Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Etwas Dystopie gefällig? - Midnight Tales (25-28) Tote neue Welt

Midnight TalesEtwas Dystopie gefällig?
Midnight Tales (25-28) Tote neue Welt

Von der Außenwelt isoliert, verbringen fünf Menschen ihr Leben in einer Forschungsstation auf Lanzarote. Als ihre Mission nach drei langen Jahren endet, müssen sie erfahren, dass es die Welt, wie sie sie kannten, schon längst nicht mehr gibt. Mit der brutalen Realität konfrontiert, müssen die Forscher folgenschwere Entscheidungen treffen. Die Welt um sie herum hat sich verändert. Lanzarote ist wie ausgestorben.

Tote neue WeltWas hat es mit dieser neuen Bedrohung auf sich, die jeden ihrer Schritte verfolgt? Als sie auf einen alten Mann treffen, enthüllt er ihnen eine schreckliche Wahrheit. (1)

Auf diese Geschichte habe ich mich etwas gefreut und darum habe ich mir Zeit gelassen mit dem Hören, denn ich wollte nicht, dass es zu langen Unterbrechungen kommt. So habe ich alle 4 Folgen an zwei Tagen gehört. Und mir war schon nach Teil 1 die Spannung auf Teil 2 unerträglich, aber nach Teil 2 war es schlimmer, weil ich ein Tag warten musste.

Tote neue WeltDie Frage nach der Vorfreude für dystopische Stoffe dürfte eine paradoxe Frage in Zeiten von Corona sein. Denn zur Zeit erleben wir alle in Real-Life etwas Dystopie, wenn auch auf einen sehr viel moderateren Level. Und in der Gegenwart ist es ja auch keine Dystopie mehr.

Als seien diese Übereinstimmungen aber noch nicht genug, handelt es sich in der vorliegenden Story auch noch um ein Grippevirus, welches Teile der Menschheit dahinrafft. Doch dieses Virus befällt zunächst nur Vögel (Vogelgrippe) und dann Menschen.

Tote neue WeltDie Vögel werden dadurch ungewöhnlich aggressiv und greifen wiederum die Menschen an. Man fühlt sich unweigerlich an Hitchcocks Klassiker erinnert. Aber das scheint genauso gewollt, wie das Element der Vogelgrippe.

Die Geschichte spielt zunächst auf zwei Zeit-Ebenen. In der Gegenwart versuchen die Forscher ihren Weg nach Deutschland zu finden, sind aber zunächst noch in der Forschungsstation.

Tote neue Welt In der Vergangenheit wird beschrieben, wie das Virus so langsam von den Menschen Besitz ergreift. Diese Szenen sind jedoch sparsam dosiert, so das das allermeiste in der Gegenwart passiert.

Der abenteuerliche Weg der Forscher nach Deutschland wird spannend und mitreißend erzählt.

Frank Hammerschmidt erweist sich einmal mehr als guter Hörspiel-Handwerker, der weiß wie man eine Geschichte aufbaut und wie man den Hörer fesselt. Gruselspannung und ein wenig Action gepaart mit dem sozialen Verwerfungen in der Forschergruppe machen aus dem Vierteiler ein besonderes Hörspielerlebnis.

Tote neue Welt
Midnight Tales (25-28)
mit Stephanie Kirchberger, Vera Bunk, Bastian Sierich, Heiko Obermöller, Werner Rieke, Marko Bräutigam, Claus Vester, Yvonne Greitzke, Julian Tennstedt, Peter Flechtner, Alex Bolte, Jacob Weigert, Bodo Wolf, Matthias Keller, Constantin von Westphalen u.a.
Dramaturgie, Regie & Produktion: Christoph Piasecki
Buch: Frank Hammerschmidt
Schnitt: Stefanie Berg und Anika Roth
Musik: Michael Donner, Scott Lyle Sambora, Alexander Schiborr und Konrad Dornfels
Sounddesign: Erik Albrodt
Design & Illustration: Alexander von Wieding
Produktion & Vertrieb: Contendo Media GmbH
Dauer: ca. 139 Min. (alle 4 Folgen gesamt)
VÖ: 23.10.2020

© by author

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.