Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Erwin Kösters Fälle: Folge 67 - Kalt wie Diamant

Der Alte - Erwin Kösters FälleFolge 67
Kalt wie Diamant

Das Juweliergeschäft Klahn wird überfallen und ausgeraubt. Noch bevor die Angestellte die Alarmanlage betätigen kann, wird Werner Klahn erschossen. Seine Frau Verena erleidet einen Schock und wird ins Krankenhaus eingeliefert. Durch Aussagen der Zeugen erfahren Kommissar Köster und seine Mitarbeiter, dass die Klahns nur noch das Geschäft, die gemeinsame Spielleidenschaft und eine Lebensversicherung zusammenhielt, die Verena Klahn im Todesfall ihres Mannes um eine Million Mark bereichern würde. Köster lässt alle überprüfen, die Verena Klahn im Krankenhaus besuchen: Wolfgang Aust, ihren geschiedenen Mann, und Carola Stephan, die offenbar ein lesbisches Verhältnis mit Verena Klahn hat. (1)
 
SzenenfotoDie 67. Folge hat trotz Vogeler-Stil seine eigenen Reize. Man weiß zwar sofort, dass der Überfall fingiert war (übrigens etwas was bei Vogeler sehr häufig vorkommt), und bald stellt sich dann auch heraus, dass es eben um die Lebensversicherung geht. Frau Klahn hat aber keinen Liebhaber, wie es so oft in Krimis ist, sondern eine Liebhaberin. Damit geht dieser Krimi einen etwas anderen Weg. Dennoch hatte man wohl selbst 1983 noch Schwierigkeiten das Thema der gleichgeschlechtlichen Liebe offen in einem Fernsehkrimi anzusprechen. Denn außer ein paar Andeutugen findet man hier nichts. Keine eindeutigen Liebes- und Intimszenen, wie das heute der Fall wäre.

Darstellerisch weht etwas frischer Wind: Doris Kunstmann ist dabei. Ihre unterkühlte Darstellung gibt dem Krimi genau das was er braucht. Schade ist deshalb, dass sie nicht öfter besetzt wurde.

Der Titel Kalt wie Diamant bezieht sich natürlich auf die Juwelen, aber auch auf Frau Klahn, die eiskalt den Mord an ihren Mann mit plante. Ungeahnterweise nimmt der Krimi in der Mitte der Handlung noch eine Wende.
 
 
Darsteller: Siegfried Lowitz, Michael Ande, Jan Hendriks, Wolfgang Zerlett,Doris Kunstmann, Gustl Halenke, Thekla Carola Wied, Erich Hallhuber, Raimund Harmstorff, Dirk Galuba u.a.
 
Buch: Volker Vogeler,  Titelmusik: Peter Thomas, Redaktion: Peter Renfrantz, Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Theodor Grädler. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 18.03.1983 (ZDF)

 

Diese Folge ist enthalten auf der DER ALTE-Collector´s Box Vol .4
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG



(1) Quelle: 3sat

Kommentare  

#1 Mark 2020-04-21 13:10
Was sollte eigentlich Raimund Harmstorfs Rolle? Er darf sich zum Entzücken der beiden älteren Pensionsbesitzerinnen mit bloßem Oberkörper präsentieren und verschwindet dann wieder aus der Handlung. 1983 müsste er ja immer noch durch "Seewolf" und "Michael Strogoff" einen gewissen Bekanntheitsgrad genießen und hier könnte man seinen Auftritt herausschneiden, ohne dass es einen Unterschied macht. Eine falsche Spur, ein "red hering" für den Zuschauer?

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.