Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 217 - Ein merkwürdiger Privatdetektiv

Derrick und seine FälleFolge 217
Ein merkwürdiger Privatdetektiv

Als es frühmorgens an der Haustür klingelt, sei Herr Raude persönlich öffnen gegangen. Dann waren plötzlich Schüsse gefallen. Frau Sorge, Raudes Haushälterin, schildert Oberinspektor Derrick, wie sie den dramatischen Vorfall erlebt hatte: Als sie nachsehen wollte, was passiert war, fand sie Herrn Raude in der Diele liegend vor. Der Täter war unerkannt geflüchtet. An Sandra Raude, der Witwe des Ermordeten, fallen Derrick Spuren körperlicher Mißhandlung auf. Sie waren ihr, wie sie ihm gesteht, am Vortag von ihrem Mann zugefügt worden.


Raude war nämlich dahinter gekommen, dass seine junge Frau offenbar seit kurzem einen Liebhaber hat. Um sich letzte Gewißheit darüber zu verschaffen, hatte er vor einigen Tagen den Privatdetektiv Lipper angeheuert. Dieser beschattete seitdem zwar Sandra und den Studenten Ingo Görner, er unterließ es zunächst aber, seinem Auftraggeber das Ergebnis seiner eifrigen Schnüffelei mitzuteilen. (1)

Die Nebenhandlung ist etwas nervig. Privatdetektiv spielt nicht seinen Auftraggeber in die Hände, sondern denen, die er beschatten soll. Unwirklich. Dafür ist die Mordgeschichte drum herum einigermaßen spannend gelungen.

Einmal mehr kommt Reinecker nicht drum herum, die Liebe zum Hauptthema für eine Mordgeschichte zu nehmen. Auf philosophisches Geschwafel kann er glücklicherweise zum Großteil verzichten.

Schauspielerisch wird von allen Seiten das Bestmögliche getan, um glaubwürdig zu sein. Am besten gelingt das Peter Fricke und Heike Faber als sehr ungleiches Ehepaar. Weniger glückliche Figuren machen Ricky Müller und Tobias Hoesl trotz aller Bestrebungen. Aber das Drehbuch ist einfach zu bizarr.
Zwei Darsteller nehmen mit dieser Folge Abschied vom Derrick. Heike Faber war dreimal dabei. Anaid Iplicjian war seit Folge 9, viermal dabei. Schade, dass sie sich mit diesem eher schwachen Spätauftritt verabschiedet. Jedenfalls wenn man bedenkt wie glanzvoll sie in früheren Folgen (auch bei Der Alte) war.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Ricky Müller, Tobias Hoesl, Heike Faber, Peter Fricke, Anaid Iplicjian und andere
Stab: Musik: Eberhard Schoener Titelmusik: Les Humphries, Regie: Helmuth Ashley, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 13.11.1992

(1) ZDF

© by author

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 216 - Billies schöne neue Welt
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 218 - Kein teurer Toter

Kommentare  

#1 Frank Reichelt 2016-09-05 19:29
Ich finde die Folge recht gelungen. Die Prügelszenen sind sehr realistisch und der Maskenbildner hat ganze Arbeit geleistet. Wenn Heike Faber mit zerschlagenen und geschwollenen Gesicht die Treppe runterkommt, ist das schon eine Highlight der Serie. Die Folge erinnert mich immer an "Ein seltsamer Ehrenmann", die kürzlich besprochen wurde. Dort tötet Rudolph sein Opfer nicht, hier verrät Müller seinem Klienten nicht den Seitensprung der Ehefrau. Beide erwerben sich dadurch Derricks Sympathie. Für mich auch eine der besseren Folgen der Spätzeit, die ich mir ab und zu gerne ansehe.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.