Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Kommissar und seine Mörder - Folge 95: Eine Grenzüberschreitung

Der Kommissar und seine MörderFolge 95:
Eine Grenzüberschreitung

Der kleine Ralf Ramin ist entführt worden und wird nun, ohne Lösegeldzahlung, zwei Tage später wieder freigelassen. Etwas unsanft, denn sie werfen ihn gefesselt aus einem VW-Bus. Der Vierzehnjährige hatte einen seiner Entführer erkennen können. Hierbei handelt es sich um Toni Kerk. Doch als die Polizei sich auf die Suche begibt, finden sie ihn längst erschossen vor seinem Wohnhaus. (1)


Eine spannende und kurzweilige Folge, in der eine Gruppe gelangweilter junger Leute eine Entführung inszeniert, die letztlich schief geht. Hier sind die Täter der Entführung klar, auch das der Mörder unter Ihnen zu suchen ist, scheint klar. Doch wer ist es.

Herbert Reinecker hat eine ziemlich große Gruppe von jungen Leuten erfunden. Da bleibt in sechzig Minuten kaum zeit jeden einzelnen zu beleuchten. Dennoch versucht man dies und am Ende redet natürlich einer. 

Erik Ode hat mitunter oft gesagt, dass er den "Kommissar alsbald los werden will". Nach Abschluss der Dreharbeiten zeigte er sich jedoch betrübt und bedauerte das Ende. Als man ihn danach erneut fragte sagte er 1976 "Zum Thema Kommissar werde er sich nicht mehr äussern, da ihm alles falsch ausgelegt werde" (2). Günther Schramm machte nach der 97. Folge auf jeden Fall als Showmaster, z.B. bei "Alles oder nichts" weiter. 1981 zog er nach Kanada von wo aus er 2001 zurückkehrte. Wirklich traurig schien allerdings Elmar Wepper. "Schade", sagte er "jetzt fing es erst richtig an damit, dass ich populär wurde" (3). Er nutzte seine Gagen und seine Freiheit für einen USA-Trip. Doch neue Rollenangebote ließen nicht lange auf sich warten. Reinhard Glemnitz antwortete mit einem Satz "Theater spielen" (4). Helma Seitz zeigte sich betrüblich: "ich habe keine Rollenangebote. Für mich endet eine Zeit der Geborgenheit. Jetzt kann ich nur noch im Nebel stochern" (5).

Helma Seitz starb 1995. Erik Ode 1983. Emely Reuer, die ehemalige Kommissars-Assistentin 1981. Der Rest des grandiosen Teams ist noch heute mehr oder weniger als Schauspieler aktiv.

Ekkehard Belle feiert in dieser Folge seinen Ringelmann-Einstand. Herbert Herrmann spielte sehr selten in Krimis. Sein Part war meistens die seichte Unterhaltung für die ganze Familie. Dennoch verzeichnete er einige wenige Krimieinsätze wie diesen "Kommissar", einen "Derrick", eine Folge "Sonderdzernat K1" und der legendäre "Tatort"-Film "Die kleine Kanalie" von 1986 wo er Gegenspieler von Heinz Drache war, der ihn nicht fassen konnte. Auch Wolfgang Müller feiert hier seinen Einstand. Der Sohn des Produzenten Ringelmann, Tobias Ringelmann hat eine Minirolle. Einige Jahre später wir er Produktionsassistent bei seinem Vater und einige Derrick-Folgen begleiten.

Gedreht 1975, Erstsendung 19.12.1975, wurde als vierundneunzigste Folge gedreht.

mit Erik Ode, Günter Schramm, Reinhard Glemnitz, Fritz Wepper, Elmar Wepper, Helma Seitz, Elisabeth Wiedemann, Bernd Herzsprung, Ekkehard Belle, Herbert Herrmann, Dieter Schidor, Inge Birkmann, Claus Biederstedt, Dieter Borsche, Christian Reiner, Andrea L'Arronge, Eva-Ingeborg Scholz, Wolfgang Müller, Sepp Wäsche, Erland Erlandsen, Tobias Ringelmann u.a.
Stab: Regie: Michael Braun - Buch: Herbert Reinecker - Titelmusik: Herbert Jarczyk - Musik: Hermann Thieme, Dave Brubeck: Caravan Richie, Family: Brazil London Sypmphony Orchestra & Roger Daltry: I´m Free, The Stylistics: I Can't Give You Anything (But My Love)- Neue Münchner Fernsehproduktion 1975

(1)= 3sat
(2)= Erik Ode
(3)= Günther Schramm
(4)= Reinhard Glemnitz
(5)= Helma Seitz
Foto: 3sat

 

Kommentare  

#1 Achim Schmitt 2018-09-06 06:41
"Der Kommissar" mit Erik Ode ist die beste Krimireihe die ich kenne! Ich kenne alle Folgen auswendig und trotzdem hat sie ihren Reiz nie verloren! Ich tauche jedemal in eine leider längst vergangene Zeit ein und entdecke immer noch neue Betrachungsweisen! Dagegen sind die heutigen Krimi's alle Schrott!
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok