Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 115 - Ein Spiel mit dem Tod

Derrick und seine FälleFolge 115
Ein Spiel mit dem Tod
 
Oberinspektor Derrick rekonstruiert: Nächtlicher Villeneinbruch, der Täter findet und öffnet den Tresor. Die Alarmanlage schrillt plötzlich auf. Der Hausherr, Georg Hossner, eilt ins Erdgeschoß, stellt sich dem Eindringling in den Weg und wird mit zwei Schüssen niedergestreckt. Über verschiedene Einbruchswerkzeuge, vom Mörder bei dessen überstürzter Flucht in Tatortnähe zurückgelassen, hofft die Kripo, dem Mann auf die Spur zu kommen. Schon am nächsten Tag aber läuft der Fall in eine völlig andere Richtung. In Derricks Büro erscheint Lena Kussloff. Sie gibt zu Protokoll, dass ihr Vater den Einbruch verübt hat. In der Zeitung habe er darüber gelesen, auch über die Bluttat an dem Kaufmann Georg Hossner. Doch einen Mord, das schwöre er, habe er nie und nimmer begangen". (1)


Derrick mit Freundin beim KonzertKlarer Fall: Nicht Hossner hat den Hausherren ermordet, sondern die bucklige Verwandschaft. Selten war ein Derrick vorhersehbarer als dieser. Dennoch: Es gibt spannende Momente und trotz der Regie von Theodor Grädler auch Tempo in der Story. Neu ist das Derrick erstmals seit Folge 20 Schock wieder eine Freundin haben darf. Sie heißt Ariane (gespielt von Margot Medicus). In diesem Fall ist sie sogar sehr nützlich, da sie einem verfolgten Mädchen Unterschlupf bietet, so dass sich Derrick ganz auf seinen Fall konzentrieren kann. Ähnliches tut die Freundin auch in Folge 117. Wie Johanna von Koczian, hat damit auch Margot Medicus zwei Auftritte als Freundin Derricks

Letztlich bleibt nicht viel zu sagen: Der Fall ist ansehnlich und bietet einige Höhepunkte. Ist aber letztlich nicht herausragend.
 
Darsteller:  Horst Tappert , Fritz Wepper , Willy Schäfer, Kristina Nel, Wolf Roth, Margot Medicus, Verena Peter, Rudolf Wessely, Edwin Noel und andere
Regie: Theodor Grädler,  Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Musik: Frank Duval, Produzent: Helmut Ringelmann, Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 15.05.1984 (ZDF)

Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.8
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009

(1) ZDF
 
© by author
 
Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 114 - Keine schöne Fahrt nach Rom
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 116 - Ein Mörder zu wenig

Kommentare  

#1 Jens 2020-02-17 01:37
Hallo Stephan,

kleine Korrektur: Johanna von Koczian spielt wie Margot Medicus in zwei Folgen mit, neben der Folge "Pfandhaus" in der ehemaligen Giftschrank-Folge "Schock".

Gruß
Jens Gonser
Zitieren
#2 G. Walt 2020-02-18 19:53
Danke dir für den Hinweis, dass hatte ich jetzt in der Tat nicht mehr auf dem Schirm
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.