Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 61 - Ein Kongress in Berlin

Derrick und seine FälleFolge 61
Ein Kongress in Berlin

Helle Aufregung in den Laborräumen von Professor Braun-Gorres! Ein nächtlicher Einbruch in das Institutsgebäude, bei dem der diensthabende Wachmann von dem ertappten Täter niedergestochen und tödlich verletzt wurde. Sicherlich war es nur einer Panne zuzuschreiben, wenn der Bericht einer gegenüber der Konkurrenz wohlgehüteten Forschungsarbeit nicht wie üblich vor Dienstschluss im Tresor deponiert wurde. Immerhin liegt der dringende Verdacht nahe, dass der oder möglicherweise die Einbrecher davon Kenntnis hatten. Auf diese Weise war es für sie ein Leichtes, sich in den Besitz dieses wichtigen Dossiers zu bringen.

SzenenfotoDoch schon bald stellt sich die Aufregung als unbegründet heraus. Dr. Maria Meinrad hat das Dossier in den Safe getan, kurz bevor sie Dienstschluss hatte. Damit ist das Dossier für die Firma gerettet. Doch Derrick hat immer noch einen Mord aufzuklären. Wer könnte Interesse an den Forschungsarbeiten gehabt haben? Ein konkurriender Pharmakonzern? Dr. Meinrad erinnert sich an einem gewissen Jurek, den der Professor auf einem Kongress in Berlin kennengelernt hatte. Dieser Jurek war äusserst interessiert und stellte dem Professor regelrecht nach. Er wollte das der Professor ihn in sein Forschungsprojekt einweihte. Ein Projekt, dass laut Frau Meinrad, die Pharmatechnologie revolutionieren könnte.

Derrick versucht diesen Jurek über seine Berliner Kollegen ausfindig zu machen. Diese finden ihn tatsächlich, allerdings zu spät.  Jurek wurde ermordet. Nicht nur, dass Derrick jetzt keinen Schritt weiter ist, er hat auch noch ein zweites Mordopfer zu beklagen. Zusammen mit Professor Braun-Gorres, seinem Assistenten Dr. Hauck sowie Frau Dr. Meinrad brechen Derrick und Klein nach Berlin auf, um endlich Licht in diesen mysteriösen Fall zu bringen. Sie lernen in Berlin Jureks Tochter Pia kennen und erfahren von ihr, das ein gewisser Maier-Ollendorf sehr engen Kontakt mit ihrem Vater pflegte. Ist dieser Maier-Ollendorf der Unbekannte im Hintergrund? Schließlich arbeitet er für ein konkurriendes Unternehmen.

Umso enger sich die Schlinge um Maier-Ollendorf zieht, desto dünner wird auch die Luft für Braun-Gorres. Er gibt schließlich zu, den Einbruch selbst fingiert zu haben um Maier-Ollendorf die Papiere zu verkaufen. Für 1 Million Mark. Genau diese Summe benötigt er um seine Frau abzufinden, von der er sich scheiden lassen will, da er Frau Dr. Meinrad liebt.

Warum man ausgerechnet für die Inszenierung dieser Folge 75 Minuten benötigte, ist mir ein Rätsel. Angeblich handelte es sich um ein Special zur Funkausstellung 1979. Der Fall ist zwar bei Weitem nicht unspannend, aber er hat doch einige Längen. Und die Geschichte selbst ist etwas verwirrend. Am Ende steigt man kaum noch durch, selbst das Finale an der Berliner Mauer gibt nicht mehr viel her. Der Einbruch war fingiert, okay. Aber wer ist nun der Hintermann? Maier-Ollendorf hat sich nur als Mittelsmann herausgestellt. Klar ist auch, dass die Gangster, die ihre Papiere beim Einbruch nicht bekamen, doch noch ihr versprochenes Gut haben wollten, und dafür über Leichen gingen. Aber letztlich hätten 60 Minuten gereicht, und der Fall wäre um einiges durchscheinender und temporeicher geworden.

Es gibt ein paar tolle Berlin-Aufnahmen und auch exelente Darsteller. Zudem handelt es sich um Derricks einzige Dienstreise in 281 Folgen. Die anderen 280 Folgen brachten ihn kaum über das Münchner Umland hinaus.

Will Quadfieg hier in seiner ersten Derrick-Gastrolle, tauchte danach erst wieder in Folge 235 "Eine Endstation" auf, welche gleichzeitig sein letzter Aufritt in einem Derrick war. Judy Winter war dreimal bei Derrick zu Gast. Ihre Stimme kennen viele Hörspielfans u.a. als Thora in "Perry Rhodan". Eher häufigere Derrick-Gesichter sind Karl-Walter Diess, Bernd Herzsprung, Ulrich Haupt und Dirk Galuba. Der Ex-Ein Fall für Zwei-Anwalt Rainer Hunold hat hier eine Nebenrolle als Busfahrer.

Stab: Horst Tappert (Oberinspektor Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Will Quadflieg (Professor Braun-Gorres), Judy Winter (Dr. Meinrad), Angelika Salloker (Fr. Braun-Gorres), Bernd Herzsprung (Dr. Hauck), Karl-Walter Diess (Hr. Maier-Ollendorf), Ulrich Haupt (Jurek), Claudia Dermamels (Pia), Dirk Galuba (Der Narbige), Rainer Hunold, Wolfried Lier, Evelyn Palek, Thomas Braut  und andere
 
Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Kamera: Rolf Kästel, Szenenbild: Wolf Englert, Herstellungsleitung: Gustl Gotzler, Redaktion: Claus Legal, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Regie: Helmuth Ashley.
Erstausstrahlung: 24.08.1979 (ZDF)

Kommentare  

#1 daneil 2013-10-02 03:09
Derrick schauen macht nur in Kombination mit Deinem Blog spass! :)
Zitieren
#2 G. Walt 2013-10-04 18:58
Oh, was für ein Lob. Das geht runter wie Öl.
Zitieren
#3 Lars 2019-02-19 18:39
Ich wollte auch ein großes Lob aussprechen für die tollen Informationen. Auch wenn ich über manche Episoden nicht ganz deiner Meinung bin, was die Spannung betrifft. Geschmäcker sind verschieden. Aber ein großer Dank für deine Mühe. Klasse. Ich schaue mir gerade alle Episoden in der Mediathek an und bin jetzt bei der 5. Staffel. War damals ja erst 8 Jahre als die losging. Umso mehr freue ich mich, dass ich diese Episode, 40 Jahre nach der Erstausstrahlung sehen kann. Schade nur, dass das ZDF Derrick nicht wiederholt wegen der bekannten Tappertproblematik, wo noch nicht mal ganz klar ist, was passiert ist. Das hat die Serie nicht verdient, denn die alten Folgen zu sehen, ist ein Genuss. Ein Stück Geschichte, ein Wiedersehen mit vielen bekannten Schauspielern, als sie noch jung waren. Viele bereits verstorben. Die alten Autos und die alte Zeit der 1970 und 1980 Jahre.
Also lieben Dank...Falls du das noch liest. Schöne Grüße. Lars
Zitieren
#4 G. Walt 2019-02-20 19:19
Danke Lars für Dein Lob, sowas ist sehr wichtig für die Mühe, die man in der Tat hatte. Frage: Welche Mediathek nutzt du - und sind die folgen da komplett enthalten mit Nachspann?
Die Tappert-Geschichte ist sicher nicht der Hauptgrund dafür das Wiederholungen ausbleiben. Obwohl ich in letzter Zeit mit vielen Medien-Kennern gesprochen habe, die dies in der Tat vermuten. Aber das ZDF dementierte und ich denke es auch damit zutun, das alte Sachen eben nicht mehr so wiederholt werden (siehe auch DER ALTE, SOKO 5113 oder Ein Fall für Zwei). Aber man könnte die Derricks ja an die dritten Programme verkaufen - vielleich wiederholen die. Mir wäre es egal. Habe alle Folgen auf DVD.
Zitieren
#5 Lars 2019-02-26 11:22
Hallo. Ich nutze die Megathek von der Telekom. Da gibt's die ersten 10. Staffeln also die ersten 150 Episoden. ZDF Select nennt sich das hier. Zum Teil sind die Episoden bis ca. 1981 in nicht ganz so toller Bildqualität, aber das wird auf DVD sicher nicht anders sein,oder ? Ab 150 muß ich dann mal schauen. Auf YOUTUBE habe ich schon gesucht, aber da ist die Bildqualität sehr schwankend. Einige Episoden gut andere richtig mies. Werde mir dann wohl die DVDs Collectors Edition gebraucht kaufen. Oder mich vorübergehend bei Amazon prime anmelden. Möchte aber lieber auf TV schauen, als am Laptop.
Auf jeden Fall schaue ich mir weiterhin deine Beschreibungen zu den Episoden hier auf der Seite an. Kannst du mir auch Bücher zur Derrick Serie empfehlen?
Schreibst du auch zu anderen Serien hier? Der Alte, Ein Fall für Zwei?
Schöne Grüße und lieben Dank nochmal

Lars
Zitieren
#6 Lars 2019-02-26 11:32
Ach ja. Die Episoden sind in der Megathek von der Telekom (Entertain TV) in voller Länge mit Abspann Episode 1-150.
Auf SkyKrimi liefen letzte Woche
- Das Abschiedsgeschenk
- Mama Kaputtke
- Anna Lakowski
- Zeuge Karin
- Mädchen im Mondlicht

Mehr leider nicht.

Also...
Zitieren
#7 Lars 2019-02-26 11:36
Nochmal zur deiner Frage. Ja, alle der 150 ersten Episoden der Staffel 1-10 sind in voller Länge zu sehen. Mit Abspann.

Auf Sky Krimi liefen letzte Woche 5 Episoden der 23. Staffel.

Schöne Grüße
Lars
Zitieren
#8 G. Walt 2019-02-27 18:24
@LARS, Mich hatte nur grundsätzlich interessiert ob Telekom Entertain den vollen Abspann bietet. Eventuell auch beim Tatort? Die Mazon Channels bieten das nicht. Da ich alle Derricks, Kösters und Kommissar-Folgen auf DVD hab juckt mich der Channel nicht deswegen.

Ja auch zu DER ALTE (Köster-Folgen), SISKA und DER KOMMISSAR bietet der Zauberspiegel einen Episodenguide mit allen Besprechungen. Nicht für EIN FALL FÜR ZWEI.

Bücher über Derrick gibt es. Aber die taugen meiner Ansicht nach nicht viel. Jedenfalls die beiden bekanntesten von Hampel und ZDF-redaktuer Legal bieten wenig hilfreiche Infos. Nicht mal einen Episodenguide.
Zitieren
#9 Lars 2019-02-28 20:26
Hallo. Die Telekom bietet seinen Kunden in der sogenannten Megathek alle Derrick 1-150 Episoden mit kompletten Anspann.

Auch die Tatort Episoden sind mit kompletten Abspann enthalten.

68 aus Hamburg
16 aus München
33 Kiel
21 Hannover
8 Ludwigshafen
26 Wien
8 Konstanz
Und 79 gemischt darunter die Duisburger Schimanskis und die Münstetaner sowie Berliner.

Also man kann noch viel schauen...Ich hoffe ich konnte dir da etwas helfen
Zitieren
#10 Lars 2019-02-28 20:29
Ja. Die Tatort Episoden sind sowie die Derrick Episoden mit vollem Abspann in der Megathek enthalten

Ich hoffe, ich konnte dir helfen
Zitieren
#11 G. Walt 2019-03-01 17:31
Danke Lars
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok