Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 55 - Schubachs Rückkehr

Derrick und seine FälleFolge 55
Schubachs Rückkehr
 
Vor acht Jahren schlossen sich hinter Willi Schubach die Gefängnistore. Wegen guter Führung wird nun ein Teil seiner Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Schon in der kommenden Woche soll er entlassen werden.Wie hat er diesen Tag herbeigesehnt, endlich wieder frei zu sein - und Rache zu nehmen! Das hat er seinem Zellengenossen Frank anvertraut. Schubachs immer näher rückender Entlassungstag steigert die Unruhe von Anwalt Dr. Homann. Der Anlaß, weshalb es ihm sein ehemaliger, wegen Totschlags verurteilter Klient endlich heimzahlen will, ist ihm nicht unbekannt. In seiner Bedrängnis sucht er Rat bei Oberinspektor Derrick, der seinem Kollegen Harry Klein einen Sonderauftrag erteilt:

Tappert, Buchegger, BiederstaedtEr soll persönlichen Kontakt zu Schubachs jüngerem Bruder Gerhard aufnehmen. Auf diese Weise hofft Derrick, die tödliche Gefahr von Dr. Homann doch noch abwenden zu können ... (1)

Zum Inhalt
Die Inhaltsangabe verschweigt, das sein ehemaliger Anwalt Hohmann, nun mit Schubachs ehemaliger Frau Helga verheiratet ist. Nicht ohne Grund haben sowohl Hohmann als auch Helga nun panische Angst vor dem Mann. Derrick sucht Willy Schubach bei dessen Bruder auf, wo er vorerst untergekommen ist. Doch Schubach ist äußerst liebenswürdig, und ruft gleich bei Hohmann an. Er beteuert, das er gar keine bösen Absichten hat und man möge doch einmal zu einem netten Abendessen zusammen kommen, um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen.

Der einzige, der diesem Man seine Liebenswürdigkeit nicht abnimmt ist Derrick. Er ist sicher: Schubach wird sich rächen. Die Frage ist nur wie.
Schritt für Schritt erschleicht sich Schubach das Vertrauen der Hohmanns. Das geht schließlich so weit, das er sich auch mit Helga wieder allein trifft. Irgendwann schläft er sogar wieder mit ihr.
Harry hält Derrick an, sich aus dem Fall herauszuhalten. Wenn Schubach seine Frau zurück haben will, und diese mitspielt, ist das übel für Hohmann, aber bei Leibe kein Fall für die Polizei.
Doch eines Tages liegt Helga Hohman tot in ihrem Wohnzimmer. In Verdacht gerät Herr Hohmann. Kein Wunder - so rasend eifersüchtig wie er war. Doch Derrick glaubt nicht an Hohmanns Schuld und geht zu Schubach. Der scheint ein Alibi zu haben. Er war doch die ganze Zeit bei seinem Bruder - doch der war mit Harry Klein zusammen, womit Willy Schubach überführt ist.

Überraschende Wendungen
Der Krimi besticht durch überraschende Wendungen am Schluss. Doch ich bin immer der Meinung, dass ein Fall auch manchmal unaufgeklärt sein muss, wenn es der Dramaturgie dienlich ist. Mir hätte es gefallen, wenn man Schubach nicht überführt hätte und stattdessen Hohmann ins Gefängnis ging. Eine perfekte Rache. Oder aber dass es beim Erobern der Frau bleibt.
Aber solche Fälle sind eher etwas für Köster. Derrick hat den Fall natürlich lösen müssen, weil das Böse nicht siegen darf, und weil die Zuschauer das auch nicht mochten.


Besetzung: Horst Tappert (Oberinspektor Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer (Berger), Claus Biederstedt (Dr. Hohmann), Udo Vioff (Schubach), Christine Buchegger (Frau Hohmann), Christian Reiner, Rudolf Wessely und andere
Stab: Buch: Herbert Reinecker, Musik: Frank Duval, Kamera: Heinz Hölscher, Szenenbild: Wolf Englert, Herstellungsleitung: Gustl Gotzler, Redaktion: Claus Legal, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Regie: Theodor Grädler. Erstausstrahlung: 19.03.1979 (ZDF)
 
(1) ZDF
Foto: ZDF
(c) by author
 
 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.