Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 169 - Die Mordsache Druse

Derrick und seine FälleFolge 169
Die Mordsache Druse

Der Fotograf Bernd Druse wurde erstochen. Die Spuren verraten, dass sich der junge Mann mit letzter Kraft zur Telefonzelle schleppte und jemanden anrief.

Aber wen? Druses Freundin Lore Hauk leugnet, diese Person zu sein. Derrick erfährt von Lores Mutter, dass das drogensüchtige Mädchen lügt. (1)

Tatort Kommissare unter sich: Karin Anselm und Charles BrauerDie Folge besticht durch atmosphärische Dichte. An Spannung mangelt es auch nicht. Doch "Die Mordsache Druse" ist bei weitem kein Highlight der Reihe. Alfred Weidenmanns Handschrift ist es zu verdanken, dass er das Beste aus dem Stoff gemacht hat. Wie bei allen seinen Folgen. Leider hat er viel zu wenige aus der Reihe inszeniert.

Das Drogenthema ist einmal mehr gelungen, obwohl sich Reinecker m. E. dabei bisher nicht immer mit Ruhm bekleckert hatte. Hier jedoch stimmt die Waage und der Fokus liegt mehr auf den Gangstern. Das drogensüchtige Mädchen ist eher unglaubwürdig dargestellt.

Mehrere Kommissare an einem Tatort
Gleich zwei Tatort-Kommissare treten in dieser Folge als Gaststars auf. Charles Brauer, bekannt als zu dieser Zeit aktiver Kommissar am Hamburger Tatort, und Karin Anselm, bekannt als ehemalige Tatort-Kommissarin Wiegand. Beide spielen in diesem Derrick ein geschiedenes Ehepaar. Der spätere Polizeiruf-110-Ermittler Edgar Selge tritt hier als Bösewicht auf. Eine darstellerisch also sehr interessante Folge, zumal Balko Jochen Horst auch noch als Mordopfer dabei ist. Ein Reigen an TV-Ermittlern also.

Sky du Mont
Sky Du Mont wird seinem Beinamen "König der Minirollen", den ich ihm gern gegeben habe, nur wieder allzu gerecht. Er spielt hier den Drogenboss, der nur ganz am Ende auftaucht, als er verhaftet wird. In Die Stimme hatte er eine noch kleinere Nebenrolle. Seinen ersten Auftritt in einer Kriminalserie hatte er 1970 in Der Kommissar, wo er einen Zuhälter namens Derrick spielte (2). Du Mont spielte auch in Stanley Kubricks "Eyes wide shut" neben Tom Cruise und Nicole Kidman eine Minirolle.


Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer, Edgar Selge, Birgit Doll, Karin Anselm, Charles Brauer, Jochen Horst, Robert Jarczyk, Dirk Galuba, Sky DuMont und andere
Musik: Eberhard Schoener, Titelmusik: Les Humphries, Regie: Alfred Weidenmann, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 21.10.1988

(1) ZDF
(2) Der miese Zuhälter Manuel Derrick...
© by author
 

Kommentare  

#1 Robert 2020-12-08 04:43
Auch die bereits verstorbene Birgit Doll spielte in einem Tatort eine Polizistin. Sie ermittekte gemeinsam mit Kommissar Eisner, Harald Krassnitzer, 2004 im Wächter der Quelle.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.