Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr - Desiree Hoese und der Meisterdetektiv

Sherlock Holmes - Die RückkehrDesiree Hoese und der Meisterdetektiv
Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr

Sherlock Holmes Pastiches erfreuen sich momentan großer Beliebtheit. Ende letzten Jahres erschien im Fabylon Verlag ein neuer Titel. Desirée Hoese erzählt in "Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr" eine neue Geschichte.

Der Meisterdetektiv und Dr. Watson bekommen es mit einem unheimlichen Gegner zu tun.


Zur Einführung
Der Fabylon Verlag hat eine eigene Reihe "Meisterdetektive", die sich nur mit neuen Abenteuern von Sherlock Holmes und Dr. Watson befasst. Bisher sind dort fünf Bände erschienen. Zwei Anthologien von Alisha Bionda, zwei Romane von Barbara Büchner und einer, der von Tobias Bachmann und Sören Prescher gemeinsam verfasst wurde. Jetzt liegt der sechste Roman vor: "Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr".


Für den künstlerischen Part zeichnen der verstorbene Crossvalley Smith und das Atelier Bonzai verantwortlich. Bonzai gestaltete das im Druck leider etwas zu dunkel geratene Cover und von Smith stammen die beiden Innenillustrationen, die Motive des Romans aufgreifen.

Verfasserin ist Desirée Hoese, Jahrgang 1973. Sie ist Freunden der Phanstastik keine Unbekannte, veröffentlicht bereits seit 2003. Zunächst waren es Kurzgeschichten aus dem Bereich der SF, es gab aber auch Ausflüge in den Fantasy- und Horrorbereich.  Etliche ihrer Werke entstanden in Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann Frank. Das gilt beispielsweise für den SF-Roman "Die Zyanidconnection" (Wurdack 2007). Auch mit Sherlock Holmes hat sie sich schon befasst. In der Anthologie "Sherlock Holmes und Druidengrab" erschien im Jahr 2012 ihre Kurzgeschichte "Eine Studie in Blut". Im gleichen Jahr verfasste sie gemeinsam mit ihrem Mann die Novelle "Das Geheimnis des Rad fahrenden Affen" für die die Anthologie "Sherlock Holmes und die Tochter des Henkers".

Sherlock Holmes und die Loge der WiederkehrDer Roman
Die Story spielt zwei Jahre nach "Die Studie in Scharlachrot". Der Arzt Jethro Hastie wendet sich mit einem ungewöhnlichen Anliegen an Sherlock Holmes. Vor 10 Jahren während seines Studiums in Oxford sind zwei seiner Kommilitonen ums Leben gekommen. Hastie hatte damals einen weiteren Mitstudenten namens Bellingham in Verdacht, Schuld an ihrem Tod zu sein. Jetzt hat er einen anonymen Brief erhalten, der dies zu bestätigen scheint. Holmes soll ermitteln, wer den Brief geschrieben hat und was damals wirklich passiert ist. Schon bald stellt sich heraus, dass Bellingham ein genialer Kopf ist, der sich mit altorientalischen Sprachen, Spiritismus und Mumien beschäftigt und dass er die Jugendliebe von Hastie geheiratet hat.

Holmes und Watson untersuchen noch weitere Vorfälle aus jener Zeit und stoßen dabei auf den heruntergekommenen Arzt Long Norton, der den Ärmsten der Armen hilft, und den väterlichen Reverend Plumptree Peterson. Doch beide können den Detektiven nicht wirklich weiter helfen. Vielversprechender sind da schon die Angaben des Universitätsdieners Thomas Styles. Ein Besuch in der Höhle des Löwen wirft dann ein neues Licht auf den Fall. Ist die bezaubernde Eve Bellingham der wahre Grund für Hasties Auftrag? Scheinbar hat er immer noch tiefe Gefühle für diese Frau. Und was hat es mit der Loge auf sich, die von Bellingham ins Leben gerufen worden ist? Als die Ermittler scheinbar auf der Stelle treten, meldet sich ein abtrünniges Logenmitglied und bietet sich an, den beiden Zutritt zum Tempel der Loge zu gewähren. Dieser befindet sich unter einem Friedhof. Und damit öffnet sich das Tor zu einer anderen Welt.

"Ich hatte die Gräuel des Krieges aus nächster Nähe mit angesehen, entsetzliche Verstümmelungen und Wunden behandelt, doch das, was sich in diesen scheinbar endlosen Augenblicken vor meinen Augen abspielte, übertraf bei weitem alles, was ich jemals erlebt hatte."

(S.210)

Desirée HoeseFazit
Desirée Hoese hat einen fulminanten Roman vorgelegt.  Ganz in der Tradition der klassischen Sherlock Holmes Romane verfasst, konfrontiert sie den Meisterdektiv mit einem unheimlichen Gegner über dessen Fähigkeiten sie den Leser lange im Unklaren lässt. Ihr Schreibstil ist im wahrsten Sinne mitreissend, es fällt schwer, den Band aus der Hand zu legen. Das Thema Loge ist nun nicht ganz neu, aber die Autorin versteht es, ihm neue Aspekte abzugewinnen. Geschickt ist auch, wie dem Leser etliche falsche Fährten präsentiert werden. Mir hat der Band gefallen und ich würde mich freuen, mehr Holmesromane von Desirée Hoese zu lesen.

Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr
von Desirée Hoese
Meisterdetektive Bd. 6
Cover u. Innenillustrationen Atelier Bonzai, Crossvalley Smith
ISBN 978-3-927071-68-1
220 Seiten
Euro 14,90
Fabylon 2015

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok