte Einsatz von Günter Mack in der Serie liegt z.B. 11 Jahre zurück, denn er trat zuletzt in Folge 14 "Der Tag nach dem Mord" auf. Tommi Pieper hat die gleiche Rolle als Journalist inne, wie schon in der Folge "Eine Falle für Derrick". Leider war man nicht konsequent genug, und hat auch gleich die selbe Figur daraus gemacht.

Für Konrad Georg war es der Abschied bei Derrick nach 7 Einsätzen. Der Schauspieler verstarb 1987. Leider war diese Folge auch der Abschied von Regisseur Alfred Vohrer, der kurz nach Fertigstellung dieser Folge verstarb. Mit ihm verlor die Reihe ihren innovativsten und besten Regisseur, der selbst den schwächsten Drehbüchern noch eine spannende Note verliehen hatte. Somit hat der Titel "Das absolute Ende" eine makabere Doppeldeutung wie schon die Folge "Kranzniederlegung", die als letzte Kameraarbeit Rolf Kästels galt.


Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer, Marion Kracht, Günter Mack, Wolfgang Müller, Reinhild Solf, Volkert Kraeft, Thomas Astan, Michael Heltau, Tommi Pieper, Konrad Georg und andere

Musik: Frank Duval, Titelmusik: Les Humphries, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Regie: Alfred Vohrer. Erstsendung: 25.04.1986
 

Kommentare  

#1 Ralph Lehmkühler 2013-07-20 18:11
Die Musik stammt hier nicht -wie angegeben-von Schoener, sondern von Frank Duval, der Titel "Liebe und Tod" ist von ihm.
Zitieren
#2 G. Walt 2013-07-20 23:05
habe den fehler korrigiert
Zitieren
#3 daniel 2013-10-23 00:05
der selbe Frank Duval Track ist aber mit englischem Text mindestens noch einmal vertreten, und zwar in der Folge wo die Schwester und der Freund einer Drogensüchtigen sich an dem rächen der ihr das LSD gegeben hat. Ich meine das es die war.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.