Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Erwin Kösters Fälle: Folge 22: Marholms Erben

Der Alte: Erwin Kösters FälleFolge 22
Marholms Erben

Mit lautem Pochen schreckt eine vornehme Dame den Antiquitätenhändler Bolander aus dem Mittagsschlaf, durcheilt sein Geschäft, entnimmt dem Schaufenster ein Schachspiel und behauptet, es handle sich bei diesem Gegenstand um das Beweisstück für einen zwei Jahre zurückliegenden Mordfall. Unverzüglich unterrichtet die Dame Hauptkommissar Köster, dass sie das Schachspiel wiedergefunden habe. Dieser nimmt sofort die Arbeit auf. Denn er erinnert sich, dass er vor zwei Jahren den Mord an einem reichen Bäckereibesitzer nicht aufklären konnte. Dieses Mal will Köster geschickter vorgehen. Dabei soll das Schachspiel, das einst dem Toten gehörte, helfen... (1)

Krista Keller und Rudolf PlatteKrimi-Profis
Eigentlich sind hier ja zwei Krimi-Profis am Werk. Bruno Hampel schrieb das Drehbuch und Regie führte Alfred Vohrer. Und dennoch ist diese Folge eher mäßig geraten. Lediglich die Schauspieler wissen allesamt zu überzeugen. Möglicherweise hat aber auch Regisseur Vohrer am Drehbuch Hand angelegt. Stilistisch erinnert viel an seine Handschrift, die man schon in den Folgen "Mordanschlag" und "Teufelsbrut" erleben durfte. Nur um zwei Beispiele zu nennen.


Neben Ursula Heyer (Synchronstimme von Joan Collins) erlebt man in diesem Krimi Horst Baumann (SOKO 5113) und Rudolf Platte (erstmalig bei Der Alte). Interessant ist auch die Besetzung von Jochen Brockmann als Marholm. Er spielte 1959 zusammen mit Siegfried Lowitz im ersten Edgar Wallace-Krimi, Der Frosch mit der Maske. Dort war er der "Frosch". Bereits zum dritten Mal spielt Günther Ungeheuer in der Reihe mit.
 
Jan Hendriks
Ein paar Zeilen zu Jan Hendriks. Der zweite Assistent des Alten, hieß eigentlich Heinz-Joachim Hinz. Er starb 1991. Es hieß damals er sei in Folge mangelnder Rollenangebote total verarmt gewesen. Auf seinem Konto soll sich aber dennoch eine beträchtliche Summe befunden habe. Ein Gerücht also, dass er kein Geld mehr hatte. Er hatte die Isolation gewählt, hieß es und sei in seiner Wohnung gestorben und erst Tage später entdeckt wurden. Auch ein Aids-Gerücht geisterte damals durch die Boulevard-Presse. (2) Seinen letzten Auftritt in Der Alte hatte er in Folge 101 (1986) Sein erster Fall. Es war zugleich sein letzter Fernsehauftritt.
 
Diese 22. Folge wurde als 24. produziert.

Darsteller: Siegfried Lowitz, Michael Ande, Henning Schlüter, Jan Hendriks, Heinz Baumann, Krista Keller, Karl-Heinz Vosgerau, Rudolf Platte, Günther Ungeheuer, Corinna Genest, Ursula Heyer, Ruth Niehaus, Jochen Brockmann, Nora Minor u.a.
Buch: Bruno Hampel Titelmusik: Peter Thomas Musik: Frank Duval Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Alfred Vohrer Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung
: 29.12.1978 (ZDF)
 
Diese Folge ist enthalten auf der DER ALTE-Collector´s Box Vol .1, MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG

(1)= Quelle 3sat
(2)= Wikipedia-Eintrag zu Jan Hendriks
Bild: 3sat

© by author
 
 

Kommentare  

#1 Pat 2018-03-28 18:23
S.g. Herr Werauchimmer!
Mir fällt auf, dass ich bei meiner 10. Stichprobe
nur negatives lese in der Berichterstattung der Alte oder Derrick.
Emotionen und Sachlichkeit halten sich die Waage.
Auch verlassen sie mal ihren eigenen roten Faden.

SfG Pat

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.