Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Advent der Bücher: Carmina Gadelica - Die gälischen Lieder

Der Advent der außergewöhnlichen BücherCarmina Gadelica -
Die gälischen Lieder

Carmina Gadlica - Die gälischen LiederManche Bücher kauft man für die Ewigkeit - zumindest hat man das Gefühl als wäre es so, denn manche Bücher begleiten einen einfach, berühren und sind etwas ganz Besonderes.

Die Carmina Gadelica sind so ein Buch. Es steht immer an meinem Schreibtisch, und wenn auch das Regalbrett sich ändert, weiß ich doch immer wo es ist.

Der vollständige Titel des Buches lautet: "Carmina Gadelica - Hymns & Incantations - Collected in the Highlands and Islands of Scotland in the Last Century".

Alexander Carmichael, so unbekannt er in Deutschland auch sein mag, ist einer der Großen des Gälischen, der Sprache wie seiner Geschichte. Geboren 1832 in der Argyll, einer schottischen Grafschaft an der Westküste, wuchs er als Sohn eines Bauern und Gastwirts auf. Nach Abschluss seiner Erziehung und Ausbildung, die unter anderem in Edinburgh geschah, arbeitete er als Staatsbeamter im Bereich der Steuerbehörde. Seine Aufgabe war es offensichtlich, die Steuern vor Ort zu bestimmen.


Celtic Cross auf der Insel Iona In dieser Funktion war er viel unterwegs, darunter auch in Dublin, bis er fest in der Region von Skye, Uist und Oban eingesetzt wurde. Dort schloss er sich einer Gruppe von Forschernden an, die sich mit der Folklore, Geschichte und Sagen beschäftigte, sie sammelte und aufzeichnete. 

Während seiner Reisen und den Gesprächen mit den Menschen, denen er begegnete, sammelte er die Geschichten, Gebete und Beschwörungen, die sie ihm erzählten. In einer Vielzahl von kleinen Notizbüchern, die er bei sich trug, hielt er alles fest. 

Mit seiner Familie lebte er in einem Haus nahe einer Gastwirtschaft, in der die Menschen verkehrten, die darauf warteten die Meerenge South Firth zwischen Benbecula und Süd-Uist zu überqueren. Dies bot ihm die Gelegenheit, noch mehr Material zu sammeln. Als Autor für den Highlander, eine schottische Zeitung, konnte er ab 1873 Teile seiner Geschichten veröffentlichen.

Isle of Skye Carmichael führte ein unruhiges Leben, auch nach 1873 zog er mehrfach um, erst ab 1882 wurde er offensichtlich wirklich sesshaft. Er starb 1912 in Edinburgh.

Neben einer Reihe anderer Veröffentlichungen waren es vor allem die Carmina Gadelica, für die Carmichael in den gälischsprechenden Regionen bekannt ist. Ursprünglich ein 2-bändiges Werk, erschienen die beiden Bände im Jahre 1900. Weitere Veröffentlichungen erfolgten nach seinem Tod durch eine seiner Töchter.

Auch für mich sind seine Hymns & Incantations etwas ganz Besonderes. Sie sind ein wichtiges Element der gälischen Grundlagenliteratur, einer Sprache, die überwiegend eine mündliche Sprache war und deren Sammlungen vor allem christlicher Art sind. In den Aufzeichnungen Carmichaels finden sich wunderbare Beispiele für die besondere Melange, die sich in der gälischen Kultur ergeben hat. 

In bestem Sinn "erdgebunden" (vgl. die Aussagen von Anselm Grün zur Benediktinischen Lehre), zeichnen sie ein Bild jener Spiritualität, die der Menschlichkeit des Menschen verbunden ist. Vielleicht kennt jemand das Gefühl von tiefer Ruhe und eben "Erdgebundenheit", die in mir entsteht, wenn ich in einer romanischen Kirche stehe. 

Jedburgh Abbey, Schottland Gleichzeitig zeigt Carmina Gadelica auch, wie stark der Einfluss des ursprünglich heidnischen Glaubens der Menschen noch immer war (und ist). Beltanesegen, Fairygeschichten, Gebete und Segen, die eher Beschwörungen sind. 

Ergänzt werden die Texte durch einen umfangreichen Anhang, in dem Carmichael sehr detailliert beschreibt wo und von wem er die Texte gehört hat, Informationen zum Verständnishintergrund und teilweise auch Überlegungen zur möglichen Herkunft. 

Ein wunderbares Buch, und wirklich etwas Außergewöhnliches.

Christmas Carol
Hail King! hail King! blessed is He! blessed is He! (...)
This night is the eve of the great Nativity,
Born is the Son of Mary the Virgin,
The soles of His feet have reached the earth,
The Son of glory down from high,
Heaven and earth glowed to Him,
All hail! let there be joy! (...)

The mountain glowed to Him, the plains glowed to Him,
The voice of the waves with the song of the strand,
Announcing to us that Christ is born,
Son of the King of kings from the land of salvation;
Shone the sun of the mountains high to Him,
All hail! let there be joy!

Die Daten zum Buch

Carmina Gadelica: Hymns and Incantations from the Gaelic
Alexander Carmichael (Editor)
Paperback, 684 pages,
Preis ca. 22 Euro,
Sprache: Englisch,
ISBN-13: 978-0863155208
Floris Books (derzeit aktuellste Auflage 2004),

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.