Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery Zaubermond - Verlag der Phantastik

VampirVAMPIR - Grusel, Horror, Mystery
Zaubermond - Verlag der Phantastik

Schon seit den 70er Jahren dringen Heftromane in den Buchbereich vor. Die erste und nach wie vor bekannteste, wohl auch die erfolgreichste Serie, die in Buchform (nicht: Leihbuch!) eine Wiederveröffentlichung erlebte, dürfte Perry Rhodan sein.

Bereits seit 1978 werden immer mehrere Heftromane zu einem Buch überarbeitet, mittlerweile sind mehr als 110 Hardcover erschienen.

 

Auch einzelne Titel aus den verschiedensten SF-Heftreihen gelang immer wieder der Sprung aus dem Heftromanmarkt (ohne dass damit die Taschenbuchreihen gemeint sind, die parallel zu Heftreihen erschienen). Die ersten 6 Hefte von Kurt Brands Weltraumreporter, einzelne Romane der Raumpatrouille, die Novellisierungen der Star Trek-Classic-Serie...

Erst ab den 90er Jahren sollten dann andere Heftromanserien gleichfalls Perry Rhodan folgen: Der Hexer (stark gekürzt), die Abenteurer (mit einem Abschluss versehen) sowie Dino-Land dürften die bekanntesten Serien sein, die aufzeigten, dass die Heftromane auch für andere Publikationsweisen interessant sein dürften.

Ab den 80er Jahren schrumpfte der Heftromanmarkt kontinuierlich. Serien wurden eingestellt, Verlage von anderen aufgekauft, kurz: das Angebot wurde weniger und übersichtlicher.
Parallel erschloss das Internet in Verbindung mit neuen, relativ einfachen Druckmöglichkeiten viele Möglichkeiten, um Nischen zu erschließen: Klein- und Kleinstverlage wurden gegründet, die sich der ursprünglichen Heftserien annahmen und als Hardcover oder Paperback neu auflegten oder sogar um neu geschriebene Abenteurer ergänzten. Bekannteste Beispiele dürften der HJB-Verlag (Ren Dhark) und der Zaubermond-Verlag (Larry Brent, Das Volk der Nacht, Die Abenteurer, Maddrax, Macabros, Professor Zamorras, ...) sein.

Mittlerweile wurde im SF-Bereich fast jede Heftserie als Taschenbuch, Paperback oder Hardcover neu aufgelegt. Auch bei den Grusel-, Horror- und/oder Mysteryserien sieht es mit Neuauflagen durch Kleinverlage nicht schlecht aus...

Die phantastischen Heftromanreihen hingegen wurden von den Kleinverlagen in diesem Umfang noch nicht entdeckt. Es gab verschiedene Versuche, zumindest Autorenreihen zu etablieren, doch der richtige Erfolg wollte sich hier nicht so recht wie bei den Serien einstellen.


Mit VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery probiert sich der mittlerweile eingesessene Zaubermond-Verlag nun auch an Reihen; es wird versucht, an Heftromanreihen wie Vampir-Horrorroman, Silber-Grusel-Krimi, Gespenster-Krimi oder dem recht bekannten Dämonen-Land anzuknüpfen.

Vampir 1VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 1
erschien 2004 mit immerhin fünf  Romanen:
Bei Jo Zybells "Der Orden des Rabens" handelt es sich um einen neu geschriebenen Roman, dem ersten Tom Percival-Abenteuer. Bei den anderen 4 Romanen handelt es sich um eine Neuauflage:

  • Ernst Vlcek: Die Geburt des Bösen (Hexenhammer 1)

  • Werner K. Giesa: Die Drachenpest

  • Manfred Weinland: Schattenkinder

  • Dan Shocker: Schreckensnacht auf Burg Frankenstein
    (Burg Frankenstein 1)

Das Buch macht einen sehr schönen Eindruck und man mag es gerne ins Buchregal stellen. Insgesamt gefallen mir die Zaubermond-Bücher (egal welche Serie) von der Verarbeitung am Besten: Sie haben nicht den Leichbuchcharakter wie die Ren Dhark-Bände aus dem HJB- bzw. Unitall-Verlag und sind eben keine Paperbacks wie viele Bücher aus dem Blitz- und dem Mohlbergverlag. Es sind einfach richtig schöne Hardcover, die man gerne in die Hand nimmt. Bedauerlich ist einzig, dass die Bücher, wenn man den Umschlag entfernt, nicht beschriftet sind. Da weiß man dann den Umschlag wirklich zu würdigen...

Die längste Geschichte im Buch ist die Dan-Shocker-Story. Sehr wahrscheinlich wurde hierfür das Originalmanuskript bzw. die Taschenbuchausgabe als Grundlage für die Wiederveröffentlichung benutzt, erschien der Roman doch bereits als gekürzte Neuauflage im Dämonen-Land.

Leider enthält VAMPIR 1 die Romantexte pur: Keine Infos zu den Romanen, keine kurzen Autorenportrais, keine Erklärungen, warum genau diese Romane ausgewählt wurden, keine Bibliographien zu den Texten. Hier hätte ich mir ein wenig mehr erwartet - und dennoch vermag diese Einschränkung den insgesamt positiven Eindruck kaum zu vermindern.

Vampir 2VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 2
erschien gleichfalls 2004, enthält bei gleichem Seitenumfang aber nur 4 Romane:

  • Hugh Walker: Der Teufelmacher

  • Uwe Voehl: Baphomet

  • Bernd Frenz: Das siebente Opfer

  • Jo Zybell: Baal (Tom Percival 2)

Hugh Walker setzt mit dem in sich abgeschlossenen "Der Teufelmacher" an seine Dämonen-Land-Romane 50 und 150 an. Es ist mir ein wenig unverständlich, warum diese im Rahmen der Reihe nicht ebenfalls neu aufgelegt wurden...

Der Schrifttyp dieses Buchs ist wesentlich größer als wie bei Buch 1: Ein fünfter Roman hätte durchaus noch Platz gehabt!

Vampir 3VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery  3
kam 2005 heraus:

  • Uwe Voehl: Totentanz

  • Dan Shocker: Monster-Testament von Burg Frankenstein
    (Burg Frankenstein 2)

  • Bernd Frenz: Das grausame Meer

  • Jo Zybell: Das Geheimnis von Saint Joseph (Tom Percival 3)

Die Figur Tom Percival wurde mittlerweile von Jo Zybell auch bei Maddrax bzw. der Nebenserie Das Volk der Tiefe benutzt.

Vampir 4VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 4
(2006):

  • Rüdiger Silber: Die Blutmesse

  • Ernst Vlcek: Blutige Tränen

  • Michael Knoke und Uwe Voehl: Zirkus der Nacht

  • Markus Kastenholz: Darksiders

  • Dan Shocker: Die Horror-Braut von Burg Frankenstein
    (Burg Frankenstein 3)

Obwohl das Buch fünf Geschichten enthält, verwendet es den gleichen Schrifttp wie Buch 2 und 3, denn die Storys von Rüdiger Silber und Michael Knoke/Uwe Voehl weichen vom normalen Heftromanumfang nach unten hin ab.

Sehr wahrscheinlich handelt es sich um zwei Geschichten, die für Basteis Schattenreich geschrieben wurden.

Der Herr der UntotenVAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 5
(2007)

  • Neal Davenport: Der Geistervogel

  • Neal Davenport: Das Dorf der Wolfsmenschen
    (Dick Collins 1)

  • Neal Davenport: Der Herr der Untoten
    (Dick Collins 2)

  • Neal Davenport: Dämonenrache
    (Dick Collins 3)

Das fünfte Buch enthält erstmals ein Vorwort, leider ohne Verfasserangabe, auf dem insbesonders auf die Dick-Collins-Trilogie eingegangen wird.

Vampir 6VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 6
(2007)

  • Cedric Balmore: Der Geist im Totenbrunnen

  • Christian Montillon: Die Fragen des Bösen

  • Roy Palmer: Das Findelkind

  • Uwe Anton: Nyarlep - Sohn des Teufels

  • Dan Shocker: Gespenster-Treff Burg Frankenstein
    (Burg Frankenstein 4)



Vampir 7VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 7
(Henker I)

  • Uwe Voehl: Das Archiv der schwarzen Särge
    (Der Henker 1)

  • Uwe Voehl: Besuch aus einem Totenhaus
    (Der Henker 2)

  • Uwe Voehl: Stranhotel der sieben Schreie
    (Der Henker 3)

  • Uwe Voehl: Das Haus der Albträume
    (Der Henker 4)

Dieses Buch enthält ein Vorwort von Frank Duwald, das speziell auf die Henker-Serie eingeht.


Vampir 8VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 8
(Henker II)

  • Uwe Voehl: Das Schloss der tausend Tode
    (Der Henker 5)

  • Uwe Voehl: Die Wölfischen
    (Der Henker 6)

  • Uwe Voehl: Die herberge der bleichen Mörder
    (Der Henker 7)

  • Uwe Voehl: Monster-Alarm
    (Der Henker 8)

Das Buch enthält ein Vorwort von Uwe Anton, das nicht nur auf die Henkersubserie eingeht, sondern auch auf das Pseudonym 'Logan Derek' - und einen interessanten Einblick in die Heftromanszene an sich gibt.

Zudem enthält es ein Nachwort von Uwe Voehl speziell zu den Henkerromanen.

Im Gegensatz zu den anderen VAMPIR-Büchern enthält es kein Inhaltsverzeichnis.

Vampir 9VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 9

  • Neal Davenport: Die blutige Treppe

  • Neal Davenport: Frankensteins Geburt
    Frankenstein 1

  • Neal Davenport: Frankensteins Verwandlung
    Frankenstein 2

  • Neal Davenport: Frankensteins Ende
    Frankenstein 3

Obwohl auch in diesem Buch wieder eine Trilogie von Neal Davenport enthalten ist, gibt es diesmal weder ein Vor- noch ein Nachwort.

Vampir 10VAMPIR - Grusel, Horror, Mystery 10
(Hrsg. Christian Montillon)

  • Volker Krämer: Dunkles Alphabet

  • Andreas Balzer: Die Kobolde

  • Peter Morlar: Stärker als der Tod

  • Christian Montillon: Gegen das Schicksal

  • Oliver Fröhlich: Herbstlaub

  • Christian Schwarz: Hexenfluch

  • Dario Vandis: Die Villa
  • Andrea Bottlinger: Aphobis
  • A.F. Morland: Die Blutspur des Werwolfs
  • Peter Morlar: Der Flucht
  • Christian Schwarz: Stigmata
  • Christian Montillon: Wege der Unsterblichkeit

Dieses Buch enthält ausschließlich überarbeitete Kurzgeschichten, die überwiegend bereits in Schattenreich veröffentlicht wurden. Das Vorwort wurde vom Herausgeber geschrieben.

 

Fazit: Mit der VAMPIR-Reihe ist es Zaubermond wie zuvor bereits bei vielen Serien gelungen, das Flair und die Atmosphäre der alten Heftromanreihen in eine schön gestaltete Hardcoverausgabe zu übertragen.

Kommentare  

#1 Markus Döller 2015-04-25 01:13
Sehr geehrte Damen und Herren,

für Grusel - und Fantasieromane habe ich mich schon immer interessiert. Aus diesem Grund habe ich selbst eine 224 - seitige Rohfassung für einen geschrieben. In dem geht es um die Seelenwanderung eines schwermehrfachbehinderten Jungens. Der Geist kämpft nachts gegen das Böse. Die Story ist zum Teil im Schwarzwald angesiedelt.
Ich wollte Sie fragen, ob Sie einen Lektor oder eine Lektorin kennen, der oder die mein Manuskript gegenlesen und mir ein Feedback und Tipps für eine Veröffentlichung geben könnte. Ich bin ein unerfahrener Autor und wäre für Ihre Hilfe sehr dankbar. Ich bin ein körperbehinderter Pädagoge und Hobbyliterat.
Mit freundlichen Grüßen
Markus Döller
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.