Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Alte Dame, junge Pflegerin und Mädchenmörder - Die Wendeltreppe (Hörspiel)

Die Wendeltreppe (Hörspiel)Alte Dame, junge Pflegerin und Mädchenmörder
Die Wendeltreppe (Hörspiel)

Ein geheimnisvoller Mädchenmörder sorgt in der englischen Provinz für Angst und Schrecken. Immer näher rückt die Spur seiner Verbrechen zu dem einsamen Landhaus vor, in dem die junge Helen als Dienstmädchen arbeitet.

Während draußen ein Gewitter tobt, das alle Straßen unpassierbar macht, mehren sich die Anzeichen, dass der Mörder bereits im Innern des Hauses ist ...  (1)

Nachdem mich schon "Der Mieter" wollte ich auch ein weiteres Hörspiel der Reihe testen und meine Wahl fiel auf die "Wendeltreppe". Wieder ein Krimi mit Gänsehauteffekten. Im 3d-Kunstkopftonverfahren wirkt auch diese Produktion atmosphärisch sehr dicht. Stellenweise kommt sogar das Feeling einer alten Hollywood-Produktion auf. Altes Landhaus, schrullige alte Dame und junge Unschuld, die ein Geheimnis wittern.

So geht es um eine junge Pflegerin, die zur Betreuung der alten Mrs. Warren herbei gerufen wird. Etwas stimmt nicht mit der alten Dame. Als die Geschichte vom Mädchenmörder ihre Runde macht, wittert Helen Gefahr. 

Neben den Effekten, die jedes Geräusch so erklingen lassen, als sei es real direkt neben dem Hörer oder im selben Raum, punktet die Produktion vom RBB hauptsächlich durch die Sprecher und die gute Regie. Viele Sprecher wurden gleichzeitig und im gegenseitigen Dialog aufgenommen. Die Regisseurin war dabei zugegen. Man merkt das dem Endprodukt auch tatsächlich an wenn nicht geixt wurde. 

Hervorrgaend als Erzähler ist Gerd Warmeling. Er ist eine absolute Empfehlung und sehr geeignet für Gruselhörspiele. Christine Oesterlein erinnert an die unvergessene Katahrina Brauren. Es gibt tatsächlich stimmliche Wiedergeburten oder zumindest Ähnlichkeiten. Eine Routinedarbietung liefert Regina Lemnitz. Michael Mendl übernimmt den zwielichtigen Part. Alexander Radszun ist der männliche Positivcharakter.

Die Wendeltreppe wird ihrem Ruf gerecht. Ein klassisches Kriminalhörspiel mit den bekannten Gruseleffekten. Auch auf das dritte Werk "Verdacht" bin ich nun noch gespannt.

Die Wendeltreppe (Hörspiel)Die Wendeltreppe -
Hörspiel von Regine Ahrem nach dem Hollywood-Klassiker

Besetzung:

  • Helen: Chris Pichler
  • Lady Warren: Christine Oesterlein
  • Lady Louise: Karin Gregorek 
  • Schwester: Tina Engel
  • Professor: Michael Mendl
  • Dr. Parry: Alexander Radszun
  • Mrs. Oates: Regina Lemnitz
  • Williams: Carl Heinz Choynski
  • Organist: Alan Berns
  • Erzähler: Gerd Wameling
  • Schreien/Rennen: Annika Reinicke
  • Anzahl CDs: 1
  • Laufzeit: ca. 62 Minuten
  • Verlag: OSTERWOLDaudio
  • Regie, Buch: Regine Ahrem
  • nach dem englischen Original von Ethel Lina White

(1) = Verlagstext

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok