Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 155 - Nachtstreife

Derrick und seine FälleFolge 155
Nachtstreife

Ein Drogenfahnder wird im Einsatz erschossen. Sein Kollege macht sich schwere Vorwürfe und drängt sich in Derricks Ermittlungen, die rund um das Lokal ihren Fokus finden, indem der tödliche Einsatz seinen Anfang nahm. 

Mit "Nachtstreife" bekommen die Derrick-Zuschauer mal wieder eine etwas ungewöhnliche Folge geboten. Man meint als Kenner der Serie eindeutig eine Zbynek Brynych-Regie vor sich zu haben.

Witta Pohl und Karin ThalerVoller Emotionen
Vieles deutet darauf hin: Derrick und Klein zeigen Emotionen; auch wenn es nur ein verkrampftes Lachen ist. Die Figuren-Zeichnung ist sehr detailfreudig, man vermisst beinahe die alt bekannten oberflächlichen und klischeehaften Typen, die sonst nur allzu oft die Folgen füllen. 

Routinier am Werk
Umso mehr überrascht es dass "Nachtstreife" von einem Routinier der Derrick-Regisseure inszeniert wurde. Dietrich Haugk hat die Folge gedreht, der Mann, der auch die allererste Folge der Reihe drehte, und der auch die allerletzte inszenierte.
Es geht trotz der Detailfreude sehr spannend und schießwütig zu in dieser Folge. Das liegt natürlich daran, dass Derrick es hier einmal mehr mit waschechten Gangstern zu tun bekommt. Und doch: es gibt auch das eine oder andere Logikloch. Die Fehler sozusagen. Da ist zum Beispiel die Frage, warum die Gangster ein Mordanschlag auf Marx verüben, als dieser sich an die Polizei wenden will. Den ab da dürfte wohl auch dem dümmsten Polizist klar sein, dass wirklich niemand anders als die Familie de Mohl hinter dem Mord steckt. Und sie sprechen auch ganz klar Drohungen gegen Marx aus.

Personalien
Witta Pohl, 2011 verstorben, ist hier zum einzigen Mal in einem Derrick dabei. Im Gegensatz zu Der Alte, wo sie 4 Mal mitspielte, hat sie in diesem Derrick eine adäquate Rolle, in der sie glaubhaft erscheint. Als Ehefrau und Hausmütterchen war sie immer bestens besetzt, jedenfalls war das so immer mein Eindruck. Das mag an ihrer durchgehenden Rolle bei Diese Drombuschs gelegen haben, welche sie zu dieser Zeit auch noch spielte. Vielleicht wurde sie auch genau deswegen wieder so besetzt. Denn ihre Rollen bei Der Alte liegen lange vor dieser Zeit. Das Gangsterliebchen in einigen Folgen von Der Alte stand ihr nicht wirklich. Hans Brenner beehrt die Reihe zum dritten und letzten Mal. Ihm wird durch die Figur des Polizisten Marx noch einmal eine wichtige Rolle in einem Derrick zuteil. Ein weiterer Gaststar, Herbert Bötticher, ist ebenfalls zum letzten Mal im Derrick zu Gast. Allerdings war er insgesamt nur 2 Mal dabei. Das ersteNächster Mal in Folge 1, Waldweg. Der Part als Bösewicht steht ihm ebenso gut, wie der des komischen Typen.

Fazit: Eine mit wenigen Abstrichen, als sehenswert zu bezeichnende Folge.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer, Hans Brenner, Witta Pohl, Karin Thaler, Frank Hoffmann, Ankie Beilkie, Herbert Bötticher, Anton Diffring, Bernd Herberger und andere
Musik: Eberhard Schoener, Titelmusik: Les Humphries, Regie: Dietrich Haugk, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 18.09.1987
 

© by author
 
 

Kommentare  

#1 Michael 2017-01-05 23:51
Frank Hoffmann ("Conny") hat in Österreich über viele Jahre die Sendung "Trailer" präsentiert - und meine liebe Freundin Karin Thaler ("Erika"), kennen wir Heute als "Marie Hofer" in den "Rosenheim-Cops".
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.