Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 117 - Angriff aus dem Dunkel

Derrick und seine FälleFolge 117
Angriff aus dem Dunkel

Ute Reiners' beste Freundin Conny Kessler ist von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein Zeuge will den Vorfall beobachtet haben: ein fremder Pkw, der urplötzlich aus der Dunkelheit aufgetaucht und in hohem Tempo auf die junge Frau zugerast sei. Kein Verkehrsunfall also, sondern vorsätzlicher Mordversuch! Auf dem Weg ins Krankenhaus, in einem Notarztwagen, ist die 25jährige gestorben. Für zusätzliche Verwirrung in dem mysteriösen Fall sorgt dann Ute Reiners. Gegenüber der Kripo bezeichnet nämlich sie sich als das eigentliche Ziel dieses heimtückischen Anschlags. Die junge Buchhändlerin zu Oberinspektor Derrick: "Ich sollte ermordet werden !"  (1)

SzenenfotoUnd es bleibt nicht der einzige Mordanschlag auf Ute Reiners. Der Titel der Folge verspricht einiges und das Ergebnis ist auch gut. Eine Actionfolge mit viel Spannung, da zunächst niemand ahnt, was das Mordmotiv sein könnte. Kaum Ansatzpunkte zum Ermitteln also - und doch immer wieder Anschläge aus dem Dunkel. Eine Auflösung gibt es am Ende natürlich auch. Eine ganze Bande wird gefasst. Wer von denen der eigentliche Täter ist bleibt allerdings auch im Dunkeln.

Zum zweiten Mal ist Derricks Freundin Ariane (Margot Medicus) mit von der Partie. Sie gewährt wie schon in der Folge Ein Spiel mit dem Tod einem Anschlagsopfer Zuflucht. Wahrscheinlich war dies die einzige Möglichkeit für Reinecker, eine Freundin Derricks in das Drehbuch einzubauen. Eine kurze Kussszene oder ein Techtelmechtel beim Frühstück hätte auch gereicht. 
 
Darsteller:  Horst Tappert , Fritz Wepper , Willy Schäfer, Birgit Doll, Conny Kessler, Margot Medicus, Hannelore Schroth, Balduin Bass, Eva Kotthaus, Konrad Georg und andere
Regie : Jürgen Goslar  Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Musik: Frank Duval, Produzent: Helmut Ringelmann, Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 10.08.1984 (ZDF)

 
Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.8
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009


(1)  ZDF
 
kTM

Kommentare  

#1 Henrik Siegel 2021-07-02 19:49
Da die uneheliche Tochter selbst offenbar keine
Erben (Kinder, Partner, Eltern etc.) hatte, spielt´s
erbrechtlich m.E. keine Rolle, wer "zuerst" stirbt.
Sie oder Vater, der Bruder (Onkel) wäre jeweils
gesetzlicher Alleinerbe geworden als Abkömmling der (vorverstorbenen) Großeltern.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.