Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Erwin Kösters Fälle: Folge 94 - Die Tote in der Sauna

Der Alte: Erwin Kösters FälleFolge 94
Die Tote in der Sauna

Katja Strehlow wird in ihrer Kellersauna tot aufgefunden. Die Tür war von außen versperrt. Zu den Hauptverdächtigen gehören ihr Ehemann Alfred und seine Geliebte und Sekretärin Ramona. Kommissar Köster ahnt, dass die beiden in ihrem Obst- und Gemüse-Importgeschäft illegale Geschäfte betreiben. (1)

SzenenfotoDer Fall scheint so durchsichtig und vorhersehbar, daß man als geübter Krimi-Zuschauer nicht glauben kann, dass alles so einfach ist, wie offensichtlich dargestellt. Die Tochter der Strehlows läuft von zuhause weg, nachdem sie Streit mit der Mutter hatte. Am nächsten Tag liegt die Mutter tot in der Sauna. Natürlich denkt der Zuschauer, daß die Tochter es war, denn die Motive des Ehemannes sind zu offensichtlich. Unmöglich, daß er der Täter ist, denn das wäre zu langweilig. Also muss es die Tochter sein. Doch Bruno Hampel wäre nicht Bruno Hampel wenn die Geschichte so einfach wäre…

Am Ende gibt es zwar einen Täter, aber keinen Mörder. Die Frau war an einem Herzinfarkt gestorben, wie schon zu Anfang von Kösters Ermittlungen angedeutet. Auch das keine große Überraschung am Ende, aber dennoch einigermaßen glaubwürdig. Die Tür zur Sauna hatte die Geliebte von Herrn Strehlow versperrt, um dem Mann, der auch ihr untreu war (er hatte noch eine Geliebte) einen Mord anzuhängen.

Darstellerisch bietet der Fall ein erneutes Zusammenspiel von Anja Jaenicke und Michael Degen in einem Köster. Wie schon im Fall "Von Mord war nicht Rede" (79). Die Österreicherin Lotte Ledl mimte das Mordopfer. Unschlagbar und alle an die Wand spielend agiert allerdings Heidelinde Weiss (ebenfalls aus Österreich), die herrlich boshaft und mit der Mine der "getretenen Frau" auftritt. Eine absolute Ausnahmekünstlerin,  die insgesamt 4 mal beim ALTEN (davon 3 mal bei Köster) und 3 mal bei DERRICK auftrat.

Eine sehr klassische Folge, die trotz einiger erzählerischer Längen, letztlich doch überzeugen kann.


Darsteller: Siegfried Lowitz, Michael Ande, Jan Hendriks, Wolfgang Zerlett, Michael Degen, Heidelinde Wiess, Anja Jaenicke, Lotte Ledl, Hilde Volk, Dieter Eppler , Jan Meyer u.a.
 
Buch:Bruno Hampel Titelmusik: Peter Thomas Musik: Günther Blumhagen Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Günter Gräwert. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 31.05.1985 (ZDF)

Diese Folge ist enthalten auf der DER ALTE-Collector´s Box Vol .4
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG

(1) Quelle 3sat

Kommentare  

#1 Frechdachs75 2018-02-07 22:46
Das ist glaube ich die einzige Folge in der Meyer zwo
beim Vornamen genannt wird. Markus.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok