Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 72 - Der Tod sucht Abonennten

Derrick und seine FälleFolge 72
Der Tod sucht Abonnenten

Statt eines ruhigen Abends steht Oberinspektor Derrick noch eine gehörige Portion Aufregung bevor. Im letzten Moment kann er verhindern, daß zwei Männer die laut um Hilfe Rufende in ein Auto zerren. Die beiden Kidnapper lassen von ihrem Opfer ab und suchen das Weite. Zu Hause erlebt dann Derrick eine weitere Überraschung: Die Unbekannte ist rauschgiftsüchtig und leidet stark unter Entzugserscheinungen. Noch ehe er aber einen Arzt rufen kann, ist das Mädchen aus seiner Wohnung verschwunden. Minuten später ist es tot - aufgehängt am Fensterkreuz in der Toilette einer Gaststätte. Lieselotte Schenke, genannt Hilo, aus Köln stammend und bis vor einem Jahr bei ihrem Onkel Heinz Engels in München wohnhaft.

SzenenfotoDas sind erste spärliche Informationen über die tote Schülerin einer Grafikerschule. Zuletzt hatte sie sich mit Marga, einer Mitschülerin, eine kleine Wohnung geteilt. Als Derrick Marga einen Besuch abstattet, fällt ihm auf, daß auch sie drogenabhängig ist. Und noch etwas weckt seinen Argwohn: Marga verhält sich so, als ob ihr die tragischen Ereignisse der vergangenen Nacht längst bekannt sind ... (1)

Kein Mord
Es geht in diesem Fall nur darum einen schmierigen Dealer (Jacques Breuer) dingfest zu machen.  Nicht einmal einen Mord gilt es aufzuklären. Das Opfer in dieser Folge hatte sich schließlich selbst erhängt. Somit bleibt also nur das Rauschgiftdelikt, mit dem Derrick eigentlich nichts zu tun haben dürfte, da er vom Morddezernat ist. Hätte Reinecker das Mädchen wenigstens umbringen lassen, somit gäbe es für den Oberinspektor zumindest einen Ermittlungsgrund.

Einige Kleinigkeiten sind es letztlich, die diese Folge dennoch sehenswert machen. Jedenfalls für den Derrick-Fan. Da ist zum Beispiel der Einblick in Derricks Privatleben und Harrys Wutausbruch, als er sich ohnmächtig den Machenschaften der Dealer gegenüber sieht. Hinzu kommt die geniale Duval-Musik: Stone Flowers und Mystic Love
Regie führte Zbynek Brynych, der leider auch nicht mit den vielen Reinecker-Klischees zum Thema Drogen aufgeräumt hat. Einzig die für ihn typischen stark überzeichneten Figuren, lassen den Brynych erkennen. Dank ihm ist diese Episode auch nicht so geschwätzig wie zum Beispiel der Vorgänger Die Entscheidung, was man bei der Thematik allerdings hätte vermuten können. Doch man hält sich mit unnötig langen Dialogen zurück.
Bleibt nur noch zu erwähnen, das außer vielleicht Manfred Zapatka, keiner der Gaststars auch nur annähernd überzeugen konnte. Aber auch das lag an der Geschichte an sich, deren Auflösung nicht mal überraschend ist, und auch nicht sein kann.

Empfehlung
In der Presse wurde seinerzeit auf diese Derrick-Folge hingewiesen. Sie solle in Schulen und den Jugendlichen gezeigt werden um abzuschrecken.(2) Ich fand sie weder als Lehrstück brauchbar noch als Kriminalunterhaltung. Aber das ist meine Meinung.


Besetzung: Horst Tappert (Oberinspektor Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein),  Willy Schäfer (Berger), Verena Peter,  Manfred Zapatka, Dirk Dautzenberg, Frank Muth, Jacques Breuer, Dinah Helal, Ute Willing und andere  
Stab: Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Musik: Frank Duval, Kamera: Rolf Kästel Szenenbild: Wolf Englert, Herstellungsleitung: Gustl Gotzler, Redaktion: Claus Legal, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Regie: Zbynek Brynyh Erstausstrahlung: 30.05.1980 (ZDF)


Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.5
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009

(1) ZDF
(2) Legal, Saure: Derrick - Harry, hol schon mal den Wagen (Ullstein 1998)
(c) by author

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 71 - Die Entscheidung
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 73 - Auf einem Gutshof

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.