Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Erwin Kösters Fälle: Folge 58 - Tote Lumpen jagt man nicht

Der Alte - Erwin Kösters FälleFolge 58
Tote Lumpen jagt man nicht

Handwerker Frensen wurde von einem Anlageberater um sein Geld gebracht. Er verschafft sich dessen Adresse. Wenig später wird der Betrüger ermordet aufgefunden. Frensen bestreitet die Tat so energisch, dass Köster Zweifel kommen, ob der Handwerker wirklich der Mörder ist. Ganz so einfach wie im Inhaltstext gestaltet sich die Geschichte nicht. Zunächst einmal will der Betrüger untertauchen und sich mit seiner Freundin einen netten Lebensabend gestalten. Er wird jedoch von Frenzen aufgespürt. Was dann passiert bleibt für den Zuschauer verborgen.

Herbert FleischmannDer Betrüger wird zunächst vermißt. Man vermutet, dass er sich allein, ohne seine Freundin abgesetzt hat. Doch irgendwann taucht seine Leiche doch noch auf. Da sie im Wasser lag, kann der Todeszeitpunkt nicht genau bestimmt werden.
Erst jetzt kommt Köster auf die Spur von Frenzen. Er bestreitet die Tat. Er gibt zwar zu den dubiosen Berater bedroht zu haben, doch den Mord habe er nicht verübt.
Im Laufe weiterer Ermittlungen verdichten sich die Hinweise, dass der Betrüger tatsächlich noch einige Tage nach seinem Verschwinden gelebt haben muss. Das belegen Telefonate, die er mit seiner Geliebten führte. Ermordet aber wurde er letztlich von seiner verlassenen Ehefrau. Sie wollte die Nummer seines Schweizer Kontos. Als er ihr ein falsches nannte, schoß sie ihn eiskalt nieder.

Ein typischer Detlef Müller-Krimi mit kleinen Verzwickungen, aber doch längst nicht sein bester Krimi. Dennoch zählt diese Folge zu den besten Köster-Episoden. Sie ist kurzweilig und die vielen Wendungen erzeugen Spannung.
Sonja Sutter, eine der Stammschauspielerinnen der Reihe, spielt hier wieder mal die Mörderin. Herbert Fleischmann ist der Betrüger und seine Geliebte wird von Iris Berben gespielt.

Passend  zum Thema des Krimis hört man im Abspann den ABBA-Song "Money, Money".

Darsteller: Siegfried Lowitz, Michael Ande, Jan Hendriks, Henning Schlüter, Wolfgang Zerlett, Sonja Sutter, Herbert Fleischmann, Alf Marholm, Iris Berben,  Edwin Marian u.a.
Stab: Buch: Detlef Müller,  Titelmusik: Peter Thomas, Redaktion: Peter Renfrantz, Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Günther Gräwert. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 26.03.1982 (ZDF)

Diese Folge ist enthalten auf der DER ALTE-Collector´s Box Vol .3
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok