Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 90 - Die Rose im Müll

TV-Klassiker: Derrick und seine FälleFolge 90
Eine Rose im Müll

Die Philosophiestudentin Marion Diebach ist beunruhigt. Der sympathische LKW-Fahrer Michael Rothaupt, der sie ein Stück des Weges mitnahm und sie bei einem Gasthaus absetzte, um sie später wieder abzuholfen, ist verschwunden. Auch Derrick entdeckt eine Reihe schwerwiegender Verdachtsmomente, die nichts Gutes ahnen lassen... (1)
 
Es ist fast schon eine Tradition, dass ein neues Derrick-Jahr mit einer besonders spannendes Folge eingeleitet wurde. Natürlich ist spannend immer relativ und eine Geschmackssache. Bei "Eine Rose im Müll" sind sich aber viele einig. Eine top-Folge mit guten Darstellern und einer spannenden Geschichte.
 
Szenenfoto mit Beatrice RichterMarion Diebach (Beatrice Richter) bittet Derrick um Hilfe. Sie sucht einen Lastwagenfahrer, der sie eines Nachts als Anhalterin mitgenommen hat, aber an einem Gasthof spurlos verschwunden ist. Bei seinen Ermittlungen auf dem Land wird Derrick von der Studentin Marion unterstützt. Er kommt darauf, dass der Lastwagenfahrer Rothaupt Müll gefahren hat, der in einer Deponie auf dem Land endgelagert werden sollte. Der Deponiechef ist Derrick gleich suspekt. Schritt für Schritt kommt Derrick einem Müllskandal auf die Spur, in dem Rothaupt ein unangehmer Mitwisser war. Und es geht um Millionenbeträge.

Bei der Summe von Millionen von Mark wird wohl so mancher Deponiechef schwach. Die Geschichte ist unheimlich und mysteriös gestaltet, da man zunächst nur erahnen kann, was mit dem Lastwagenfahrer geschah. Als die Müllgeschichte dann aber gleich zu Anfang thematisiert wird, wird dem Zuschauer einiges klar. Wäre dieses Thema im Dunkeln geblieben, wäre die Geschichte sicher noch spannender geworden. Dennoch ist man bis zum Schluss gefesselt. Derrick, der einmal anders ermittelt. Solo sozusagen - ohne Staatsauftrag, sondern auf Bitten einer Studentin. Kein Frage- und Antwort wie "Wo waren Sie gestern Abend?", sondern Spurensuche und Rätselraten. Die Atmosphäre ist kalt und unheimlich.

Beatrice Richter feiert ihren Derrick-Einstand. Eine wirkliche Glanzleistung der beeindruckenden Schauspielerin. Ferner dabei  Ex-TATORT-Kommissar Hans Häckermann als zwielichtiger Deponiechef, und der damals noch zukünftige Tatort-Kommissar Charles Brauer als eiskalter Mörder.

Geplant war diese Folge übrigens als 84. Aufgrund einiger Änderungen bei der Ausstrahlung auch anderer Serien wie z.b. Der Alte strahlte man diese Folge jedoch erst als 90. aus.
 
Stab: Horst Tappert , Fritz Wepper , Willy Schäfer, Beatrice Richter, Hans Häckermann, Diana Körner, Charles Brauer, Bernd Herberger, Uwe Dallmeier. Uli Kinalzik  und andere 
Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Musik: Frank Duval, Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Günther Gräwert. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 22.01.1982 (ZDF)
 
 
Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.6
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009
 
 
(1)  ZDF
(c) by author
 
Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 89 - Die Stunde der Mörder
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 91 - Eine Falle für Derrick

Kommentare  

#1 Frank Reichelt 2015-08-25 20:47
Eine meiner Lieblingsfolgen. Uwe Dallmeier als Wirt ist wirklich urig! Und wie Hans Häckermann vor Spannung und Angst sein Buttebrot zerbröselt ist Für ich eine der besten Szenen der Reihe!
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.