PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Mein Freund Winnetou (1) Blutspuren

Mein Freund Winnetou (1) BlutspurenBlutspuren
Mein Freund Winnetou (1)
Die Original TV-Serie als Hörspiel
mit Horst Frank, Christian Brückner, Siegfried Rauch, Thomas Piper, Peter Ehret, Horst Sachtleben, Wolfgang Hess, Peter Capell, Ulrich Bernsdorff, Eberhard Mondry
Buch: Jean Claude Deret
Titelmelodie: Peter Thomas/Telvetia
Musik: Bert Brac/Betty George
Hörspielbearbeitung: Heikedine Körting
Laufzeit: ca. 46 Minuten
Erschienen im Sept. 2010 in der großen Karl-May-Edition "Mein Freund Winnetou"
Music Alliance Membran GmbH 2010

Sammy Cook und seine Bande haben eine Indianersiedlung überfallen. Winnetou wird Zeuge, wie sein Freund "Kleiner Bär" getötet wird und wie "Alter Bär" niedergeschossen wird. Schwer verletzt kann er vor den Banditen fliehen. Doch die geben nicht auf. Sie wollen nicht nur einen lästigen Zeugen beseitigen, sie wollen auch seinen Skalp. Eine unerbittliche Jagd beginnt, die Winnetou nicht überleben kann, wenn ihm nicht Freunde zur Seite stehen...

Die Fernsehserie lief 1980 im TV und hatte nichts mit Karl May zu tun. Dafür waren die Indianer wesentlich realistischer dargestellt. Um der lieben Spannung willen, hat man natürlich Gut und Böse mit eingebaut. Das die weißen Männer dabei die absolut Bösen waren, muss ich nicht extra erwähnen. Dies gehört sowieso zum Kosmos von Karl May.

In Folge 1 lernt Winnetou seinen Weggefährten Tashunko kennen. Einen Jugendlichen, mit dem er fortan seine Abenteuer besteht. Auf diese Weise war Karl May auch für Jugendliche ein Thema. Für EUROPA Grund genug, die Serie als Original-Soundtrack anzubieten. Ein wahrer Klassiker des Hörspiels. Damals habe ich diese Serie im Hörspielregal stets links liegen gelassen. Da gab es viel anderes was interessanter war. Im TV fand ich die Serie langweilig, und das empfanden wohl auch andere, was erklärt warum die Serie nie über 7 Folgen hinauskam. Als Hörspiel jedoch mit der netten EUROPA-Musik als Untermalung macht das Teil jedoch richtig Spaß.

Horst Frank wurde als Erzähler in die Handlung eingespielt, da ja Bild nicht gleich Ton ist, und man jemanden braucht der die Zusammenhänge erklärt. Siegfried Rauch, der den Old Schatterhand spielt, wurde als Einziger nicht synchronisiert. Pierre Brice wird von Christian Brückner übernommen.

Die EUROPA-Musik ist das eigentliche Schmankerl bei dieser Produktion. Die Brac- und George-Töne machen den Klassiker erneut zu einem Erlebnis für die Hörerschaft.

Auch das Titelbild ist der TV-Serie entnommen. Ganz praktisch zwar, aber ich bin doch eher ein Fan von gezeichneten Bildern, da die mehr Neugierde erwecken.
 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok