Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 76 - Pricker

Derrick und seine FälleFolge 76
Pricker

Profitäter haben einen Gefängniswagen überfallen und dabei einen Toten und einen lebensgefährlich verletzten Justizbeamten zurückgelassen. Außerdem konnte der einzige Fahrgast, ein gewisser Alfred Pricker, aus dem Polizeigewahrsam entkommen. Doch Pricker war nur ein kleiner Fisch, viel zu klein für eine solche Befreiungsaktion. Ein Irrtum der Ganster? (1)

Kein Irrtum, sondern ein missglücktes Unternehmen, den eigentlich sollte Hamann (Dirk Galuba) befreit werde. Da sein Prozess aber kurzfristig verschoben wurde, brauchte er nicht transportiert werden. So war nur Pricker (Klaus Schwarzkopf) im Wagen.

Derrick und die RevolverprüfungEr floh nach dem Überfall, weil die Gangster es auf ihn abgesehen hatten. Doch wo sollte er hin? Ins Gefängnis zurück? Das kam für ihn nicht in Frage. So quartiert er sich bei einer Bauernfamilie ein, die ihn gar mitleidig und gastfreundlich aufnimmt.

Wie so oft bei Reinecker geht es nicht primär um den Kriminalfall, sondern um die menschliche Komponente. Die Beziehung zwischen Menschen. Hier geht es um Pricker, der zum ersten im Leben sowas mit Mitleid erfährt. Und es geht um die Bauersfrau und deren Tochter, die zum ersten Mal einen anderen Sinn im Leben sehen, als nur in Tag hinein zu leben. Reinecker ist damit eine sehr behutsame und schöne Personenzeichnung gelungen, ohne zu langweilen. Denn die Spannung kommt nicht zu kurz, da die Gangster weiter nach ihm suchen. Genau wie Derrick. Schafft es der Oberinspektor den Häftling vor den Gangstern zu finden?

Klaus Schwarzkopf (ehemals Kommissar Finke im Kieler Tatort), spielt den kleinen Ganoven mit sehr viel Gefühl und absolut glaubwürdig. Auch Ruth Drexel und Ute Willing überzeugen als Bauersleute. Ein recht gelungener Fall, der dank Alfred Vohrer ordentlich Tempo hat. Es ist auch einer der einzige Fall, in dem überproportional viel bayerisch Mundart gesprochen wird.

Besetzung: Horst Tappert , Fritz Wepper ,  Willy Schäfer , Klaus Schwarzkopf (Pricker), Ute Willing, Ruth Drexel, Maria Singer, Dirk Galuba, Gaby Herbst, Werner Schnitzer  und andere  
Stab: Buch: Herbert Reinecker, Titelmusik: Les Humphries, Musik: Frank Duval, Produzent: Helmut Ringelmann, Regie: Alfred Vohrer. Eine Produktion der Telenova Film und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 17.10.1981 (ZDF)
Diese Folge ist enthalten auf Die Derrick Collector´s Box Vol.6
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG 2009
(1) ZDF
(c) by author
 
 

Kommentare  

#1 Luserke 2020-06-07 13:54
Schöner kurzweiliger Fall, vor allem die Szenen im Bauernhaus wissen zu gefallen. Sehr atmosphärisch! Und Dirk Galuba ist immer gern gesehen. Klaus Schwarzkopf gefällt mir hier besser als in "Lange Nacht für Derrick"
#2 G. Walt 2020-06-07 15:44
zitiere Luserke:
Schöner kurzweiliger Fall, vor allem die Szenen im Bauernhaus wissen zu gefallen. Sehr atmosphärisch! Und Dirk Galuba ist immer gern gesehen. Klaus Schwarzkopf gefällt mir hier besser als in "Lange Nacht für Derrick"


... oder in "Die Nacht, in der Ronda starb"
#3 Markus Badberg 2020-07-23 15:05
Dieser Fall gehört absolut zu meinen Lieblingsfolgen. Spannend bis zur letzten Minute und sehr gute und realistische Dialoge. Kein langes, dummes Geschwätz, was leider in den 90ger Jahren bei Derrick Standard wurde. Auch die Schauspieler sind sehr gut in diesem Fall gewählt.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.