PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Rother, Stephan M.: Die »Königschroniken«

Die KönigschronikenDie »Königschroniken«
von Stephan M. Rother

Die Welt der Königschroniken ist in einem politisch-klimatischen Umbruch begriffen. Die (noch)beherrschende Macht des Kontinents, das „Reich der Esche „befindet sich im Niedergang, der sich in zunehmenden Kriegen und Versorgungsproblemen der Bevölkerung niederschlägt.

Noch dazu dehnt sich durch den Klimawandel eine Wüste aus.

Die KönigschronikenZwei weibliche und ein männlicher Jugendlicher stehen im Mittelpunkt der Handlung. Aus ihrer Sicht wird die Handlung erzählt. Diese ist weniger eine typische Fantasyhandlung als die Adoloszenzgeschichte besagter Jugendlicher, weswegen das Ende der Trilogie etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Rother schreibt gewandt, ist aber um ein gehobenes Niveau der Handlung bemüht. Mit Erfolg. Die Gründe des Abstiegs einer Stadt werden ausführlich und plausibel dargestellt und Reflexionen über Sinn und Zweck geschichtlicher Änderungen fehlen nicht, dazu kommt noch ein Stück Lebensphilosophie.

Zum Lesen der Trilogie, das ich empfehle, braucht man Zeit und Ruhe.

Die Königschroniken Ein Reif von Eisen 2017 Reinbek,
Die Königschroniken Ein Reif von Bronze Reinbek2018
Die Königschroniken Ein Reif von Silber und Gold Reinbek 2018
von Stephan M. Rother
Rowohlt - Verlag

 

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.