Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Frage der 24. Kalenderwoche 2012

Die Frage der WocheKalenderwoche 24, 2012

Wollt ihr, dass wir den Zauberspiegel zu einer echten ›Community‹ ausbauen, sodass ein ›soziales Netzwerk en miniature‹ entsteht.

Dieses Unterfangen wäre dann das Online-Äquivalent zu einem Fanclub, wie es ihn früher zu ›analogen Zeiten‹ gab.

Aus einem solchen ist ja auch der Zauberspiegel 1982 hervorgegangen.
Jubba - The Media-Blubb
In den Kommentaren zum Lei(d)tartikel anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums hatte User ›Postman‹ erwähnt, dass ihm ein Forum fehlt.

Darus entwickelte sich redaktionsintern eine Diskussion um den Begriff der ›Community‹. So entstand die Frage, was eine Community eigentlich sei. Daraus wiederum entstand Bettinas Artikel in der Multimedia-Kolumne.

Es bleibt die Frage, in welchem Maß und wenn ja, in welcher Form bei unseren Lesern und Besuchern der Wunsch besteht, an diesem Thema ›dran zu bleiben‹.

Zu diesem Zweck machen wir jetzt mal eine kleine Umfrage zum Thema, um abschätzen zu können, wie stark und groß der Wunsch nach besagter ›Community‹ ist. Denn das Einrichten der zusätzlichen Features bedingt auch die Nutzung derselben.

Das Ergebnis der Umfrage ist eine der Entscheidungsgrundlagen, ob wir den zusätzlichen Aufwand betreiben wollen. Wir müssen auch abschätzen können, ob der Zauberspiegel als Magazin darunter zu leiden hat.

Gleichzeitig fragen wir auch danach, wer denn bereit wäre, uns dabei zu unterstützen und z. B. ein Forum zu moderieren.

Wir verzichten dabei bewusst auf ein Umfragemodul und eine simple Möglichkeit per Kreuzchen zu entscheiden. Wir möchten es wissen und hoffen, dass ihr euch zu ein paar Zeilen hinreißen lasst. So hoffen wir, ein Meinungsbild zu bekommen.

Also: Antwortet bitte …

Kommentare  

#1 Laurin 2012-06-11 12:56
Ich weiß nicht so recht. Bringt so ein Ausbau denn wirklich etwas? Mir würde es ja schon reichen, wenn die Kommentarfunktion intensiver genutzt würde. Nur mal so angemerkt.
Zitieren
#2 Mikail_the_Bard 2012-06-11 19:58
zitiere Laurin:
Mir würde es ja schon reichen, wenn die Kommentarfunktion intensiver genutzt würde. Nur mal so angemerkt.

Ja, wäre schön, aber nicht jeder hat zu jedem was zu sagen. Das geht mir nicht anders.
Wie schon in Bettinas "Community Builder" Artike erwähnt bin ich gegen die Standortanzeige, wir sind hier nicht bei Google oder FB, wo man aus Werbezwecken wissen will wo jemand gerade ist.
Ein Chat muss nicht sein.(Es sei denn ein Chat für eine Redaktionskonferenz, damit man sich kurzschließen kann. Also nur intern.)

Aber so ein sporadischen "Live vom Zauberspiegel", z.B. Buchmesse-Con etc., also Livestream wäre ein Gedanken wert. Wobei es nicht unbedingt ein MUSS ist.

Downloadbereich, ok, nur was soll da rein?

Das ganze als soziales Netzwerk auszubauen halte ich für keine gute Idee. Das gibts schon Google+, Facebook, Wer-kennt-Wen usw, und die Zauberspiegel Seite im FB dient ja auch nur sporadisch zur Diskussion...
Zitieren
#3 Harantor 2012-06-12 12:25
zitiere Mikail_the_Bard:


Downloadbereich, ok, nur was soll da rein?

In einen Downloadbereich könnten abgeschlossene Artikelserien, längere Artikel, Geschichten und Romane als eBook oder PDF eingestellt werden. Den hatten wir schon mal und wir werden ihn in nächsterZeit auch wieder einführen. Dies als die "Zauberspiegel-Bibliothek" und die (natürlich) kostenlos...
Zitieren
#4 G. Walt 2012-06-12 16:46
ich würde sagen wir brauchen das nicht.
Zitieren
#5 GoMar 2012-06-12 20:58
Ich schließe mich G. Walt inhaltlich vollkommen an.

Oder wollt ihr wirklich irgendwelche Teenies im Fandom haben, die davon schwärmen, dass der x-te Darsteller von irgendeinem Schmusevampirfilm "ja so was von süß ist, dass ich nur noch davon träume, dass er endlich durch mein Zimmerfenster kommt und mich beißt!" oder dergleichen?

Und als Antwort käme dann vielleicht: "Oh, du verdammte Zicke! Das ist mein Lieblingsvampir, und nur ich habe das Recht, von ihm geliebt und ausgesaugt zu werden. Schreib dir das gefälligst hinter deine ungewaschenen Ohren, du Schl..."

Oder: "He, Mädels, lasst ja die Finger von dem süßen Vampi, denn dessen A... gehört mir, und als Dankeschön darf er dann mein männliches ... Blut saugen."

Brrr ...

Ich bin überzeugt, das würde dem Zauberspiegel nachhaltig Schaden zufügen, der irreparabel wäre.

Ich finde, wenn jemand etwas zu sagen hat, dann kann er das innerhalb der Artikelserien jederzeit per Posting tun bzw. sogar dadurch andere Artikel(serien) anregen oder selber welche schreiben.

Was will man eigentlich mehr?

Das ist ja gerade das spezielle Flair des Zauberspiegels.

Verspielt das bitte nicht leichtfertig ...
Zitieren
#6 Olivaro 2012-06-13 11:26
Nun ja kommt darauf an was ihr damit wollt. Intensivere Diskussion zu Büchern Filme etc.Ich gebe Michael recht auch ich nutzte die Kommentare selten. Und was auch wichtig ist wenn ihr es macht es bracht ne Netiquette (klar Vorgaben was geht was nicht geht)Bin in einigen Foren aktiv und kann nur sagen es zu Moderrieren ist sehr zeitintensiv.
Zitieren
#7 Lefti 2012-06-13 13:47
Zitat:
G. Walt: ich würde sagen wir brauchen das nicht.
Ja, dass mach' ich auch immer gern: verallgemeinern und von mir auf andere schließen... ;-) :D

Nun, ein Download-Bereich mit Download-Content ist ein zusätzliches Feature, das gar nicht mal so schlecht ist und bestimmt auch genutzt wird.
Allerdings hat so ein Service nun nicht gerade irgendetwas mit einer Community zu tun.
Zitieren
#8 Harantor 2012-06-13 23:36
zitiere GoMar:
Ich schließe mich G. Walt inhaltlich vollkommen an.

Dann ist es ja schon ein "Wir", um zu zeigen, dass G.Walts "Wir" kein pluralis majestatis war ...

zitiere GoMar:

Oder wollt ihr wirklich irgendwelche Teenies im Fandom haben, die davon schwärmen, dass der x-te Darsteller von irgendeinem Schmusevampirfilm "ja so was von süß ist, dass ich nur noch davon träume, dass er endlich durch mein Zimmerfenster kommt und mich beißt!" oder dergleichen?

Auch solche Fans hätten ganz ehrlich gesagt Platz. Es ist die Vielfalt, die den Zauberspiegel ausmacht und die Toleranz der anderen, sie zu akzeptieren. Die anderen müssen es ja nicht lesen.

zitiere GoMar:

Ich bin überzeugt, das würde dem Zauberspiegel nachhaltig Schaden zufügen, der irreparabel wäre.

Wieso sollte der Zauberspiegel Schaden nehmen? Gelegentlich machen wir Dinge, die nicht jeder gut findet. Dafür sind wir berühmt. Schaden haben wir dadurch nicht genommen. Es ist bloß nicht immer alles häufig gelesen worden. Aber wir bieten auch Minderheiten oder so immer etwas an.

zitiere GoMar:

Verspielt das bitte nicht leichtfertig ...

Das tun wir sicher nicht, aber mit Ausgrenzen von Fangruppen (die im Zauberspiegel publizieren wollen) würden wir ganz sicher unsere Glaubwürdigkeit verspielen.
Zitieren
#9 Bettina Meister 2012-06-14 00:06
Es gäbe gerade so viele Dinge, bei denen ich gerne kommentieren würde, aber manches muss nicht unbedingt (doppelt) gesagt werden.

Zu GoMar:
zitiere GoMar:

Das ist ja gerade das spezielle Flair des Zauberspiegels.

Verspielt das bitte nicht leichtfertig ...

Das klingt gut, das "spezielle Flair des Zauberspiegels". Abgesehen davon, dass ich Horst grundsätzlich zustimme (wir schließen die Vampirlover nicht aus, auch wenn z.B. ich dezidiert kein Fan davon bin. Kleiner Exkurs: Ich habe mit einer Frau gesprochen, die eine große Vorliebe dafür hat, obwohl ich sie als nicht pubertierend, sehr ernsthaft und ernst zu nehmend bezeichnen würde. Auf die Frage, was sie an den Vampirschnulzen schätzt, kam eine für mich überraschende Antwort: Sie sind inhaltlich dicht gestaltet, atmosphärisch gut gemacht, haben eine düsterne Basisstimmung, die in gewissen Stimmungen sehr gut passt etc ... ich merkte, dass ich ins Nachdenken kam und irgendwann feststellte, dass ich mich an die Grundkritik an Fantastikliteratur erinnert fühlte: "Das kann nicht gut sein, denn wir mögen's nicht, kennen's nicht, und außerdem ist es Eskapismus". Da wurde mir schon klar, dass ich es akzeptieren will - gut finden muss ich es nicht, und ernst nehmen, denn es bedeutet offenbar einer ganzen Menge Menschen eine Menge. Grenzen sind natürlich schon da, das würde in diesem "kleinen Exkurs" aber zu weit führen. :-* ), würde mich interessieren: Was ist denn deiner Meinung nach das spezielle Flair? Was macht den Zauberspiegel denn besonders?

Es gibt im Bereich der Entwicklung ja 2 grundsätzliche Grundgedanken: Wenn was gut ist, baue das aus und werde darin besser, oder alternativ: Finde heraus was am wenigsten gut läuft, und verbessere dich darin.

Eine Community will ja in erster Linie Menschen an die Seite binden. Was wollen wir? Wir wollen, dass viele Leute die Seite besuchen, sich gut unterhalten, wieder kommen und anderen davon erzählen ... Hinsichtlich des Zauberspiegels bewegen uns natürlich auch finanzielle Fragen. Mike Rieckhoff nannte im Interview zauberspiegel-online.de/index.php/durchblick-hintergrnde-mainmenu-15/-im-gesprch-mit--mainmenu-179/19859-mike-rieckhoff-ueber-zauberspiegel-joomla-und-kuchen ja einen gewissen Kosten- und Zeitrahmen, den allein die Migration gekostet hat. Ohne seine Einstellung zu ProBono und der Tatsache, dass er auch seinen Spaß mit uns hat *strahl*, wäre das undenkbar gewesen.
Die Kosten für Hosting und was sonst noch alles dazu kommt, sind nicht unerheblich. Mike bereitete uns auch schon darauf vor, dass wir wahrscheinlich recht bald tatsächlich im Hintergrund nochmal wesentlich aufstocken müssen, um die Seite stabil zu halten (Stichwort: eigener Server).
Die Frage einer Refinanzierung zumindest dieser Kosten bewegt uns natürlich auch.
Was aber nicht heißt, dass wir derzeit "Eintritt" planen ;-)

Was also macht in euren Augen das Flair und das Besondere des Zauberspiegels aus ...
Zitieren
#10 GoMar 2012-06-14 06:13
Zu #7 und #8:

Ich habe nicht geschrieben, dass ihr über diese Vampirschmusesachen nichts berichten oder nichts schreiben solltet. Da mische ich mich eigentlich überhaupt nicht ein.

Ihr habt angefragt, wie wir zu einem Fandom stehen würden. Und dazu habe ich meine Meinung abgegeben. Denn in den meisten Fandoms werden eher so ähnliche Textchen gepostet. Nur darauf bezog sich mein Posting zu diesem Thema.

Zudem könnt ihr ja schließlich machen, was ihr wollt und wie ihr wollt. Aber falls es schiefgeht, dann könnt ihr wenigstens nicht behaupten, niemand von uns hätte was dagegen gesagt. :lol:

In diesem Sinne: Feuer frei!
Zitieren
#11 Harantor 2012-06-14 12:51
zitiere GoMar:
Zu #7 und #8:

Ihr habt angefragt, wie wir zu einem Fandom stehen würden. Und dazu habe ich meine Meinung abgegeben. Denn in den meisten Fandoms werden eher so ähnliche Textchen gepostet. Nur darauf bezog sich mein Posting zu diesem Thema.
!


Da hast Du was missverstanden GoMar. Das Fandom sind alle Fans. Eigentlich ist das Fandom ja gar die klassische alte Versammlung der Clubs und so.

Das was Du beschreibst ist eher ein Forum. Und sinnlose Posts sind da keine Exklusivfähigkeit von 'Schmusevampir"-Fans. In dieser Frage ging es darum, den Zauberspiegel so zu erweitern, dass er zu einem sozialen Netzwerk seiner (bisherigen) User wird. IMHO das virtuelle Äquivalent zu einem Fanclub.

Wir müssen gucken, welche Alternativen sich da entwickeln. Ein Forum in dieser Hinsicht einzurichten ist sicherlich überflüssig, da es diesen schon zahlreich gibt.
Zitieren
#12 GoMar 2012-06-14 13:05
Zu #10 Harantor:

Da hast Du diesmal wirklich recht. Ich habe leider den Fandom tatsächlich mit einem Forum verwechselt. :oops:

Hätte mir eigentlich nicht passieren sollen, ist aber passiert.

Gut, dann vergesst meine Postings - oder soll ich sie entfernen, weil sie ja total am Thema vorbeigehen?
Zitieren
#13 Advok 2012-06-14 14:05
zu #11: Nö, nicht entfernen.

Prinzipiell mag ich diese Vampirgeschichten auch nicht, aber Bettina hat recht: Eine Chance habe ich ihnen auch nie gegeben geschweige denn hineingelesen.

Worauf ich aber ganz konkret rauswill:
Wenn ich deiner Argumentation auch nicht folgen konnte (# 5 ist ja am Thema vorbei gegangen): Die Darstellung fand ich gut.

Kurz gesagt: Ich will eine Parodie von dir lesen. Probiers mal! (Du hast ja gefragt ;-) )
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok