Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Siska : Folge 31- Der zweite Tod des Max Holler

Siska - Aus Derricks SchattenFolge 31
Der zweite Tod des Max Holler

In einer kalten Winternacht wird Max Holler mit seinem Auto bei einem Überholmanöver bedrängt. An einer Bahnschranke wird er zum Stop gezwungen. Hinter ihm erscheint ein weiteres Fahrzeug. Holler  steigt und will den Fahrer, der mehrfach aufgeblendet hat zur Reded stellen. Ein fataler Fehler, denn wenig später wird er ermordet aufgefunden. Ihm wurde mit einem spitzen Gegenstand in den Hals gestochen.


Siska findet Erstaunliches heraus. Holler war gar nicht Holler. Er besaß die Papiere eines Mannes, de rihm zum Verwechseln ähnlich sieht und der schon seit Jahren tot ist. Der Leiter der Münchner Mordkommission I steht nun vor einer schwierigen Aufgabe: er muss herausfinden, wer der Ermordete wirklich war und weshalb er sich einer fremden Identität bemächtigt hat.

Die Ermittler stochern im Privatleben des Unbekannten, der offenbar in dunkle Geschäfte verwickelt war und die neue Identität annahm um gefährlichen Verfolgern zu entkommen. Haben diese Leute ihn nun doch eingeholt...?

Autor Detlef Müller schreibt mit seinem zweiten Siska einen Fall, der für ihn typisch ist. Er baut ein Geheimnis um eine oder mehrere Personen auf und entwickelt daraus eine Kriminalgeschichte. Nicht selten wandt er dabei das Thema um vertauschte Identitäten an. Viele Folgen für "Der Alte" hat er nach diesem Muster geschrieben. Auch hier gelingt das vortrefflich und es macht aus dem neuen Siska einen geradezu klassischen Fall, der problemlos auch in einer 70er- oder 80er Jahre Folge von "Der Alte" gepasst hätte. Das Krimigefühl "Old scool" wird in der Folge wieder spürbar. Ringelmann, der wohl als einziger Profi des Fernsehkrimis bezeichnet werden kann, tat gut daran Detlef Müller nochmal als Autoren zu reaktivieren.

In Gastrollen sieht man in der von Hansjürgen Tögel sehr ruhig inszenierten Folge u.a. Katharina Böhm ("Die Chefin") als Mörderin. Michael Roll mimt das Opfer und Michael Degen einen Verdächtigen.

In einer Nebenhandlung wird Siska von einer Dame bedrängt, die ihn unbedingt haben möchte. Doch Siska hat nie Zeit und so kommt Assistent Hahne die Aufgabe zu, die aufdringliche Dame von dannen zu schicken. Ein sehr unhaltsamer Nebeneffekt, der diese doch recht traurig-melancholische Folge etwas aufheitert.

mit Peter Kremer, Werner Schnitzer, Matthias Freihof, Katharina Böhm, Michael Roll, Michael Degen, Bernhard Bettermann, Horst Sachtleben, Monika Baumgartner u.a.

Enthalten auf folgender DVD-Box: Siska 25-36, Genre: TV-Serie / Krimi, Produktionsjahr: 2000/2001, Laufzeit: 735 Min. + 11 Min. Bonus, Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, Studio hamburg enterprises, Jahr 2016

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.