Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

In memorian: Uwe Friedrichsen- Die Insel der Zombies

Die Insel der ZombiesIn memorian: Uwe Friedrichsen
Die Insel der Zombies
Hörspiel aus der Gruselserie von H.G. Francis (1982)

Die Insel in der Karibik steht unter einem geheimnisvollen Bann. Tote erheben sich aus ihren Gräbern und mischen sich unter die Lebenden. Clarissa Deighton, eine junge Frau aus New York, besucht die Plantage, die ihr Vater ihr hinterlassen hat. Sie betritt eine Welt voller düsterer Gefahren, eine Welt, in der die Toten zu herrschen scheinen... (1)


Die Insel der ZombiesClarissa Deighton will die Plantage ihres Vaters auf Vordermann bringen. Auf der geheimnisvollen Karibikinsel begegnen ihr Argwohn und Misstrauen, das vor allem von dem Plantagen-Verwalter Machon ausgeht. Clarissa wird von Sandra und Jonas Pray begleitet, die auf der Insel eine Zwischenstation einlegen, bevor sie ihre Weiterreise antreten wollen. Schon am ersten Tag treffen sie auf lebende Tote, die Machon Zombies nennt. Die Toten scheinen über die Insel zu herrschen. Und was hat es mit Batuu auf sich. Die seltsame Frau verbreitet Angst und Schrecken.

Von allen Folgen der Gruselserie um H.G. Francis kann die "Insel der Zombies" ohne Zweifel als die dunkelste und düsterste Geschichte bezeichnet werden. Das liegt im wesentlichen an der Atmosphäre, die den Hörer vom ersten Moment an gefangen nimmt. Doch wie schafft man diese Atmosphäre in einem Hörspiel. Man benötigt die passende Musik. EUROPA hatte in den 80er Jahren das große Glück über einen Hausmusiker zu verfügen, der Carsten Bohn hieß. Zusammen mit ihm komponierte Dr. Beurmann die Musiken für die Hörspiele. Das Gute daran war, dass man für jedes Hörspiel eine neue eigene Musik zusammenstellen konnte, wenn man wollte. So wurde auch für die "Insel der Zombies" etwas passendes gewählt. Töne die zur Karibikwelt passten, in der die Geschichte spielte. Das schaffte die entsprechende Atmosphäre.

Uwe FriedrichsenWenn man jetzt noch das Glück hatte die passenden Schauspieler zu finden, die perfekt miteinander harmonierten - dann hatte man das perfekte Hörspiel. Für die drei Hauptrollen galt dies insbesondere. Judy Winter war die ideale Heldin. Sie spricht eine selbstbewusste Frau (wie auch später in Edgar Wallace als Frau des Hexers oder in Perry Rhodan als Thora). Für derartige Rollen war sie ideal. Für die "Insel der Zombies" brauchte man diesen Charaktertyp. Eine Frau, die sich von Zombies nicht verjagen und in die Knie zwingen lies. Die männliche Hauptrolle sprach der kürzlich verstorbene Uwe Friedrichsen. Er harmoniert wunderbar mit Winter. Zunächst ist er der Anti-Held, ein Aussteiger der Clarissa nicht im geringsten das Wasser reichen kann. Am Ende wird er zum Helden. Marianne Bernhardt spricht Sandra. Sie ist neben Batuu und Machon die eigentliche Geheimnisträgerin. Ihr Vorhaben und ihre Bestimmung offenbart sich dem Hörer erst am Schluss.

Das Hörspiel ist ungeheuer spannend. Leider findet man es heute nur noch im Second-Hand-Bereich, wie viele Klassiker jener Zeit. Es lebt von guter Inszenierung und guten Sprechern. Diese gute Atmosphäre vermisst bei heutigen Hörspielen zumeist schmerzlich. 

Die Insel der Zombies
mit Judy Winter, Uwe Friedrichsen, Wolf Rathjen, Marianne Bernhardt, Renate Schubert, Pia Werfel, Peter Lakenmacher, Joachim Wolff, Horst Stark, Günther Ungeheuer
Buch: H. G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik und Effekte: Bert Brac
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann
Dauer: ca. 40 Minuten

Bestellnummer: MC: 515 760.9

 

(1)= Klappentext des Hörspiels

Kommentare  

#1 Johannes 2016-05-18 22:24
Ein geniales Hörspiel.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.