Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

The Fall - Teile 4 & 5: Zunehmende Brutalität, verschwimmende Grenzen

THe FallThe Fall - Teile 4 & 5:
Zunehmende Brutalität, verschwimmende Grenzen

Immer wenn bei heutigen Serien aus dem Ausland das Ende einer Staffel naht, dann wirds besonders spannend. Dies war eigentlich schon immer so und in Deutschland hat man das übernommen. Da wird dann immer erst das Ende der Staffel zum Highlight und die Vorfreude auf den Beginn der nächsten Staffel ist immens. Bei "The Fall" wirbt man auch mit dem Staffelfinale. Und in den letzten Folgen der Staffel geschieht tatsächlich mehr als in den ersten drei Folgen.


THe FallDer Mörder Spector hat bereist einen Fehler begangen. Er zeigte Gefühle. Er hat eine Frau getötet die schwanger war und das macht ihm zu schaffen. Dagegen könnte man sagen, dass man als Frauenmörder damit rechnen muss. Doch wenn wir nicht kleinlich, dann ist das tatsächlich der erste dramaturgische Höhepunkt. Spector gerät bei einem weiteren Mord außer Kontrolle und tötet einen Mann. Und er nimmt Kontakt mit der Polizei auf. Auch seine Gier auf die Ermittlerin wird immer deutlicher. Sie ist ihm nun dichter als je zuvor und lässt ihn das spüren. 

Da er keinen Grund für seine Abwesenheit vom Tatort hat, aber in der Nähe gesehen wurde, fleht seine Frau ihn der Polizei gegenüber eine Aussage zu machen um selbst außer Verdacht zu kommen. Dies tut er, wohlwissend sich damit auszuliefern. Doch er entgeht der Entlarvung durch eine Lüge. Seiner Frau erzählt er fälschlicherweise von einer Affäre mit dem Babysitter. Dies stürzt ihn in uNgnade bei seiner Frau, rettet ihn aber vor der Entdeckung. Das Kindermädchen bekommt nun einen Sinn.

Die Szenen werden brutaler und blutiger, Sexszenen etwas eindeutiger. 

Fazit: Nun, ich hoffe das Staffelfinale war nicht nur ein Strohfeuer, sondern es geht in den kommenden sechs Teilen konsequent weiter. Dann könnte man die Serie sogar abschließen. Aber damit ist wohl nicht zu rechnen.

Es ist ein Kreuz mit den Serien, die zum Staffelfinale immer spannender werden ohne an diese Handlung in der kommenden Staffel direkt anzuknüpfen. Wir werden sehen.

DVD INFO:
2 DVDs, Genre: Thriller, Produktionsjahr: 2013, Laufzeit: 300 Min. + 12 Min. Bonus, Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch / Englisch, FSK: ab 16 Jahren, EAN: 4052912574809

BLU-RAY INFO:
2 BDs, Genre: Thriller, Produktionsjahr: 2013, Laufzeit: 300 Min. + 12 Min. Bonus, Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch / Englisch, FSK: ab 16 Jahren, EAN: 4052912574816

Studio Hamburg enterprises

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok