Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Advent der Bücher: Mit Peterchen und Bilderbuch in die Phantasie...

Der Advent der außergewöhnlichen BücherMit Peterchen und Bilderbuch in die Phantasie...

Peterchens Mondfahrt Peterchens Mondfahrt ist einer der ganz großen Klassiker des Kinderbuchs. Es gibt die Geschichte nacherzählt, bebildert und vertont. - Das Buch hat in zahlreichen Varianten in den letzten Jahrzehnten den Weg in deutsche Kinderzimmer gefunden.

Jetzt ist in Kassel (nicht gerade die Stadt, die man allgemein mit innovativen Verlagskonzepten in Verbindung bringt) eine besondere Variante der Geschichte erschienen. Die nordhessische Metropole ist zwar eine der Gebrüder-Grimm-Städte, aber Bücher werden anderswo gemacht. Und doch: Auch in Nordhessen gibt es Leute mit Ideen und Konzept - obwohl man das den knorrigen Nordhessen manchmal nicht zutrauen würde Wink.

Zwei davon sind Michael und Andreas Heyser, die es geschafft haben Peterchens Mondfahrt multimedial aufzubereiten. Man hört die Geschichte in einer wunderbar stimmungsvollen Lesung und hat zeitgleich die Möglichkeit in einem Buch mit Illustrationen zur Geschichte zu blättern. - Genial und großes Kino...


Illustration zu Peterchens Mondfahrt Illustration In der Tat bietet Peterchens Mondfahrt in der Version des hbv (HörBildVerlag) tatsächlich Kino für die Ohren und einen echten Augenschmaus
 
Ein multimediales Erlebnis im besten Sinne und Augen und Ohren werden beschäftigt, fasziniert und voll in Anspruch genommen. Hier wurden nicht einfach Lesung mit Bildern und Musik versehen, sondern Peterchens Mondfahrt ist ein einheitliches Werk, dass erst zusammen seine ganze Pracht entfaltet. Ein Genuß für lange Winterabende mit miesem Fernsehprogramm. 
 
Die Details der Bilder, die Lesung, die Musik: Das alles ist Unterhaltung auf höchstem Niveau. Das zeigt, dass Peterchen Mondfahrt mehr ist als Kinderbuch, wie gelegentlich herablassend behauptet wird.
 
Da ist die Lesung/der Gesang von Peter Famulok auf drei CDs. Über drei Stunden lang. Wunderbar vorgetragen - einfach ein Genuß, in dem man - selbst man Hörbücher sonst nicht mag - versinken kann. Die Stimme trägt die Geschichte und er liest sie wie in meinen Augen Märchen gelesen werden sollten.- Auch für Erwachsene ein Genuss der besonderen Art. Geradezu himmlisch. In Gedanken fährt man zum Mond. Ergänzt wird Famulok durch Rosi Vey, die die Mutter und die Morgenröte singt. - Wundervoll singt.
 
IllustrationIllustrationAber: Dann ist da noch das Buch mit 160 farbigen Illustrationen von Bettine Rosenberger auf 168 Seiten. Jou, in diesem Bilderbuch (die dem Vortrag zugeordnet sind) blättert man nicht nur, wenn man der Lesung lauscht. Das ist auch ein Kunstwerk für sich. Darin kann man blättern wie in einem Comic  ohne Text und kann die Bilder in sich aufsaugen, Details suchen und finden. 
 
Die Lieder sind  von Andreas Heyser neu vertont worden. Die Musik untermalt die Geschichte so, dass man sie einfach mögen muss, gleichgültig ob man sonst 200 Beats per Minute genießt, Rockgitarren krachen läßt, oder sich gar volkstümlichen Tönen hingibt. - Nein, das ganze ist eine mehr als prachtvolle Ergänzung des Gersamtpakets.
 
Für Technikaffine gibt es das ganze auch noch mit einer CD-Rom, das ist zwar auch schön, aber ich persönlich ziehe die Version mit dem Buch vor. Da läßt es sich abseits des Schreibtisches im Lesesessel kuscheln, eine gute Zigarre und zwei Fingerbreit Whisky im Glas und dann hören und Bilder sehen, die einmal nicht von der öden und hektischen Videoclipästhetik geprägt ist.
 
Wer auf die Schnelle noch ein Weihnachtsgeschenk für Menschen mit Phantasie von 8 - 80 sucht, der könnte ja mal mit Peterchen zum Mond fahren...
 
Die Daten zum Buch
 
Peterchens Mondfahrt
von Gerdt von Bassewitz
gelesen von Peter Famulok
illustriert von Bettine Rosenberger
Musik von Andreas Heyser
3 CDs und ein 168seitiges Buch / 3 Std. 15 min.  / 19,90 € (und jeden Cent wert)
3 CDs mit Garfiken für den PC
ISBN 978-3-939947-004-4
HörBildVerlag
 
 
Komplettbesetzung:
Gesang: Peter Famulok spricht  und singt Herrn Sumsemann,
Rosi Vey singt die Mutter und die Morgenröte
Chor: Kinder aus dem Kinder- und Jugendchor Cantamus (Staatstheater Kassel)
Chorleitung:Hubert Dapp (Staatstheater Kassel)
1.Violine: Susanne Jablonski (Staatstheater Kassel  u. Tango Ensemble Pasiango)
spielte die "silberne Geige" des Maikäfers Sumsemann
2. Violine:Elvan Schumann (Staatstheater Kassel) 
3. Violine:Günther Thomas (Staatstheater Kassel)
Bratsche: Skerza Singer (Staatstheater Kassel)
Cello: Francine de Rahm-Thomas
Kontrabass: Heiko Pape (Staatstheater Kassel, Tango Ensemble Pasiango,  Modern Jazz Trio Outpoint)
Oboe: Judith Gerdes
1. Harfe: Christoph Pampuch
2. Harfe:Sybilla Mahfoud
kl. Gitarre: Michael Heyser


Kommentare  

#1 Thomas Rippert 2008-12-20 19:35
Zitat:
Für Technikaffine gibt es das ganze auch noch mit einer CD-Rom, das ist zwar auch schön, aber ich persönlich ziehe die Version mit dem Buch vor. Da läßt es sich abseits des Schreibtisches im Lesesessel kuscheln, eine gute Zigarre und zwei Fingerbreit Whisky im Glas und dann hören und Bilder sehen, die einmal nicht von der öden und hektischen Videoclipästhetik geprägt ist.
Weder Zigarre noch Whisky hier, aber ansonsten: Volle Zustimmung!
Zitieren
#2 Mel 2008-12-26 18:40
Wie ist das eigentlich!? Ich habe von Freunden, die auf irgendeiner Hörspielseite unterwegs sind, gehört, dass ihr einen Besuch bei den Manchern organisiert.
Wie ist das? Kann man sich noch anmelden? Und wenn ja wo?

Gruß,
Mel
Zitieren
#3 Harantor 2008-12-26 19:01
Das ist eine Veranstaltung, die der Zauberspiegel für Mitglieder der "Hörspiellobby" (mit der wir zusammenarbeiten) veranstaltet, aber sollten sich nicht genügend Lobbyisten finden (10-15 Leute können kommen), darfst auch Du mitkommen. Ich sag dann Bescheid, wenn noch Platz ist.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.