Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 154 - Ein Weg in die Freiheit

Derrick und seine FälleFolge 154
Ein Weg in die Freiheit

Prokurist Wilke wird in seinem Büro brutal ermordet. Die Ähnlichkeit mit seinem Chef Ewald Potter lässt Derrick und Klein auf eine Verwechslung der beiden Männer schließen. Diese Vermutung wird durch einen Mordanschlag auf Potter noch verstärkt.
Hier wird mit Vermutungen gespielt - um am Ende des Falles zu einer ganz anderen Auflösung zu kommen.
 
Christoph Eichhorn und Jessica KosmallaDiese soll überraschend sein, aber dadurch dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, bleibt ein wirklicher Knalleffekt aus. Leider. Im Mittelpunkt stehen ein paar junge Leute, die augenscheinlich einen Racheakt planten. Was die Leute alle miteinander verbindet, ist Schweigen. So kommt diese Folge streckenweise recht langatmig daher. Einige gute Schauspieler werten das traurige Gesamtbild jedoch etwas auf.

Regisseur Ehrhardt inszenierte insgesamt 3 Folgen für Derrick. Alle zeichneten sich durch eine bemerkenswerte atmosphärische Dichte aus. So auch diese hier. Es bereinigt jedoch nicht das Gesamtbild der schwachen Handlung. Gero Ehrhardt ist übrigens der Sohn von Heinz Ehrhardt (1).

Der Titel der Folge "Ein Weg in die Freiheit" bezieht sich auf das Motiv des Täters, der sich mit dem Mord von einer ungeheuren Last befreien konnte. Natürlich führte ihn der Weg nicht in die Freiheit, sondern geradewegs in den Knast. Schade um die Folge, aus der man mehr hätte machen können. Aber es gibt wenigstens noch eine feste Krimihandlung, die in späteren Folgen zum Teil immer mehr verloren gehen wird. Die Wandlung von Derrick zum Moralapostel findet allerdings allerdings schon bald statt. Die Schlüsselfolge dafür dürfte m. E. die Folge Mordträume sein, von der ich alsbald berichte...

Ben Becker, heute ein gefragter Charakterdarsteller der Bühne, ist in diesem Derrick in einer seiner ersten Rollen überhaupt zu sehen. Und zwar kaum wiederzuerkennen.
 
Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer, Michael Degen, Loni von Friedel, Christoph Eichhorn, Ulli Phillip, Volker Lechtenbrink, Jessica Kosmalla, Ben Becker und andere
Musik: Günther Ress, Titelmusik: Les Humphries, Regie: Gero Ehrhardt, Produzent: Helmut Ringelmann. Erstsendung: 03.07.1987

© by author
 
(1) Wikipedia
 

Kommentare  

#1 Luserke 2020-05-22 23:33
Für mich ein gut inszenierter Krimi, auch mit toller Musik. Trotzdem bleibt die Folge seltsam diffus. Irgendwie weiß sie nicht, was sie will. Springt zwischen den Figuren und Schauplätzen hin und her, ohne sich festzulegen. Alles wirkt irgendwie wahllos, wie ein Puzzle, dessen Teile sich nicht zusammenfügen. Beispiel: Derricks Panne am Anfang. Toll, wenn die Szene für sich steht. Völlig sinnlos im Hinblick auf die ganze Folge.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.