Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 11 - Pfandhaus

Derrick und seine FälleFolge 11
Pfandhaus

Der Pfandhaus-Besitzer Gustl Karusska ist verzweifelt. Seit einiger Zeit hat er die Vermutung, dass seine Freundin Ursula ihn betrügt. Um endlich Gewissheit zu erhalten, stellt er Nachforschungen an und tatsächlich scheint sein Verdacht sich zu bestätigen: Ursula ist in letzter Zeit öfters mit dem Studenten Erich Forster gesehen worden. Herr Karusska beschließt, seinen Nebenbuhler zur Rede zu stellen.


Oberinspektor Derrick findet wenig später nicht das geringste Motiv für den Mord an Forsters Untermieter, einem Barkeeper.

Erst allmählich erkennt er, daß eine tragische Liebesgeschichte den Hintergrund dieses Mordfalls abgibt. (1)

Der Untermieter Forsters wird durch die geschlossene Tür hindurch von Karusska erschossen. Der Mörder ist bekannt. Und der Zuschauer weiß wieder viel mehr als Derrick selbst, der vor einem Rätsel steht. Den er weiß natürlich nicht, dass der Untermieter das Opfer einer Verwechslung wurde. Dennoch kommt er der Tragödie allmählich auf die Spur.

Unverständlich ist das die gehörnten Ehemänner immer den Nebenbuhler platt machen wollen und nie die Frau. Naja. Was weiß man schon über die Psychologie eines Mörders.

Die Folge ist etwas belanglos und unterscheidet sich von den anderen Folgen des berühmten ersten Dudzents eigentlich durch eine eher uninteressante Geschichte.

In den Gastrollen: Max Mairich als Mörder und ewig schwitzender und gehörnter Ehemann. Er spielte ein Jahr zuvor den Kommissar in der Krimiserie "Der kleine Doktor". Doris Kunstmann mimt die untreue Ehefrau und liefert dabei ein äußerst blasses Schauspiel ab. Klaus-Maria Brandauer, der später einmal als Bond-Bösewicht zu allen Ehren kommen sollte darf den schmierigen Liebhaber geben.

Übrigens auch Derrick darf in dieser Folge Liebhaber sein. Seine Freundin wird von Johanna von Koczian gespielt.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Max Mairich, Doris Kunstmann, Klaus-Maria Brandauer, Dirk Dautzenbegr, Johanna von Koczian, Jane Tilden und andere
Stab: Musik: Eugen Thomass Titelmusik: Les Hmphries, Regie: Dietrich Haugk, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 27.07.1975

(1) ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok