PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Larry Brent (12) Draculas Liebesbiss

1Draculas Liebesbiss
Larry Brent (12)

Der Mann traute seinen Augen nicht. Der vor ihm hoch aufragende Mann, der in einem schwarzen Umhang vor ihm stand, war nicht mehr derselbe, wie noch wenige Sekunden zuvor. Das Gesicht wirkte fahl und spitz. Die Augen schienen rot zu glühen und zwei lange, weiße Eckzähne ragten drohend aus dem Oberkiefer.

DRACULA! Kann X-RAY 3 den König der Vampire stoppen? (1)


Dass mit Draculas Liebesbiss ein Zweiteiler vertont wird, verschweigt R&B zunächst. Auf dem Cover wie im Inhalt. Doch der LB-Fan und Interessierte weiß um diesen Zweiteiler aus den frühen Jahren der Heftserie. Damit vertont man erneut einen richtigen Klassiker der Serie, der es auf jeden Fall verdient hat. Die Folge kommt actionbetont daher. Gruselig ist es nur stellenweise. Doch darüber kann man in diesem Fall hinwegsehen, denn die Spannung hat hier die Oberhand. Die Folge ist sehr unterhaltsam, hat aber zu Beginn etwas Schwierigkeiten in die Gänge zu kommen. Also die erste Viertelstunde ist etwas holprig und behäbig, da es hier mehr Dialoge  als szenische Spannung gibt.

Das Finale ist ein Ohrenschmaus. Da gibt es Kampf- und Spannungsszenen, wie es sie oft bei LB am Ende gibt, wenn Iwan auftaucht und reinen Tisch macht.

Sprechertechnisch hat sich viel getan. Der produzent hat gut gemeinte Ratschläge entgegen genommen und Farbe und Abwechslung in sein Ensemble gebracht. Löwenberg ist ein inzwischen sehr routinierter Larry Brent geworden und auch Herr Nathan scheint mit seiner Rolle als Iwan warm zu werden. Schwächstes Glied in der Kette bleibt Jo Jung als Erzähler (nicht als Gallun, da geht er durch).

Das Cover von Timo Würz überzeugt auch diesmal nicht. Zu dunkle Töne, so dass die Hauptsache des Bildes nicht sichtbar ist. Das Cover sagt einfach nichts aus, deswegen nehme ich das Lonati Bild.

Fazit: Schönes Hörspiel, fast wie in alten Zeiten. Unfeinheiten bleiben weiter, z.B. die "falsche Ausprache" des X-RAY, was man meiner Meinung einfach gewählt hat um zwanghaft anders zu sein, als der Klassiker. Unnötig. Denn inzwischen dürfte sich die Serie von Simeon Hrissomallis seinen eigenen Stellenwert erkämpft haben.

Draculas Liebesbiss
Larry Brent (12)
mit Jaron Löwenberg, David Nathan, Jo Jung, Michael Harck, Jürgen Thormann, Torsten Sense, Wolfgang Strauss, Dennis Rohling, Tim Kanuer, Detlef Bierstedt, Lutz Riedel u.a.
Vorlage: Dan Shocker
Buch und Regie: Simeon Hrissomallis und Markus Auge
Redaktion: Markus Auge
Schnitt: Thomas Mrochen
Mix: Wolfgang Strauss
Musik: Michael Donner, R&B Company
Cover: Timo Würz
Laufzeit: ca. 60 Minuten
VÖ:  17.01.2014
R&B Company 2013

(1)= Klappentext

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.