Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Märchen mit Horrorfaktor - »Die Schneekönigin«

Die SchneeköniginMärchen mit Horrorfaktor
»Die Schneekönigin«

Ein Spiegel zerbricht und der Wind verteilt seine Scherben über die Welt – aber dieser Spiegel hier ist kein gewöhnlicher. Es ist der Spiegel des Teufels und alles darin erscheint hässlich und böse.

Besser wenn du keine Scherbe abkriegst, denn wo dich so ein Spiegelsplitter trifft, wird es kalt – mächtig kalt. Kalt wie das Herz der Schneekönigin...

Wie kann man dieses Eis wohl zum Schmelzen bringen? Versuchen wir es doch mal mit ganz viel Gefühl...
(Nach Hans Christian Andersen) (1)

Holysoft hat mit seiner Klassikersammlung einen neuen Meilenstein in Sachen Hörspiel gelegt. Schon bei der Vertonung von "Der Seewolf" konnte ich das feststellen. Aber auch Märchen hat David Holy aus der Mottenkiste geholt und diese zeitgemäß umgesetzt. Ohne hier unnötig einen drauf zu setzen, indem er allzu sehr mit modernen Stilmitteln übertreibt, bleibt er so klassisch wie nötig.

Wer kennt nicht die Geschichte von der Schneekönigin, die Geschichte von Kai und Gerda. Als Kind hat mich die Ausstrahlung im Fernsehen gefesselt. Und der Schneekönigin haftet in der Tat etwas unheimliches, etwas boshaftes an. Holy nutzt diesen Effekt perfekt. So hat die Königin hier einen Pakt mit dem Teufel - dem Wahrhaftigen. Kai erhält einen grauenvollen Auftrag. Er ist der Köder um die Menschen einzufrieren. Eine extreme Maßnahme. Kai ist doch nicht einfach verzaubert, sondern eher geblendet und von der Schönheit der in diesem Fall doch recht jungen Schneekönigin, geblendet.

Kai ist jedoch klug genug um ein doppeltes Spiel zu treiben - zunächst.

Gerda macht sich unterdessen auf zum Nordpol um Kai zu retten.

Diese ungewöhnlich moderne Abhandlung macht Spaß und ist abenteuerlich spannend und teilweise gruselig. Einige Effekte aus Alice im Wunderland oder dem Zauberer von Oz dürfen nicht fehlen um hie reinen Fantasyaspekt zu bedienen. Zum Beispiel sprechende Hasen. Somit gibt es auch etwas Augenzwinkern und man darf das Hörspiel leider nicht ganz so ernst nehmen, wie den Zeichentrickfilm, der mich einst begeisterte. Aber somit bleibt die Erzählung im Kern etwas für Kinder. Für mutige Kinder.

Katja Brügger spricht die Erzählerin, die anscheinend selbst staunend über das Erzählte sehr überrascht Szenen bespricht. Nicht ohne manches Mal den Zeigefinger zu erheben. Passt nur auf ihr Guten.

Die SchneeköniginDie Schneekönigen
Holy-Klassiker (34)
Produzent und Regisseur: David Holy

Bearbeitung: Philipp Köhl
Cover Illustration: Niko Geyer
Covergestaltung: Sven Weiß
ISBN-Nr.:978-3-939174-57-8

Spielzeit (Min.):75:00

Großmutter:Katja Brügger
Gerda:Lina Rabea Mohr
Kay:Julian Rehrl
Anja:Shandra Schadt
Hans:Klaus Schaefer
Schneekönigin:Dina Kürten
Teufel:Engelbert von Nordhausen
Zeitungsmann:Ingo Meß
Prinzessin:Eva Thärichen
Prinz:Ozan Ünal
1. Räuber:Stefan Müller-Rupert
2. Räuber:Stefan Krause
Passant:Jan Langer
Bettler:Philipp Köhl


Kommentare  

#1 Rüdiger 2019-01-16 15:16
"Kai ist doch nicht einfach verzaubert, sondern eher geblendet und von der Schönheit der in diesem Fall doch recht jungen Schneekönigin, geblendet.

Kai ist jedoch klug genug um ein doppeltes Spiel zu treiben"

Es auf so sozusagen weltlich Zeugs zu reduzieren und dann noch Kai charakterliche heftige Defizite zu unterstellen verkennt die Geschichte ...

Es geht um ganz was anderes. Thomas Mann drückte es in "Tonio Kröger" hübsch aus mit "Das Zeichen an seiner Stirne verstörte sie". Und Morgenstern mit "Ich hatte mich im Hochgebirg' verstiegen". Das ist's was Kai oder auch Andersen umtreibt und aus dem einen eine Gerda vielleicht erlösen kann oder auch nicht.

Alles klar ?

:-)
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok