Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 50 - Die verlorenen Sekunden

Derrick und seine FälleFolge 50
Die verlorenen Sekunden

Für den telefonisch übermittelten Wunsch einer ihrer besten Kundinnen weiß Cornelia Haupt schnellen Rat. Sie beauftragt eine Näherin, der wartenden Frau Kwien das neue Kleid sofort in die Wohnung zu bringen.

Nichtsahnend begibt sich Frau Leubel in einem Taxi auf den Weg - ihr kurzer Botengang endet unerwartet in einer für sie lebensbedrohenden Situation.

Hans Korte - GaststarTrotz mehrfachen Klingelns nämlich bleibt die Wohnungstür geschlossen. Verdächtige Geräusche aus dem Innern der Wohnung lassen Frau Leubel stutzig werden: Was spielt sich in diesem Moment im Appartement von Frau Kwien ab?

Unter Weinkrämpfen berichtet Frau Leubel Oberinspektor Derrick, dass es der Mörder von Frau Kwien gewesen sein musste, der sie gewaltsam in die fremde Wohnung gezerrt habe. Frau Leubel wurde plötzlich bewusst, dass es für sie um Leben und Tod ging. Zu ihrem Glück hörten Hausbewohner ihre verzweifelten Hilferufe.

Derrick vermutet den Täter im Familien- oder Freundeskreis der ermordeten, erst seit vier Wochen geschiedenen Geschäftsfrau. Seine ganze Hoffnung ruht auf einer Gegenüberstellung des Tatverdächtigen mit der überlebenden Näherin - doch Frau Leubel ist außerstande, sich ihres Angreifers zu erinnern. Der Schock des Erlebten sitzt tief, in ihrem Gedächtnis fehlen die entscheidenden Sekunden ihres Lebens ...

Mit dieser Folge beging man beim ZDF 1978, genau vier Jahre nach dem Start der Krimireihe, das erste Derrick-Jubiläum. Die 50. Folge war geradezu typisch für viele kommende Jubiläumsfolgen, für die sich Autor Herbert Reinecker immer etwas besonders Spannendes einfallen lies. Dennoch bleibt diese Folge im Vergleich zu den Jubiläen der Folgen 100, 200 und 250 etwas blass. Es geht hier um die bloße Frage „wer hat es getan?“. Menschliche Dramen oder irgendwelche Querverbindungen zwischen den Akteuren hat man diesmal weitgehend ausgelassen. Auch mit Verdächtigen hat man gespart, und dennoch errät der Zuschauer nicht sofort, wer sich hinter der Mordtat verbirgt.

Als Darsteller sind diesmal Hans Korte, Louise Martini und Herbert Herrmann mit zu Gast. Alle leisten zwar eine gute Arbeit, dennoch werten sie die Story nicht auf, die etwas an ihrer simplen Strickweise leidet. Trotz einer unterhaltsamen Folge, bleibt alles etwas blass.

Auch die Auflösung des Falles erweist sich letztlich als vollkommen unspektakulär.

Hans Korte war insgesamt 7mal bei Derrick zu Gast. Der Darsteller wurde 1929 in Bochum geboren, und gehörte in deutschen Krimiserien zu einem festen Bild. Er zeichnete sich auch durch Synchronrollen und als Hörbuchsprecher aus. Zu seinen bekanntesten Lesungen zählen „Das Parfüm“ und „Der Vorleser“.


Cast: Horst Tappert (Oberinspektor Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Willy Schäfer (Berger), Erland Erlandsen (Polizeiarzt), Elfriede Kuzmany (Frau Leubel), Uwe Dallmeier (Herr Leubel), Louise Martini (Hanna Schenk), Hans Korte (Herr Kwien), Herbert Herrmann (Harro Brückner), Maria Sebaldt (Cornelia Haupt), Karin Hardt / Eduard Linkers (Älteres Ehepaar), Renate Grosser (Michaela Scheu), Erna Sellmer (Frau Kunz), Michael Maien (Friedrich Bursbach), Lilian Rack (Frau Kwien), Bruno W. Pantel, Lilian Rack, Uschi Winkler, Gaby Bayr und andere

Stab: Musik: Frank Duval, Titelmusik: Les Humphries, Kamera: Rolf Kästel & Michael Georg, Ton: Haymo Heyer, Schnitt: Werner Preuss, Regie-Assistenz: Peter Weissflog, Aufnahmeleitung: Hartmut Koldewey & Robert List, Maskenbildner: Peter Krebs & Angelika Ronge, Kostüme: Ellen Schiller, Szenenbild: Wolf Englert & Margret Finger, Produktionsleitung: Willi Schuler, Herstellungsleitung: Gustl Gotzler, Redaktion: Claus Legal, Produzent: Helmut Ringelmann. Regie: Alfred Vohrer Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstausstrahlung: 20.10.1978 (ZDF)


 

Diese Folge ist enthalten auf der DVD:
Derrick Collector's Box 4
MORE Home Entertainment GmbH & Co. KG
Die Derrick Collector´s Box Vol. 4
VÖ: 31.07.2009
Die Folgen:
Kaffee mit Beate
Solo für Margarethe
Lissas Vater
Der Spitzel
Die verlorenen Sekunden
Ute und Manuela
Abitur
Der L-Faktor
Anschlag auf Bruno
Schubachs Rückkehr
Ein unheimliches Haus
Die Puppe
Tandem
Lena
Besuch aus New York

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok