Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 215 - Die Frau des Mörders

Derrick und seine FälleFolge 215
Die Frau des Mörders

"Wende im Mordfall Rubich!" - ungläubig lesen Derrick und Klein den sensationellen Zeitungsaufmacher. Überraschendes Geständnis des todkranken Kellners Abel? Oberinspektor Derrick fährt ins Krankenhaus, wo ihm Abel tatsächlich versichert, dass nicht der wegen Mordes verurteilte Alexander Sierich, sondern er seinen ehemaligen Chef, den Barbesitzer Rubich, erschossen hatte. Aufgrund dieses vor einem Anwalt abgelegten Geständnisses steht Sierichs Haftentlassung wohl nichts mehr im Wege.


Weitere Beweismittel für Abels eindeutige Schuld findet die Kripo auf dem Dachboden seines Hauses: die Mordwaffe sowie das aus Rubichs Geschäftskasse geraubte Geld. Schon nach zwei Tagen stirbt Abel, und Sierich ist kurz darauf wieder ein freier Mann. Bald kommen Derrick Dinge zu Ohren, die ihn zu einem Besuch bei Abels Witwe veranlassen. (1)

Unter all den doch recht dürftigen Folgen dieser Staffel ragt ausgerechnet diese vom Titel her etwas nichtssagende Folge hervor. Sie ist positiv. Die Geschichte ist spannend und glaubwürdig umgesetzt. Viele Personen spielen hier eine Rolle und sorgen für Abwechslung.

Gerd Baltus ist in dieser Staffel oft zu sehen und glänzt hier einmal mehr als tollpatschiger und vom Leben gestrafter Sonderling, der diesmal einen Mord zugeschustert bekommt, denn er nicht begangen hat. Doch egal. Er ist todkrank, stirbt bald und macht so noch ein Geschäft daraus, wenn er den Mord gesteht. Zu Gunsten seiner Ehefrau (Thekla Carola Wied), die dadurch vom wahren Mörder reich entschädigt wird. Doch bald nagt das schlechte Gewissen an ihr. Dennoch bleiben die wahren Mörder brandgefährlich.

Christian Berkel, von dem man damals nicht im Ansatz glaubte, er wird einmal der neue Freitags-Ermittler beim ZDF, ist hier in der Rolle des Bösewichts zu sehen. Weitere Stars der hochkarätigen Besetzung sind Michael Mendl und Marijam Agischewa.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Thekla Carola Wied, Gerd Baltus, Christian Berkel, Marijam Agischewa, Michael Mendl, Esther Haussmann und andere
Stab: Musik: Eberhard Schoener Titelmusik: Les Humphries, Regie: Zbynek Brynych, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 18.09.1992

(1) ZDF

© by author

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 214 - Tage des Zorns
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 216 - Billies schöne neue Welt

Kommentare  

#1 Frank Reichelt 2016-08-30 12:53
Eine für die Spätzeit wirklich gelungene Folge. Gute Schauspieler, gute Geschichte. Das jemand einen Mord für einen anderen auf sich nimmt, ist ja in der Krimi-Geschichte nicht neu, aber die Umsetzung hier ist gut gemacht.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.